Lade Veranstaltungen
Suche Veranstaltungen

Verstaltungsansicht Navigation

Vergangene Veranstaltungen

Mai 2017

Handlungsorientierte Sprachpraxis im Master of Education

12. Mai 8:30 - 16:00
Hörsaal 1136, KG I, Platz der Universität 3
Freiburg,79098Deutschland
+ Google Karte

Organisation: Prof. Dr. I. Mordellet-Roggenbuck, Jun.-Prof. Dr. K. Zaki, L. Lösch, E. Nelz GastreferentInnen: Prof. Dr. Egli Cuenat (FHNW, Basel), Prof. Dr. Wilfrid Kuster (PH St. Gallen) Kontext und Zielsetzung Hinsichtlich der Rolle der Sprachpraxis in den neuen M.Ed.-Studiengänge stellen sich derzeit über die Fach- bzw. Sprachgrenzen hinweg ähnliche Fragen: Was können bzw. sollten sprachpraktische Lehrveranstaltungen im Lehramtsstudium grundsätzlich leisten – im Hinblick auf die interkulturelle kommunikative Kompetenzentwicklung, aber auch im Sinne einer kohärenten Professionalisierung? In welcher Weise ist ein…

Erfahre mehr »

Lernen in Gesprächen: Gesprächsführung und Lernberatung in verschiedenen Unterrichtsformen Teil 1

22. Mai 15:00 - 19:00
PH Freiburg, KG 2, Raum 015

Beratung ist eine zentrale Tätigkeit von Lehrkräften in der Kommunikation mit Schülerinnen und Schülern, Eltern sowie Kolleginnen und Kollegen gehört diese Kompetenz zum pädagogischen Kerngeschäft und ist ein wirkmächtiger Faktor bei der Gestaltung von Arbeitsbündnissen. In der Fortbildung werden wir - entsprechend den aktuellen Wünschen der Teilnehmenden - anhand von Fallbeispielen aus unterschiedlichen Tätigkeitsbereichen Beratungstätigkeit üben: u.a. in Elterngesprächen, als Lernberatung, in Szenen der Konfliktberatung mit Schülerinnen und Schülern sowie Kolleginnen und Kollegen. Dabei wird immer auch der Kontext Schule als institutioneller…

Erfahre mehr »

Lernen in Gesprächen: Gesprächsführung und Lernberatung in verschiedenen Unterrichtsformen Teil 2

29. Mai 15:00 - 19:00
PH Freiburg, KG 2, Raum 015

Beratung ist eine zentrale Tätigkeit von Lehrkräften in der Kommunikation mit Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie Kolleginnen und Kollegen gehört diese Kompetenz zum pädagogischen Kerngeschäft und ist ein wirkmächtiger Faktor bei der Gestaltung von Arbeitsbündnissen. In der Fortbildung werden wir - entsprechend den aktuellen Wünschen der Teilnehmenden - anhand von Fallbeispielen aus unterschiedlichen Tätigkeitsbereichen Beratungstätigkeit üben: u.a. in Elterngesprächen, als Lernberatung, in Szenen der Konfliktberatung mit Schülerinnen und Schülern sowie Kolleginnen und Kollegen. Dabei wird immer auch der Kontext Schule als institutioneller…

Erfahre mehr »

Lernkultur für gelingenden Kompetenzerwerb – planen und beraten Teil 2

30. Mai 15:00 - 19:00
PH Freiburg, KG 2, Raum 015

Seit den großen Schulleistungsstudien rückt das Thema Lernkultur wieder in den Mittelpunkt der Diskussion. Schülerinnen und Schüler brauchen eine Lernumgebung, die sie herausfordert, in der sie aus Fehlern lernen können, in der sie Unterstützung finden, sich kompetent handelnd erleben können, sich sicher fühlen und Vertrauen genießen. Eine gute Lernkultur ist entscheidend für erfolgreichen Kompetenzerwerb. Ziel dieses Workshops Sie können ausgewählte schulische Sequenzen aus lerntheoretischer, motivationaler und interaktionistisch-kommunikativer Sicht beschreiben und bewerten. Sie können Lernumgebungen nach diesen Faktoren konzipieren und Methodenentscheidungen begründen.…

Erfahre mehr »
Juni 2017

Evaluation eines Ratingsystems zur beurteilung metakognitiv-diskursiver Unterrichtsqualität

1. Juni 18:00 - 19:30
Raum 301, Kollegiengebäude 4, Kunzenweg 21
Freiburg,Deutschland79117Deutschland
+ Google Karte

Metastudien und Ergebnisse von Trainingsprogrammen zur Förderung metakognitiven Verhaltens belegen positive Zusammenhänge zwischen Metakognition und Lernleistung. Doch die Frage, mit welchen Wirkmechanismen metakognitive Aktivitäten in Unterrichtsgesprächen die Lernleistung beeinflussen, ist bisher zu wenig systematisch erforscht worden. Für diese Untersuchung bedarf es Beobachtungssysteme, mit denen sich Unterrichtsgespräche hinsichtlich ihres metakognitiven Gehaltes analysieren und reliabel beurteilen lassen. Ein solches Beobachtungssystem (Ratingsystem) wurde im Rahmen eines von der DFG geförderten Forschungsprojektes entwickelt. Im Vortrag werden Ergebnisse aus der Evaluation des Ratingverfahrens vorgestellt. Diskutiert…

