• Bildungs- & Unterrichtsforschung

Die empirische Bildungs- und Unterrichtsforschung findet in der School of Education FACE in enger Verbindung mit der Lehrer*innenbildung und in intensivem Austausch mit der Praxis statt.

Die empirische Bildungs- und Unterrichtsforschung – organisiert im Kompetenzverbund KEBU –findet in der School of Education FACE in enger Verbindung mit der Lehrer*innenbildung und in intensivem Austausch mit der Praxis statt. Wissenschaftler*innen der beteiligten Hochschulen arbeiten in Forschungsprojekten und bei der Betreuung von Doktorand*innen zusammen.

Kompetenzverbund empirische Bildungs- und Unterrichtsforschung (KEBU)

 Der „Kompetenzverbund empirische Bildungs- und Unterrichtsforschung“ (KeBU) ist ein Zusammenschluss von Wissenschaftler*innen der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und der Pädagogischen Hochschule Freiburg. KeBU wurde gegründet, um die Forschung und Nachwuchsförderung im Bereich der empirischen Bildungs- und Unterrichtsforschung an den beiden Hochschulen in Freiburg zu bündeln und auszubauen.

In der School of Education FACE bildet der Kompetenzverbund KEBU eine wichtige Säule im Handlungsfeld Bildungs- und Unterrichtsforschung.

Forschung im Bereich Inklusion und Heterogenität

Die Forschungsgruppe Inklusion (FINK) an der Pädagogischen Hochschule Freiburg fokussiert aus erziehungswissenschaftlicher, soziologischer und fachdidaktischer Perspektive u.a. auf Fragen der sozialen Integration, professionellen Kooperation und Unterstützung, Inklusion im Fachunterricht in den Bereichen Deutsch, Mathematik und Musik sowie den Implikationen für die Lehrer*innenbildung.

In drittmittelgestützten Forschungsprojekten werden empirische Erkenntnisse gewonnen, die Impulse für eine inklusionsorientierte Lehrer*innenbildung anstoßen können.

Forschungsergebnisse im Rahmen der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“

Einen Überblick zu den geförderten Projekten der School of Education FACE finden Sie auf der Seite Projekte.

Übersicht über die Veröffentlichungen im Rahmen der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“

Promotionskolleg CURIOUS im Rahmen der ersten Förderphase der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“

Service

Veranstaltungen: Forschung

Blog: Forschung

Fortbildung für Ausbilder*innen von Referendar*innen: Surfen auf dem Spannungsfeld zwischen Beratung und Bewertung

„Gemeinsam surfen auf dem Spannungsfeld zwischen Beratung und Bewertung“ – unter diesem Titel fand am 19. und 20. Oktober eine Fortbildung am Studienseminar Offenburg unter der Leitung von Dr. Timo Nolle, Erziehungswissenschaftler und systemischer Therapeut aus Kassel, statt. Nach differenzierten Input- und Austauschphasen konnten die Teilnehmenden das Gelernte in praktischen Übungen ausprobieren und konkrete Anregungen für ihren beruflichen Alltag mitnehmen.

Mehr erfahren »

Berufliche Bildung: Wesentlicher Erfolgsfaktor der deutschen Wirtschaft

Gut ausgebildete Lehrkräfte an Beruflichen Schulen sichern die Qualität des Unterrichts und tragen damit wesentlich zum Erfolg der deutschen Wirtschaft bei. Das breite Tätigkeitsspektrum von Berufsschullehrkräften erfordert dabei ein exzellentes und inhaltlich breit ausgerichtetes fachwissenschaftliches Studium, das auf den Lehramtsberuf differenziert zugeschnitten sein sollte. Genauso wichtig ist eine ausgeprägte pädagogische Professionalisierung. Um diesen Ansprüchen künftig noch besser gerecht zu werden, werden im Projekt „FACE – Berufliches Lehramt“ die beruflichen Lehramtsstudiengänge (gewerblich-technische Fachrichtungen) der Pädagogischen Hochschule Freiburg und der Hochschule Offenburg systematisch weiterentwickelt und Unterstützungsstrukturen für die angehenden Lehrkräfte geschaffen. Sechs Kernmaßnahmen werden innerhalb der Laufzeit des Projekts vom 01.03.2020 bis 31.12.2023 bearbeitet und umgesetzt.

Mehr erfahren »

Erfolgreiche Kombination aus Präsenz- und Onlineteilnahme bei der Tagung „Kleidung in Bewegung“

Für die Tagung „Kleidung in Bewegung. Bewegungsübertragungen von Körper zu Kleid und Kleid zu Körper“, welche als kombinierte Online- und Präsenzveranstaltung am 18. September 2020 an der Pädagogischen Hochschule unter der Leitung von Dr. Jutta Krauß und Prof. Dr. Anne-Marie Grundmeier stattfand, wurden unterschiedliche wissenschaftliche und künstlerische Perspektiven auf das Verhältnis von Körper und Kleidung in Bewegung eröffnet.

Mehr erfahren »