Maßnahmen des BMBF-geförderten Projekts „Freiburger Lehramtskooperation in Forschung und Lehre [FL]2 – Kohärenz und Professionsorientierung“ in der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“

 

M2: Praxiskolleg

Ziel des Praxiskollegs

Ziel des Freiburger Praxiskollegs ist es, die Kohärenz von Theorie und Praxis über alle Phasen der Lehrerbildung hinweg zu fördern. Die beiden Koordinatorinnen, Martina von Gehlen und Ulrike Dreher, tragen mit ihrer Arbeit auch zum Handlungsfeld „Praxis- und Weiterqualifizierung“ des FACE bei.

Im Blickfeld stehen folgende Akteure:

  • Freiburger Schulen aller Schularten
  • Die Pädagogische Hochschule Freiburg und die Universität Freiburg
  • Staatliche Seminare für Didaktik und Lehrerbildung (für alle Schularten)
  • Schulämter
  • Das Regierungspräsidium


Netzwerk und Veranstaltungsformate
Das Konzept der Hochschulpartnerschulen
Team und Struktur
Berichte


Netzwerk und Veranstaltungsformate

Zwischen den genannten Akteuren entsteht ein Netzwerk, das genutzt wird, um den Dialog mit allen Beteiligten der Lehrerbildung zu stärken. Damit leistet das Praxiskolleg einen Beitrag zum Ausbau von Synergien beider Systeme – es stellt die wichtige Verbindung zwischen dem System Hochschule und dem System Schule her, sodass diese künftig noch besser voneinander profitieren können. Das Praxiskolleg arbeitet mit mehreren Partnern innerhalb der Hochschulen zusammen. Zu diesen zählen das Zentrum für Lehrerbildung (ZLB, Univ.), die Freiburger Akademie für Universitäre Weiterbildung (FRAUW, Univ.), das Zentrum für Schulpraktische Studien (ZfS, PH) sowie das Zentrum für Lehrerfortbildung (ZELF, PH).

Das Programm des Freiburger Praxiskollegs beinhaltet aktuell beziehungsweise zukünftig Qualitätszirkel, Netzwerkveranstaltungen, eine Ringvorlesung sowie die Qualifizierung der Multiplikatorinnen und Multiplikatioren. Darüber hinaus wird eine intensive Vernetzung durch enge Kooperationen zwischen Schulen und den Hochschulen in Form von Hochschulpartnerschaften geschaffen.


Das Konzept der Hochschulpartnerschulen
Logo Hochschulpartner
Die Bezeichnung Hochschulpartnerschule erhalten Schulen, die mit der Pädagogischen Hochschule und/oder der Albert-Ludwigs-Universität eng zusammenarbeiten. Mit der Schaffung von Hochschulpartnerschulen sollen schon länger bestehende Partnerschaften (z.B. im Bereich der schulischen Praktika) intensiviert werden. Darüber hinaus gilt es, weitere verbindliche Partnerschaften (z.B. im Bereich der Forschung) zwischen den Hochschulen und den Schulen aufzubauen. Die Zusammenarbeit kann somit über verschiedene Schwerpunkte ausgestaltet werden. Die Schwerpunkte können in mindestens einem der vier Bereiche – Praxisphasenbetreuung, Forschung, Fort-/Weiterbildung, Mentoring – individuell je nach Schulanliegen vertieft werden. Die Ausgestaltung der Kooperation wird in einem gemeinsamen Kooperationsvertrag vereinbart.

