Die Bezeichnung Hochschulpartnerschule erhalten Schulen, die mit den beteiligten Hochschulen eng zusammenarbeiten.

Auf einen Blick

Liste der Hochschulpartnerschulen

Kooperationen mit den folgenden Hochschulpartnerschulen wurden vereinbart:

Wir danken den folgenden Schulen für die enge Zusammenarbeit als  Hochschulpartnerschule bis Ende 2018:

Im Rahmen des Kooperationsschwerpunkt „Praxisphasenbetreuung“ erhalten Ausbildungsschulen den Status „Hochschulpartnerschule“, wenn diese bereits vier oder mehr Semester mit der Pädagogischen Hochschule Freiburg in der Betreuung von Studierenden im Integrierten Semesterpraktikkum (ISP) zusammengearbeitet haben.

Die folgenden ISP-Ausbildungsschulen haben bisher den Status Hochschulpartnerschule erhalten:

Die aktualisierte Liste folgt in Kürze.

Auf der Webseite der Pädagogogischen Hochschule finden Sie eine vollständige Liste aller ISP-Ausbildungsschulen.

Poster der Hochschulpartnerschulen

Hier finden Sie eine Auswahl der Poster der Hochschulpartnerschulen, die beim Praxisphasentag 2018 präsentiert wurden.

Liste der internationalen Hochschulpartnerschulen

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Blog: Hochschulpartnerschulen

„Kohärenz im beruflichen Lehramt“: Standort Freiburg gestaltet Workshop „Empirisch-berufliche Lehrkräftebildungsforschung“

„Vernetzen und voneinander lernen“ – so könnte man einen der Leitgedanken der Qualitätsoffensive Lehrerbildung (QLB) beschreiben. Ganz im Sinne dieser Grundidee trafen sich die Forschenden im Bereich der Bildung beruflicher Lehrkräfte zum bereits zweiten Austausch-Workshop der Universität Rostock. Nachdem sich bei einer QLB-Tagung im Frühjahr 2021 erste Gelegenheiten für den Austausch zu den vielfältigen Projekten, Forschungsansätzen und methodischen Zugängen der einzelnen Standorte ergeben hatten, entstand die Idee: Warum nicht im Rahmen eines regelmäßigen Workshop-Formats zu verschiedenen Ansätzen, Perspektiven und Herausforderungen der Forschung rund um die Lehrkräftebildung im berufsbildenden Bereich austauschen und vom Wissen und den Erfahrungen der anderen profitieren? Auch

Mehr erfahren »
Straßenbild Kolumbien

Lehramt Global (Le.Glo) – Lateinamerika im Blick

Mit „Lehramt Global (Le.Glo)“ wird ein wichtiger Teil der Internationalisierungsziele der School of Education FACE in den Blick genommen: Die Erhöhung der Mobilität im Lehramtsstudium bei gleichzeitiger Ausweitung professionsspezifischer Formate, die internationale Vernetzung von Studierenden, Lehrenden und Forschenden sowie die Internationalisierung der Curricula. Grundlage der Initiative ist die Zusammenarbeit mit mehreren lehrerbildenden Hochschulen und assoziierten Sekundarschulen in Europa und Lateinamerika. Erster Pilotstandort in Lateinamerika ist Bogotá, Kolumbien.

Mehr erfahren »
José Luis Torrego, Kooperationsverantwortlicher

Internationalisierung des Partnerschulnetzwerks der School of Education FACE

Zur Stärkung einer nachhaltigen Zusammenarbeit zwischen Hochschulen und regionalen Schulen aller Schularten, wurden mit dem Abschluss von Kooperationsverträgen bestehende persönliche Kontakte auf eine instutionelle Ebene gehoben. Angestoßen durch die Lehramt Global-Initiative wird das Schulnetzwerk 2021 um eine neue internationale Profillinie erweitert, damit sollen das Angebot lehramtsbezogener Auslands- und Praxisaufenthalte erweitert, die Internationalisierung der Lehramtscurricula vertieft und neue Kooperationen auf Schulebene angestoßen werden.

Mehr erfahren »

Lehrkräfte, Referendar*innen und Studierende für Schulprojekt „Helden – Heroisierungen – Heroismen“ gesucht

Im Rahmen des Schulprojekts geht es darum, zusammen mit Lehrkräften, Referendar*innen und Lehramtsstudierenden, wissenschaftliche Erkenntnisse, welche im Rahmen der Forschung am SFB gesammelt wurden, in Unterrichtsmaterial umzuwandeln. Dies soll gezielt nicht „im stillen Keller“ passieren, sondern in einem kooperativen und interaktiven Prozess. Basierend auf Erfahrungen aus diesem gemeinsamen Erstellen, Planen und Durchführen von Unterrichtseinheiten sollen dann auch Fort- und Weiterbildungsformate für Lehrkräfte entstehen.

Mehr erfahren »