Erfahre mehr »

Vortrag Monika Arndt, Polizeihauptkommissarin: Schulische Kriminalprävention zum Thema Mediengefahren

21. Juni 16:00 - 18:00
Hörsaal 01007, Hermann-Herder-Str.
Freiburg,79104Deutschland
+ Google Karte

Das Praxiskolleg und die Stabstelle Lehrerbildung, Beratung und Praxisvernetzung der Universität laden herzlich Lehrkräfte und Studierende aller Fächer und Schularten, sowie alle Interessierenden zum Vortrag von Polizeihauptkomissarin Monika Arndt ein. Die seit mehr als 10 Jahren im Bereich der polizeilichen Prävention tätige Referentin wird innerhalb des Vortrags über mögliche Gefahren und Folgen von Mediennutzung informieren. Hierzu gehören Inhalte wie Cyber-Mobbing, Persönlichkeits- und Urheberrechte, Unterstützungs-möglichkeiten durch die Polizei bei der Medienbildung und Aufklärung über allgemeine Gefahren des Internets wie Abofallen. Es…

Erfahre mehr »

Lernen aus Fehlern im Mathematikunterricht

22. Juni 18:00 - 19:30
Raum 301, Kollegiengebäude 4, Kunzenweg 21
Freiburg,Deutschland79117Deutschland
+ Google Karte

"Aus Fehlern wird man klug" ist ein oft zitiertes Sprichwort, das nicht selten auch Schülerinnen und Schüler von Eltern oder Lehrkräften hören. Offen bleibt dabei allerdings, wie das Lernen aus Fehlern funktioniert. Welche Modelle gibt es, die die Mechanismen des individuellen Lernens aus Fehlern beschreiben? Reicht es, dass Schülerinnen und Schüler keine Angst vor dem Fehlermachen im Mathematikunterricht haben? Welche Faktoren haben sich unter welchen Bedingungen als lernförderlich herausgestellt, wenn Fehler im Kontext des Mathematikunterrichts auftreten? Diese und andere Fragen…

Erfahre mehr »

3.Dialogveranstaltung „Community of Practice“(CoP) in Kooperation mit dem Staatlichen Semi-nar für Didaktik und Lehrerbildung (WHRS) Freiburg

26. Juni 14:00 - 17:00
Staatlichen Seminar für Didaktik und Lehrerbildung (WHRS)

Lehrer*innenbildung ist eine zentrale gesellschaftliche Aufgabe, im Rahmen der verschiedenen Institutionen Verantwortung tragen. Zur Neugestaltung der 1. Phase der Ausbildung von Lehrkräften kooperieren seit 2015 die Albert-Ludwigs Universität und Pädagogische Hochschule Freiburg miteinander. Mit der Baden-Württembergischen Umstellung auf eine neue Bachelor-Master-Struktur im Lehramts-studium soll die Kohärenz innerhalb der Hochschulen und in der Abstimmung mit allen beteiligten Akteuren gestärkt werden. Das Praxiskolleg fördert die Kohärenz zwischen Theorie und Praxis über alle Phasen der Lehrerbildung durch Vernetzungsangebote. Die Veranstaltungsreihe "Community of Practice"…

Erfahre mehr »
Juli 2017

3.Schulnetzwerkveranstaltung: Praxis meets Forschung

7. Juli 14:00 - 17:00
PH Freiburg, KG V, Raum 104

Das Praxiskolleg lädt im Rahmen der Veranstaltung "Praxis meets Forschung" zum Diskurs über Forschungsarbeiten ein. Ziel ist es, Lehrkräften und Schulleitungen die Möglichkeiten aufzuzeigen, wie sie ihre Expertise als Partner und Mitgestalter in Forschungsprojekten einbringen und erweitern können. Durch die Schaffung eines persönlichen Begegnungsraumes im Rahmen des Praxiskollegs soll das große Potenzial einer engen Vernetzung zwischen Schulen und Hochschulen für beide Partner gestärkt werden. Um für beide Seiten nutzbare Synergieeffekte zu diskutieren, präsentieren sich aktuelle Forschungs-vorhaben aus unterschiedlichen Bereichen der…

Erfahre mehr »
September 2017

Lehrwerkstatt Lehrerbildung

21. September 10:00 - 12:00
Bismarckallee 22, Raum 7, Bismarckallee 22
Freiburg,79098
+ Google Karte

Zielsetzung. Die Lehrwerkstatt Lehrerbildung zielt auf eine kollegiale Planung, Durchführung und Evaluation von Lehrveranstaltungen ab. Dies bedeutet konkret, dass Sie eine Lehrveranstaltung für das Wintersemester 2017/2018 planen und deren Konzeption vor Vorlesungsbeginn im kollegialen Austausch besprochen wird. Während des Semesters werden die jeweiligen Veranstaltungen durchgeführt und Sie werden auch während der Durchführung durch kollegiale Fallberatung und eine strukturierte Form der dialogorientierten Zwischenevaluation (Teaching Analysis Poll) hochschuldidaktisch begleitet. Nach dem Semester werden Evaluationsergebnisse und Erfahrungen gemeinsam reflektiert. Das instruktionspsychologische Modell „First…

Erfahre mehr »
+ Veranstaltungen exportieren