Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Die Rückkehr des Wolfes nach Deutschland aus der Perspektive der Nachhaltigkeit

19. Januar 2018 9:00 - 15:00

Fortbildung für Lehrkräfte (Primar & Sek I)

Adressat*innen:Lehrkräfte für Sachunterricht und Biologie
Schulart:Grund-, Haupt-, Werkreal-, Real- und Gemeinschaftsschulen

Es vergeht kaum eine Woche, in der nicht in den Medien über den Wolf und seine Rückkehr nach Deutschland berichtet wird. Der Wolf übt mit seiner Größe, Intelligenz und sozialen Rudelstruktur eine Faszination aus. Viele Menschen haben aber auch Angst vor seiner vermeintlichen Gefährlichkeit und Wildheit und befürchten materielle Schäden. Die Rückkehr dieses Beutegreifers polarisiert und ist Anlass für leidenschaftliche Diskussionen.

Trotz ihrer Präsenz und Relevanz ist die Wolfsthematik nur selten Gegenstand im Schulunterricht. Die Stärke des Themas liegt gerade in seiner Ambivalenz, die sich im Zusammenspiel der ökologischen, ökonomischen und sozialen Perspektive auftut. In unserer Fortbildung wollen wir dieses Spannungsfeld, das typisch für nachhaltigkeitsrelevante Themen ist, am Beispiel des Wolfs sichtbar machen und darüber informieren. Darüber hinaus werden Methoden und Unterrichtsmaterialien präsentiert, mit denen im Schulunterricht der Wolf – besonders mit Blick auf eine Bildung für nachhaltige Entwicklung – erfolgreich zum Thema gemacht werden kann.

Inhalte

  • Wolfsmonitoring: Vorkommen und Ausbreitungsverhalten
  • Lebensweise des Wolfs
  • Gefährdungspotential für Mensch und Wolf
  • Gefährdung von Nutz- und Wildtieren durch den Wolf
  • Auswirkungen auf das Ökosystem Wald
  • Schülervorstellungen zum Wolf

Methodische Zugriffe: Rollenspiel, Systemische Betrachtung mithilfe von Wirkungsgraphen, Mythos Wolf – Ein Wildtier zwischen Märchen und Realität.

Referenten

Dr. Christian Hörsch (PH Freiburg, Biologie), Dr. Micha Herdtfelder (Forst. Versuchsanstalt), Peter Sürth (Freilandforschung zu Wölfen), Stefan Streiling (PH Freiburg, Biologie), Dr. Marcel Robischon (Humboldt-Universität Berlin, Agrar- und Gartenbauwissenschaft), Malte Krebs (Diplom-Forstwirt und Jäger)

 

Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie hier beim Zentrum für Lehrerfortbildung Freiburg.

Veranstaltungsort

Pädagogische Hochschule Freiburg, Institut für Biologie, KG 3
Kunzenweg 21
Freiburg,79117
+ Google Karte