Die Kooperationen mit den folgenden Hochschulpartnerschulen wurden bereits abgeschlossen:

 Foto der VertragsunterzeichnungName der HochschulpartnerschuleBericht zur Partnerschaft auf FACE
Max-Weber-Schule FreiburgErster Vertrag mit Hochschulpartnerschule unterzeichnet
Kreisgymnasium Bad KrozingenKreisgymnasium Bad Krozingen ist Hochschulpartnerschule
Emil-Thoma-Realschule FreiburgLehrerbildung verbessern durch Kooperation – weitere Verträge mit Partnerschulen unterschrieben
Albert Schweitzer Schule II WerkrealschuleLehrerbildung verbessern durch Kooperation – weitere Verträge mit Partnerschulen unterschrieben
Walter-Eucken-Gymnasium und Kaufmännische Schulen I FreiburgEine besondere Lehr- und Lernkooperation – Walter-Eucken-Gymnasium als fünfte Hochschulpartnerschule
Montessori Zentrum ANGELL Freiburg GymnasiumHochschulpartnerschule aus Überzeugung: Das Montessori Zentrum ANGELL Gymnasium Freiburg im Interview
Sommerbergschule BuchenbachSommerbergschule Buchenbach unterzeichnet Hochschulpartnerschulvertrag
Gymnasium KenzingenGymnasium Kenzingen ist Hochschulpartnerschule
Grundschule DenzlingenGrundschule Denzlingen unterzeichnet Kooperationsvertrag
folgt in KürzeKastelbergschule Waldkirchfolgt in Kürze

Die Vergabe des Status Hochschulpartnerschule ist je nach Schwerpunkt an unterschiedliche Kriterien gebunden. Die enge Kooperationsmöglichkeit steht Schulen aller Schularten (Grundschulen, Werkrealschulen, Realschulen, Gymnasien, berufliche Gymnasien) offen.

Falls Sie daran interessiert sind, mit Ihrer Schule eine Hochschulpartnerschaft einzugehen, können Sie die Koordinatorinnen der Praxiskollegs, Frau von Gehlen und Frau Dreher, jederzeit ansprechen.


Team und Struktur

Mitarbeiterinnen_M2 und M5

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Teilprojekte Praxiskolleg (M2) und Fort- und Weiterbildung (M5) bei einem gemeinsamen Arbeitstreffen: Ulrike Dreher, Martina von Gehlen, Prof. Dr. Wolfgang Hochbruck, Prof. Dr. Lars Holzäpfel, Heike Kapp, Saskia Opalinski und Waltraud Ziegler (v.l.n.r.).

 

„Ich freue mich auf neue Praxiserfahrungen und Begegnungen mit den zahlreichen Akteurinnen und Akteuren in der Lehrerinnenaus- und -Weiterbildung und Lehreraus- und -Weiterbildung. Im Laufe meiner beruflichen Entwicklung haben Praxiserfahrungen immer eine große Rolle gespielt: Sei es bei der Vernetzung von Akteurinnen und Akteuren, bei der Erweiterung des Berufswahlspektrums von Schülerinnen und Schülern, im MINT-Bereich oder bei der Entwicklung des TEXperten®-Koffers im Rahmen meines Promotionsvorhabens, das ich nun hoffentlich bald abschließen werde. Die Menschen, die einen begeistern können, sind oft diejenigen, die uns bei beruflichen Entscheidungen als Vorbilder dienen.

Ich bin gespannt darauf, wie sich das Projekt in der Praxis mit Leben füllt und empfinde es als besonders, im Rahmen eines solchen Kooperationsprojekts an der Schnittstelle zwischen Universität und Pädagogischer Hochschule mitwirken zu dürfen.“

Martina von Gehlen (Praxiskolleg, FACE)

 


OrganigrammOffenbar ist kein eingebetteter Betrachter für SVG verfügbar, mit einem externen Programm versuchen: Test 


Berichte

Praxisphasentag 2017: „Praxisphasen betreuen, optimieren, vernetzt gestalten“

Am 22.09.2017 richtete das Praxiskolleg in Kooperation mit der Abteilung Fort- und Weiterbildung des FACE (Freiburg Advanced Center of Education) den Praxisphasentag 2017 aus. Die Tagung mit fortbildendem Charakter wurde gemeinsam von Albert-Ludwigs-Universität und Pädagogischer Hochschule veranstaltet.

