Lade Veranstaltungen

Aktuelle Veranstaltungen › Fort- & Weiterbildung

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Januar 2020

Mathematikdidaktisches Kolloquium: Fachspezifität und fachspezifische Komponeten professioneller Kompetenz von Lehrkräften der Fächerkombination Mathematik und Wirtschaftswissenschaften

Do, 23.01.2020 | 16:0018:00
Pädagogische Hochschule Freiburg, KG 4, Raum 302, Kunzenweg 21
Freiburg, 79117 Deutschland

Das Mathematikdidaktische Kolloquium "Dialoge zum Mathematikunterricht" des IMBF dient dem Austausch zwischen Schulpraxis und Hochschule sowie der Vernetzung der Forschung mit anderen Hochschulen. Es richtet sich an Lehramtsstudierende, Lehrerinnen und Lehrer, Lehrerausbilder und alle an Lehre und Forschung Interessierten.

Mehr erfahren »

Educational Computational Thinking – vom Probleme lösen in der Schule

Fr, 24.01.2020 | 14:0017:30
Pädagogische Hochschule Freiburg, KG 4, Raum 222

Der Workshop will Ihnen Ideen, Vorgehensweise und praktische Beispiele für die ureigenste Aufgabe des Computational Thinking geben, dem Lösen von Problemen. Die Inhalte werden Ihnen praxisnah nähergebracht und können von Ihnen auch sofort in der Praxis eingesetzt werden.

Mehr erfahren »

Didaktisches Seminar der Mathematik: Kuno Fladt und der Mathematikunterricht im Nationalsozialismus

Di, 28.01.2020 | 19:3021:00
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Albertstr. 23 b, 79104 Freiburg; Hörsaal 2

Das Didaktische Seminar möchte konkrete Beispiele aufzeigen, bestehende Konzepte weiterentwickeln und zum didaktischen Experimentieren anstiften. Es richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer aller Schularten, Studierende, Referendarinnen und Referendare, sowie an Interessierte

Mehr erfahren »

Projekttag für Lehramtsstudierende und Lehr*innen zur sexuellen Bildung

Fr, 31.01.2020 | 10:0017:00
Pädagogische Hochschule Freiburg, Aula, großer Hörsaal, Kunzenweg 21
Freiburg, 79117 Deutschland
kostenlos

In Kooperation mit den in Freiburg ansässigen Beratungsstellen führt das Institut für Biologie und ihre Didaktik eine Fortbildung zur sexuellen Bildung durch. Nach den Einführungsvorträgen - Kurzvorstellung der Freiburger Beratungsstellen sowie
Sexualerziehung aus biologiedidaktischer und fächerübergreifender Perspektive - können die Teilnehmer*innen drei Workshops ihrer Wahl besuchen.

Mehr erfahren »

Februar 2020

Schüler*innen zu „MOOC-Medienmentoren“ ausbilden (Teil 3)

Di, 04.02.2020 | 14:0018:00
Pädagogische Hochschule Freiburg, Kunzenweg 21
Freiburg, 79117 Deutschland

Peer for Peer Massive Open Online Courses (P4P MOOCs) sind – im Gegensatz zu „herkömmlichen“ MOOCs – Onlinelernkurse von Lernenden für Lernende. Sie können aus sogenannten Open Educational Resources (OERs) zusammengestellt werden, das sind frei zugängliche Online-Materialien. OERs flexibel zu kombinieren und individuelle Lernkurse zu gestalten ist ein praktisches Werkzeug zur (Binnen-) Differenzierung in heterogenen Klassen. Wenn Lehrkräfte diese digitale Kompetenz auch an Lernende weitergeben, sind diese nicht nur in der Lage, ihre persönlichen Lernwege aktiv zu beschreiten, sondern sie werden dabei auch zu „Expert*innen“ in der digitalen Bildung.

Mehr erfahren »

Mathematikdidaktisches Kolloquium: Sprachliche und konzeptuelle Hürden in der Bearbeitung mathematischer Textaufgaben durch sprachlich schwache Lernende – Quantitative und qualitative Analysen

Do, 06.02.2020 | 16:1518:00
Pädagogische Hochschule Freiburg, KG 4, Raum 302, Kunzenweg 21
Freiburg, 79117 Deutschland
kostenlos

Das Mathematikdidaktische Kolloquium "Dialoge zum Mathematikunterricht" des IMBF dient dem Austausch zwischen Schulpraxis und Hochschule sowie der Vernetzung der Forschung mit anderen Hochschulen. Es richtet sich an Lehramtsstudierende, Lehrerinnen und Lehrer, Lehrerausbilder und alle an Lehre und Forschung Interessierten.

Aktueller Vortrag: "Sprachliche und konzeptuelle Hürden in der Bearbeitung mathematischer Textaufgaben durch sprachlich schwache Lernende - Quantitative und qualitative Analysen."

Mehr erfahren »

Improvisation und Theater (Teil 1)

Fr, 07.02.2020 | 16:00Sa, 08.02.2020 | 17:00
Pädagogische Hochschule Freiburg

Nachdem es in der Theaterfortbildung 2018 vor allem um handwerkliche Fragen von Schauspiel und Regie ging, soll nun die Improvisation im Vordergrund stehen. Die ersten beiden Wochenenden werden dazu dienen, Improvisationstheater als eigene Kunstform mit ihren eigenen Gesetzen kennenzulernen und zu erproben, die Wochenenden drei und vier stellen die Improvisation in den Dienst der Inszenierung einer Textvorlage, die mit den Teilnehmer*innen gemeinsam ausgewählt wird.

Mehr erfahren »

Umgang mit herausforderndem Verhalten im Unterricht (Teil 1)

Fr, 14.02.2020 | 14:0018:00
Pädagogische Hochschule Freiburg, KG 5, Raum 103

Während viele Lehrkräfte mit den fachlichen Anforderungen im Unterricht gut zu recht kommen, wird störendes, provozierendes, z. T. beleidigendes Verhalten von Schülerinnen und Schülern als besonders belastend erfahren. Unangemessene Reaktionen, bedingt durch Ohnmachtsgefühle oder das Ausbleiben von Hilfen der Schulgemeinschaft führen immer wieder zu psychischen Ausnahmesituationen bis hin zum Burn-Out. Der Workshop soll erprobte, z. T. unkonventionelle Handlungsalternativen anbieten, um Unterrichtsstörungen zu minimieren, aber auch die Notwendigkeit einer Verantwortung der Schulgemeinschaft für den Einzelnen darlegen.

Mehr erfahren »

Systemisches Denken und Handeln in der Schule (Teil 1)

Di, 18.02.2020 | 14:0018:00
Pädagogische Hochschule Freiburg, Kunzenweg 21
Freiburg, 79117 Deutschland
kostenlos

Die systemische Sichtweise auf Schule eröffnet völlig neue Verständnis- und Handlungsoptionen für den Schulalltag. „Systemisch“ bedeutet, Denken und Handeln von Personen in ihrer Wechselwirkung mit dem Bezugssystem zu sehen und lösungsorientiert zu handeln. Im Mittelpunkt dieses Denkens stehen nicht die „Probleme“ und ihre Ursachen, sondern das Nutzbarmachen der gegebenen Ressourcen von Individuen und sozialen Systemen für ihre Ziele. Dabei ist systemisches Denken auf alle Ebenen des Schulalltags anwendbar: auf die Ebene des Kollegiums, der Lehrer*innen, der Klassen, Schüler*innen und Eltern. Die Teilnehmer*innen erlernen systemtheoretische Grundlagen und Grundhaltungen als auch konkrete systemische Interventionen in Unterricht und Beratung von Schüler*innen und Eltern.

Mehr erfahren »

StiEL – Schule tatsächlich inklusiv: Fortbildung für schulische Inklusion (Teil 2a)

Do, 20.02.2020Fr, 21.02.2020
Pädagogische Hochschule Freiburg, Kunzenweg 21
Freiburg, 79117 Deutschland

Die Fortbildung wird im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Verbundforschungsprojekts „Schule tatsächlich inklusiv – Evidenzbasierte modulare Weiterbildung für praktizierende Lehr- und andere pädagogische Fachkräfte“ (StiEL) entwickelt. Sie findet in zwei Blöcken von jeweils anderthalb Tagen statt und umfasst vier verschiedene Module, die verschiedene Aspekte und Voraussetzungen von Inklusion betreffen.

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren