Vorstellung der Organisationsstrukturen und Gremien der School of Education FACE

Hintergrund

Die School of Education „Freiburg Advanced Center of Education” (FACE) wurde zum 01.10.2018 von der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und der Pädagogischen Hochschule Freiburg gegründet. Im November 2019 ist die Hochschule für Musik Freiburg als dritter Partner dem Verbund beigetreten. Mit dieser gemeinsamen hochschulübergreifenden Einrichtung vertiefen die Hochschulen ihre Kooperation und verpflichten sich zur gemeinsamen kontinuierlichen Weiterentwicklung der Lehrer*innenbildung.

Bereits 2014 gründeten Universität und Pädagogische Hochschule das Kooperationsnetzwerk „Freiburg Advanced Center of Education“ (FACE), um die punktuelle Zusammenarbeit der Hochschulen im Bereich Lehrer*innenbildung im Rahmen einer strukturellen Kooperation zusammenzuführen. Mit der Gründung der School of Education mit demselben Titel wurde das Kooperationsnetzwerk in eine gemeinsame wissenschaftliche Einrichtung überführt.

Gremien & Organe

Geleitet wird die School of Education FACE durch das Direktorium. Dieses besteht aus jeweils drei professoralen Mitgliedern der Pädagogischen Hochschule und der Universität sowie einem professoralen Mitglied der Hochschule für Musik. Das Direktorium entscheidet in allen Angelegenheiten der School und arbeitet mit den zuständigen Gremien und Fakultäten der Hochschulen zusammen, insbesondere hinsichtlich der Weiterentwicklung der Kooperation in der Lehrer*innenbildung und der Sicherung der Studierbarkeit der Lehramtsstudiengänge.

Geschäftsführende*r Direktor*in ist N.N.

Stellvertretender Geschäftsführender Direktor ist Prof. Dr. Thorsten Friedrich (Universität).

Die weiteren Mitglieder des Direktoriums sind Prof. Dr. Sandra Destradi (Universität), Prof. Dr. Thorsten Friedrich (Universität), Prof. Dr. Franziska Birke (Pädagogische Hochschule), Prof. Dr. Nicole Vidal (Pädagogische Hochschule), Prof. Dr. Jörg Wittwer (Universität), Prof. Dr. Thade Buchborn (Hochschule für Musik), Prof. Dr. Timo Leuders (Pädagogische Hochschule).

Kontakt








Zur Stärkung und Weiterentwicklung der institutionellen Zusammenarbeit zwischen den beteiligten Hochschulen wurde ein Gemeinsamer Studienausschuss eingerichtet. Dieser besteht aus Mitgliedern von Universität, Pädagogischer Hochschule und der Hochschule für Musik.

Den Vorsitz des Gemeinsamen Studienausschusses hat Prof. Dr. Georg Brunner (Pädagogische Hochschule).

Stellvertretender Vorsitzender ist Prof. Dr. Michael Schwarze (Universität).

Die weiteren Mitglieder des Gemeinsamen Studienausschusses sind gemäß §7 Abs. 1 der Satzung

  • zwei Personen aus dem Direktorium, die schwerpunktmäßig mit Studium und Lehre befasst sind
    • Prof. Dr. Sandra Destradi (Universität)
    • N.N
  • elf Studiendekaninnen oder Studiendekane aus den Lehramtsfächern der Universität
    • Prof. Dr. Sandra Destradi
    • Prof. Dr. Annette Neubüser
    • Prof. Dr. Phillip Kurz
    • Prof. Dr. Annika Mattissek
    • Prof. Dr. Hannah Bast
    • Prof. Dr. Mirjam Schambeck
    • Prof. Dr. Sören Bartels
    • Prof. Dr. Tanja Schilling
    • Prof. Dr. Petra Gieß-Stüber
    • Prof. Dr. Iris Saliterer
    • Prof. Dr. Judith Frömmer
    • Prof. Dr. Sandra Destradi
  • drei Studiendekaninnen oder Studiendekane aus der Pädagogischen Hochschule
    • Prof. Dr. Bettina Fritzsche
    • Prof. Dr. Matthias Hutz
    • Prof. Dr. Silke Mikelskis-Seifert
  • jeweils eine Vertreterin oder ein Vertreter aus der Gruppe der Akademischen Mitarbeiter oder eine Studiengangkoordination mit Lehramtsbezug der beteiligten Hochschulen
    • Alexander Bilda (Universität)
    • Dr. Markus Raith(Pädagogische Hochschule)
    • Elisabeth Theisohn (Hochschule für Musik
  • eine Vertreterin oder ein Vertreter der Studienbereichsleitung Lehramt der Hochschule für Musik
    • Prof. Dr. Thade Buchborn
  • jeweils ein von den Verfassten Studierendenschaften zu benennendes studentisches Mitglied der beteiligten Hochschulen
    • N.N.
    • N.N.
    • N.N.

Kontakt

Die operative Ebene der School of Education bildet die Geschäftsstelle. Sie befasst sich mit der Koordination der hochschulübergreifenden Zusammenarbeit, der Umsetzung der Beschlüsse des Direktoriums, der Koordination der eingeworbenen Forschungsprojekte sowie der Öffentlichkeitsarbeit. Auch die Studierendenberatung für Lehramtsstudierende sowie das Mentoring-Programm sind in der Geschäftsstelle angesiedelt.

Geschäftsführerin ist Rieke Kersting (Universität), derzeit vertreten durch Alexander Prediger (Universität).

Stellvertretende Geschäftsführer sind Dr. Alexander Prediger (Universität) und Anna Rosen (Universität).

Kontakt

Geschäftsführung der School of Education FACE



Verwaltung Geschäftsstelle der School of Education FACE


Abteilung 1 „Kooperation & Projektverwaltung“









Abteilung 2 „Beratung & Praxisvernetzung“







Die Arbeit der School of Education FACE wird durch einen externen wissenschaftlichen Beirat unterstützt. Dieser begleitet die Vorhaben der School of Education FACE unter wissenschaftlichen und praxisbezogenen Gesichtspunkten und berät das Direktorium.

Der Wissenschaftliche Beirat hat sieben externe Mitglieder:

  • Prof. Dr. Herbert Altrichter (Linz School of Education, Johannes Kepler Universität Linz)
  • Prof. Dr. Cornelia Gräsel (School of Education Bergische Universität Wuppertal)
  • Prof. Dr. Jürg Kramer (Humboldt-Universität zu Berlin)
  • Prof. Dr. Frank Lipowsky (Universität Kassel)
  • Prof. Dr. Dirk Loerwald (Carl von Ossietzky Universität Oldenburg)
  • Prof. Dr. Irene Pieper (Freie Universität Berlin)
  • Dr. habil. Thomas Riecke-Baulecke (Präsident des Zentrums für Schulqualität und Lehrerbildung Baden-Württemberg)

Im ersten Treffen des Beirats wurde Prof. Dr. Irene Pieper (Universität Hildesheim) zur Vorsitzenden gewählt sowie Prof. Dr. Jürg Kramer (Humboldt-Universität zu Berlin) zu ihrem Stellvertreter.

Mitglieder der School of Education sind neben den Mitarbeiter*innen und Mitgliedern der Gremien Studierende des Lehramt Sekundarstufen 1 und 2 (teilweise auf Antrag). Die in der Lehrer*innenbildung tätigen Hochschullehrer*innen und akademischen Mitarbeiter*innen sowie Promovend*innen und Habilitand*innen (letztere auf Antrag) sind ebenfalls Mitglieder. Einmal im Jahr wird eine Mitgliederversammlung einberufen. Diese berät dann das Direktorium, gibt Empfehlungen und unterbreitet Vorschläge für die Weiterentwicklung der Lehrer*innenausbildung.

Verbundhochschulen

Die School of Education FACE ist eine gemeinsame hochschulübergreifende Einrichtung der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, der Pädagogischen Hochschule Freiburg und der Hochschule für Musik Freiburg.

Die 1457 gegründete Albert-Ludwigs-Universität liegt mitten in der Stadt und gehört zu den ältesten und renommiertesten Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als Volluniversität sind an ihr die wichtigsten wissenschaftlichen Fachbereiche in Forschung und Lehre vertreten – von Medizin über Rechts-, Wirtschafts-, Geistes-, Ingenieur- und Naturwissenschaften bis zur Theologie. Sie ist als eine der besten deutschen Universitäten in bundesweiten Wettbewerben für ihre exzellente Forschung und Lehre vielfach ausgezeichnet worden. Etwa 25.000 Studierende aus über 130 Nationen sind an elf Fakultäten in rund 250 Studiengängen eingeschrieben. Knapp 6.750 Professor*innen, Lehrkräfte sowie weitere Mitarbeiter*innen engagieren sich – und erleben, dass Familienfreundlichkeit, Gleichstellung und Umweltschutz hier ernst genommen werden.

Webseite der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Der Campus der 1962 gegründeten Pädagogischen Hochschule Freiburg liegt am Fuße des Schwarzwaldes. Sie ist eine auf die Bildungswissenschaften  ausgerichtete Hochschule mit Universitätsstatus . Mit knapp 5.000 Studierenden ist sie eine der größten Pädagogischen Hochschulen in Baden-Württemberg. Ihr Schwerpunkt liegt in der Lehrer*innenbildung für alle Schulformen und zahlreichen weiteren Studienangeboten für den außerschulischen Bildungsbereich. Die Pädagogische Hochschule Freiburg ist die forschungsstärkste Pädagogische Hochschule des Landes. Dies zeigt sich an der großen Zahl gut ausgestatteter Forschungsprojekte (gefördert z.B. von BMBF, DFG, EU), die das Studium in Freiburg attraktiv machen, da es an aktuellen Themen, sowohl der Wissenschaft als auch der Berufspraxis, ausgerichtet ist.

Webseite der Pädagogischen Hochschule Freiburg

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Organigramm

Organigramm der School of Education FACE

Qualitätssicherung