Treffen SoE ZLB
Slider

Grundschule Denzlingen unterzeichnet Kooperationsvertrag

Feierlich unterzeichneten im Rahmen des Praxisphasentags am 22.09.2017 Rektorin Silke Siegmund und Konrektorin Cornelia Stein von der Grundschule Denzlingen gemeinsam mit Prof. Dr. Wolfgang Hochbruck (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg) und Prof. Dr. Lars Holzäpfel (Pädagogische Hochschule Freiburg) – Leitungstandem des Praxiskollegs des FACE - den Hochschulpartnerschulvertrag.

Treffen SoE ZLB
Slider

Scientific Retreat des Praxiskollegs und der Lehrer*innenfort- und -weiterbildung

Am 22.06.2017 traf sich das Team des Praxiskollegs (M2) und der Fort- und Weiterbildung (M5) mit den Assoziierten, um zusammen im Rahmen eines Scientific Retreats die bisherige Zusammenarbeit zu diskutieren und daran anschließend Eckpunkte für die weitere Projektlaufzeit festzulegen.

Treffen SoE ZLB
Slider

Gymnasium Kenzingen ist Hochschulpartnerschule

Im feierlichen Rahmen unterschrieben am 13.09.2017 Heribert Hertramph, Schulleiter des Gymnasiums Kenzingen, Prof. Dr. Wolfgang Hochbruck, Amerikanist an der Uni Freiburg, und Prof. Dr. Lars Holzäpfel, Mathematikdidaktiker der PH Freiburg, den Kooperationsvertrag als Hochschulpartnerschule.

Treffen SoE ZLB
Slider

Hochschulpartnerschule aus Überzeugung: Das Montessori Zentrum ANGELL Gymnasium Freiburg im Interview

Das Montessori Zentrum ANGELL Gymnasium Freiburg unterzeichnete am 15.05.2017 einen Kooperationsvertrag mit der Pädagogischen Hochschule Freiburg und der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Ein guter Zeitpunkt, die Kooperationspartner selbst zu Wort kommen zu lassen ...

Treffen SoE ZLB
Slider

Austauschforum „Praxis meets Forschung“
3. Schulnetzwerkveranstaltung

Das Praxiskolleg hat in Kooperation mit der Maßnahme M3 „Inklusion und Heterogenität“ am 07.07.2017 von 14 bis 17 Uhr in die PH eingeladen, um gemeinsam über Erfolgsfaktoren von Kooperationen von Schulen mit Forschungsprojekten zu diskutieren.

Treffen SoE ZLB
Slider

Übergangsspezifische Professionalisierung in den Phasen der Lehrerbildung

Am 26.06.2017 lud das Staatliche Seminar für Didaktik und Lehrerbildung (WHRS) in Kooperation mit dem Praxiskolleg zur 3. Dialogveranstaltung "Community of Practice" (CoP) in die Eisenbahnstraße in Freiburg ein.

M2 CoP3_Gruppe_beab1
Slider

Sommerbergschule Buchenbach unterzeichnet Hochschulpartnerschulvertrag

Die Sommerbergschule Buchenbach unterzeichnete am 11.07.2017 als erste Grundschule einen Kooperationsvertrag mit der Pädagogischen Hochschule Freiburg und der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Logo Hochschulpartner
Slider

Polizeiliche Kriminalprävention zum Thema Mediengefahren - Vortrag von Polizeihauptkommissarin Monika Arndt

Cyber-Mobbing, Free-to-play, Sexting – gehört hat diese Begriffe vermutlich jede/r schon; doch was verbirgt sich genau dahinter? Polizeihauptkommissarin Monika Arndt, die seit über 10 Jahren im Bereich der polizeilichen Prävention mit Schwerpunkt Mediengefahren tätig ist, informierte am 21. Juni 2017 ...

M2 Vortrag Monika Arndt
Slider

Bild ist nicht verfügbar

Eine besondere Lehr- und Lernkooperation – Walter-Eucken-Gymnasium als fünfte Hochschulpartnerschule

Seit Freitag, 5. Mai, ist das Walter-Eucken-Gymnasium offiziell Hochschulpartnerschule des Freiburg Advanced Center of Education (FACE).

Kooperationspartner bei der Vertragsunterzeichnung: Dr. Martina von Gehlen, Albert-Ludwigs-Universität; Prof. Dr. Lars Holzäpfel, Pädagogische Hochschule Freiburg; Claudia Feierling, Schulleiterin Walter-Eucken-Gymnasium (v.l.n.r.)
Slider

Ringvorlesung mit Prof. Dr. Hans Anand Pant: "Hattie für die Praxis?"

Prof. Dr. Hans Anand Pant befasste sich in der Ringvorlesung am 9. Februar mit Sinn und Unsinn von Metastudien aus der Sicht der Bildungsforschung.

Bild ist nicht verfügbar
Slider

Das Orientierungspraktikum im neuen Lehramtsstudium Gymnasium – Konzeption, Umsetzung und Begleitheft

Informationsveranstaltung für Lehrerinnen und Lehrer am 03.02.2017

Um die Tätigkeiten und Aufgaben einer Lehrkraft in ihrer Vielfalt wahrzunehmen und einen ersten Wechsel von der bisherigen Schüler- zur Lehrerperspektive zu vollziehen, absolvieren Lehramtsstudierende...

M2 Orientierungspraktikum
Slider

Bild ist nicht verfügbar

Ringvorlesung mit Prof. Dr. Frank Lipowsky: „Ist Individualisierung der Königsweg zum Lernen?"

In der Vorlesung der Ringvorlesungsreihe des Praxiskollegs ging es diesmal um die Individualisierung von Lernprozessen. Experte Prof. Dr. Frank Lipowsky hielt den Vortrag, welcher eine große Zuhörerschaft fand.

Prof. Dr. Frank Lipowsky
Slider

Bild ist nicht verfügbar

Ringvorlesung mit Prof. Dr. Matthias Nückles: "Erklären als didaktisches Handeln"

„Was zeichnet lernförderliche Erklärungen aus?“ - mit dieser Fragestellung eröffnete Prof. Dr. Matthias Nückles die Ringvorlesungsreihe im neuen Jahr.

Prof. Dr. Matthias Nückles
Slider

 
Bild ist nicht verfügbar

Ringvorlesung mit Dr. Heidi Sinn und Andreas Kibin: "Feedback als Instrument der Schulentwicklung und zur Steigerung der Unterrichtsqualität"

Dr. Heidi Sinn und StD Andreas Kibin referierten am 15. Dezember über die Rolle von Feedback unter anderen in den Bereichen der Schulentwicklung, zwischen Lehrenden und Lernenden und kollegiales Feedback.

Bild ist nicht verfügbar
Slider

Bild ist nicht verfügbar

Ringvorlesung mit Dr. Patrick Blumschein: "Classroom - Management"

Dr. Patrick Blumschein referierte am 1. Dezember 2016 zum Thema Classroom-Management, kurz CRM. Dabei erläuterte er die Begrifflichkeit äußerst anschaulich und stellte unter anderem auch deren Bedeutung für die Steuerung der Interaktion mit einer Klasse heraus.

Bild ist nicht verfügbar
Slider

Bild ist nicht verfügbar

Zweite Dialogveranstaltung „Community of Practice in der Lehrerbildung“

Das Praxiskolleg des FACE lud am 28.11.2016 in Kooperation mit dem Staatlichen Seminar für Didaktik und Lehrerbildung (Abteilungen Gymnasien und Sonderpädagogik) Freiburg Akteurinnen und Akteure der Lehrerbildung zur zweiten Dialogveranstaltung „Community of Practice“ ein.

Diskursiver Dialog der Akteurinnen und Akteure der Lehrerbildung zur Theorie-Praxis-Vernetzung
Slider

Bild ist nicht verfügbar

Ringvorlesung mit Prof. Dr. Timo Leuders: „Flexibel differenzieren und fokussiert fördern“

In der Vorlesung der Reihe der Ringvorlesungen des Praxiskollegs von FACE ging es diesmal um wichtige Aspekte differenzierten Unterrichtens. Experte Prof. Dr. Timo Leuders hielt den Vortrag, welcher eine große Zuhörerschaft fand.

Bild ist nicht verfügbar
Slider

Bild ist nicht verfügbar

Lehrerbildung verbessern durch Kooperation – weitere Verträge mit Partnerschulen unterschrieben

Zwei weitere Schulen haben Hochschulpartnerschulverträge unterzeichnet. Mit dabei war auch Prof. Dr. Ulrich Druwe, Rektor der Pädagogischen Hochschule.

Slider

Bild ist nicht verfügbar

Ringvorlesung mit Prof. Dr. Jörg Wittwer: „Kompetenzorientiertes Unterrichten“

Bei dem zweiten Termin der Ringvorlesung, für den Prof. Dr. Jörg Wittwer gewonnen werden konnte, ging es unter anderem um die Bedeutung von Lernzielen und die Messung von Lernerfolg.

Bild ist nicht verfügbar
Slider

Bild ist nicht verfügbar

Erste Ringvorlesung mit Prof. Dr. Thorsten Bohl: "Was bietet die Unterrichts- und Schulforschung für einen qualitätsvollen Umgang mit Heterogenität?"

„Was bietet die Unterrichts- und Schulforschung für einen qualitätsvollen Umgang mit Heterogenität?“ - mit dieser Fragestellung befasste sich der Tübinger Professor Dr. Thorsten Bohl in der Auftaktringvorlesung des Praxiskollegs.

Bild ist nicht verfügbar
Slider

Bild ist nicht verfügbar

Kreisgymnasium Bad Krozingen ist Hochschulpartnerschule

Die zweite Schule ist nun Hochschulpartnerschule des FACE. Schulleiter Eberhard Schad unterzeichnete die Kooperationsvereinbarung gemeinsam mit den beiden Professoren Wolfgang Hochbruck und Lars Holzäpfel.

Bild ist nicht verfügbar
Slider

Erster Vertrag mit Freiburger Hochschulpartnerschule unterzeichnet

Als erste Schule hat die Max-Weber-Schule aus Freiburg einen Vertrag über die gemeinsame Zusammenarbeit mit FACE im Rahmen des Praxiskollegs geschlossen.

Bild ist nicht verfügbar
Slider

Praxiskolleg, SFB 948 und CURIOUS zu Besuch beim Kreisgymnasium Bad Krozingen

Bericht über den Besuch beim Kreisgymnasium Bad Krozingen bei welchem sich aktuelle Projekte der Bildungsforschung auf der dortigen Gesamtlehrerkonferenz vorstellten.

Bild ist nicht verfügbar
Slider

Feierliche Abschlussveranstaltung des Promotionskollegs VisDeM

Insgesamt zwölf Projekte untersuchten in den vergangenen drei Jahren verschiedene Aspekte von Visualisierungen im Deutsch- und Mathematikunterricht in Bezug auf den Lernprozess von Schülerinnen und Schüler.

Image is not available
Slider

„Die Expertise der Schulen bei der Praktikumsbetreuung sichtbar machen“

Erstes Arbeitstreffen „schulisches Ausbildungskonzept“ - Was ist Schulen bei der Arbeit mit Lehramtsstudierenden im Integrierten Semesterpraktikum (ISP) wichtig und wie organisieren Schulen die Betreuung?

Image is not available
Slider

Image is not available

Community of Practice in der Lehrerbildung

Bericht zum Treffen am 7.6.2016 mit rund 30 Vertreterinnen und Vertreter aus Schulen,
Hochschulen, den Staatlichen Seminaren für Lehrerbildung und aus dem Regierungspräsidium

Slider

Wir sind dabei!

Bericht zum 2. Schulnetzwerktreffen an der Pädagogischen Hochschule Freiburg
„Lehrerbildung in Forschung und Praxis“ des Freiburger Praxiskollegs.

Image is not available
Slider


 

Kontakt Praxiskolleg

Gefördert vom BMBF

Das Projekt „Freiburger Lehramtskooperation in Forschung und Lehre [FL]2 – Kohärenz und Professionsorientierung“ wird im Rahmen der gemeinsamen „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ von Bund und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.