Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Juli 2019

Lehren und Lernen mit digitalisierten Quellen im Fach Geschichte (Teil 1)

Mo, 01.07.2019 | 10:0018:00
Pädagogische Hochschule Freiburg, Kunzenweg 21
Freiburg, 79117 Deutschland

Am Montag, 01.07. und am Mo, 22.07.2019 findet eine Fortbildung für Geschichtslehrkräfte an der Pädagogischen Hochschule Freiburg statt. Im Fokus dieser fachspezifischen Fortbildung stehen Da-tenbanken, die digitalisierte Quellen für den Geschichtsunterricht bereithalten.

Mehr erfahren »

Gesprächskreis Inklusionsorientierte Lehre

Mo, 01.07.2019 | 12:0014:00
PH Freiburg, KG 2, 015 (Senatssaal), Kunzenweg 21
Freiburg, 79117 Deutschland

Im zweiten Treffen des "Gesprächskreis inklusionsorientierte Lehre" im Sommersemester 2019 kann wieder jede teilnehmende Person einen Fall einbringen, bei dem sie sich inhaltlich oder strukturell/ didaktisch Gedanken zu inklusionsorientierter Lehre macht. An einem dieser Fälle wird dann gemeinsam gearbeitet.

Mehr erfahren »

Qualitätszirkel: Generation Smartphone: Jugend zwischen Optionsexplosion und neuen Gefahren

Fr, 12.07.2019 | 14:0018:00
Pädagogische Hochschule Freiburg, Kunzenweg 21
Freiburg, 79117 Deutschland

Es gibt kaum noch eine Bezugnahme auf heutige Kinder- und Jugendkohorten, die nicht mit Hinweisen auf Internet, Smartphone oder Tabletts verbunden werden. In diesem Qualitätszirkel soll es – nach dem Diktum Adornos: Nur in der Übertreibung liegt die Wahrheit – darum gehen, genauer auszuloten, auf welche Evidenzen sich die Idee einer mehr oder weniger vollständig digitalisierten Kindheit und Jugend berufen kann. Hierzu wird auf die Kindheits- und Jugendsoziologie sowie auf die Kinder- und Jugendgesundheitsforschung zurückgegriffen.

Mehr erfahren »

Lehren und Lernen mit digitalisierten Quellen im Fach Geschichte (Teil 2)

Mo, 22.07.2019 | 10:0017:00
Pädagogische Hochschule Freiburg, Kunzenweg 21
Freiburg, 79117 Deutschland

Am Montag, 01.07. und am Mo, 22.07.2019 findet eine Fortbildung für Geschichtslehrkräfte an der Pädagogischen Hochschule Freiburg statt. Im Fokus dieser fachspezifischen Fortbildung stehen Da-tenbanken, die digitalisierte Quellen für den Geschichtsunterricht bereithalten.

Mehr erfahren »

Oktober 2019

Umgang mit herausforderndem Verhalten im Unterricht (Teil 1)

Fr, 18.10.2019 | 14:0018:00
Pädagogische Hochschule Freiburg, Kunzenweg 21
Freiburg, 79117 Deutschland

Während viele Lehrkräfte mit den fachlichen Anforderungen im Unterricht gut zu recht kommen, wird störendes, provozierendes, z. T. beleidigendes Verhalten von Schülerinnen und Schülern als besonders belastend erfahren. Unangemessene Reaktionen, bedingt durch Ohnmachtsgefühle oder das Ausbleiben von Hilfen der Schulgemeinschaft führen immer wieder zu psychischen Ausnahmesituationen bis hin zum Burn-Out. Der Workshop soll erprobte, z. T. unkonventionelle Handlungsalternativen anbieten, um Unterrichtsstörungen zu minimieren, aber auch die Notwendigkeit einer Verantwortung der Schulgemeinschaft für den Einzelnen darlegen.

Mehr erfahren »

November 2019

Symposium: Mastery oder Mystery? Musikunterricht zwischen Lehrgang und offenem Konzept

Do, 07.11.2019 | 13:00Fr, 08.11.2019 | 18:30
Pädagogische Hochschule Freiburg und Hochschule für Musik Freiburg, Kunzenweg 21 / Schwarzwaldstraße 141
Freiburg, 79117 / 79102 Deutschland

Das Symposium wendet sich in erster Linie der Frage zu, welche Prinzipien die Lehr-Lernprozesse in einem zeitgemäßen Musikunterricht konturieren? Seit der Entwicklung des Konzeptes eines Aufbauenden Musikunterrichts Anfang der 2000er Jahre gab und gibt es immer wieder kontroverse Diskussionen um die Vorstellung von Musikunterricht, der Lernarragements im Sinne eines Lehrgangs strukturiert und den Aufbau musikalischer Handlungskompetenz der Schüler*innen (Mastery) fokussiert.

Mehr erfahren »

Umgang mit herausforderndem Verhalten im Unterricht (Teil 2)

Fr, 15.11.2019 | 14:0018:00
Pädagogische Hochschule Freiburg, Kunzenweg 21
Freiburg, 79117 Deutschland

Während viele Lehrkräfte mit den fachlichen Anforderungen im Unterricht gut zu recht kommen, wird störendes, provozierendes, z. T. beleidigendes Verhalten von Schülerinnen und Schülern als besonders belastend erfahren. Unangemessene Reaktionen, bedingt durch Ohnmachtsgefühle oder das Ausbleiben von Hilfen der Schulgemeinschaft führen immer wieder zu psychischen Ausnahmesituationen bis hin zum Burn-Out. Der Workshop soll erprobte, z. T. unkonventionelle Handlungsalternativen anbieten, um Unterrichtsstörungen zu minimieren, aber auch die Notwendigkeit einer Verantwortung der Schulgemeinschaft für den Einzelnen darlegen.

Mehr erfahren »

Umgang mit herausforderndem Verhalten im Unterricht (Teil 3)

Fr, 22.11.2019 | 8:0012:00

Während viele Lehrkräfte mit den fachlichen Anforderungen im Unterricht gut zu recht kommen, wird störendes, provozierendes, z. T. beleidigendes Verhalten von Schülerinnen und Schülern als besonders belastend erfahren. Unangemessene Reaktionen, bedingt durch Ohnmachtsgefühle oder das Ausbleiben von Hilfen der Schulgemeinschaft führen immer wieder zu psychischen Ausnahmesituationen bis hin zum Burn-Out. Der Workshop soll erprobte, z. T. unkonventionelle Handlungsalternativen anbieten, um Unterrichtsstörungen zu minimieren, aber auch die Notwendigkeit einer Verantwortung der Schulgemeinschaft für den Einzelnen darlegen.

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren