Überblick über die Ausbildung zur Lehrer*in sowie über alle Studiengänge im Lehramt an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und an der Pädagogischen Hochschule Freiburg

Auf einen Blick

Um in Baden-Württemberg Lehrerin oder Lehrer zu werden, studieren Sie im Bachelor-Master-System an einer Hochschule. Dem Studium folgt der Vorbereitungsdienst, der mit dem Staatsexamen abgeschlossen wird.

Wenn Sie als Lehrer*in am Gymnasium oder an den Beruflichen Schulen (Sekundarstufe II) arbeiten möchten, studieren Sie (schwerpunktmäßig) an einer Universität. Wenn Sie später an Schulen der Sekundarstufe I oder der Primarstufe unterrichten möchten, dann studieren Sie (schwerpunktmäßig) an der Pädagogischen Hochschule.

Das Studium umfasst Anteile von (mindestens zwei) Fachwissenschaften und ihrer Fachdidaktik sowie den Bildungswissenschaften und schulpraktische Anteile. Die Gewichtung der Bestandteile unterscheidet sich je nach Schultyp (Sek I oder Sek II).

Studienangebot an der Albert-Ludwigs-Universität

Informationen zum Lehramtsstudium an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, zu den verschiedenen Prüfungsordnungen sowie weitere für das Lehramtsstudium relevante Informationen.

Studienangebot an der Pädagogischen Hochschule

Informationen zu den Lehramtsstudiengängen an der Pädagoigischen Hochschule Freiburg, den internationalen Lehramtsstudiengänge sowie weitere für das Lehramtsstudium relevante Informationen

Die Pädagogischen Hochschulen in Baden-Württemberg wurden als Lehrerhochschulen gegründet. Auch wenn inzwischen weitere Bachelor- und Masterstudiengänge entstanden sind, machen Lehramtsstudierende immer noch den größten Anteil der Studierenden aus: Knapp drei Viertel der Studierenden an der Hochschule studieren diese Studiengänge. Die Lehramtsstudierenden teilen sich zu ungefähr gleichen Teilen auf das Grundschullehramt und das Sekundarstufenlehramt (Real-, Haupt-, Werkreal- und Gemeinschaftsschulen) auf.

Weitere Informationen zum Lehramtsstudium an der Pädagogischen Hochschule finden Sie auch auf der
Website der PH Freiburg