• Datenschutzerklärung

Allgemeine Hinweise

Wir freuen uns über den Besuch unserer Webseiten, der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat dabei für uns einen hohen Stellenwert. Die School of Education „Freiburg Advanced Center of Education“ (FACE) ist eine gemeinsame Einrichtung der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, der Pädagogischen Hochschule Freiburg und der Hochschule für Musik Freiburg. Im Rahmen dieser Kooperation sind die Hochschulen gemeinsame Verantwortliche im Sinne des Art. 26 DSGVO. Insofern werden die auf dieser Webseite erhobenen Daten gemeinsam durch die Hochschulen verarbeitet (Art. 26 DSGVO). Die Informationspflichten gemäß Art. 13 und Art. 14 DSGVO nehmen die Hochschulen im Hinblick auf diese Webseite gemeinsam wahr. Falls Sie Fragen zum Webauftritt der School of Education FACE haben, wenden Sie sich bitte an info@uni-ph.face-freiburg.de

Die Nutzung unserer Webseiten ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Einzelne Services unseres Webangebots könnten jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen. Besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell Ihre Einwilligung ein.
Die Verarbeitung personenbezogener Daten einer betroffenen Person erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und in Übereinstimmung mit einschlägigen nationalen Gesetzen.

Soweit die Verarbeitung von personenbezogenen Daten zur Erfüllung einer in der Zuständigkeit der Hochschulen liegenden Aufgabe oder einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt, erforderlich ist, erfolgt die Verarbeitung auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e, Abs. 3 EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Verbindung mit § 4 Landesdatenschutzgesetz.

Dazu haben die Hochschulen im Bereich der Außendarstellung sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere beim Betrieb von Webseiten, ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung bestimmter personenbezogener Daten der Nutzer*innen und Besucher*innen ihrer Angebote.

Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, die Sie an uns als Seitenbetreiber*innen senden, nutzt unsere Website eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Damit sind Daten, die Sie über diese Website übermitteln, für Dritte nicht mitlesbar. Sie erkennen eine verschlüsselte Verbindung an der „https://“ Adresszeile Ihres Browsers und am Schloss-Symbol in der Browserzeile.

Verantwortlich im datenschutzrechtlichen Sinne:

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg          
Friedrichstraße 39
79098 Freiburg
++49 (0)761/203-0
info@uni-freiburg.de
https://www.uni-freiburg.de

Pädagogische Hochschule Freiburg
Kunzenweg 21
79117 Freiburg
++49 (0)761 / 682-0
poststelle@ph-freiburg.de
www.ph-freiburg.de

Hochschule für Musik Freiburg
Schwarzwaldstraße 141
79102 Freiburg
++49 (0)761/3 19 15- 0
kontakt@mh-freiburg.de
https://www.mh-freiburg.de/

Datenschutzbeauftragte:

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Der Datenschutzbeauftragte
Friedrichstraße 39,
79098 Freiburg
datenschutzbeauftragter@uni-freiburg.de

Pädagogische Hochschule Freiburg
Kunzenweg 21
79117 Freiburg
0761/682-419
datenschutz@ph-freiburg.de

Hochschule für Musik Freiburg
Schwarzwaldstraße 141
79102 Freiburg
kontakt@mh-freiburg.de

Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten

1.      Bereitstellung der Webseite und Erstellung von Logfiles

1.1.  Beschreibung und Kategorien von Daten

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser Webserver automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Die folgenden Daten werden während einer laufenden Verbindung ausschließlich im Fehlerfall temporär in einer Logdatei aufgezeichnet:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Name, URL und übertragene Datenmenge zu der angefragten Datei
  • Zugriffsstatus (angeforderte Datei übertragen, nicht gefunden etc.)
  • Browsertyp und Betriebssystem (sofern vom anfragenden Webbrowser übermittelt)
  • Webseite, von der aus der Zugriff erfolgte (sofern vom anfragenden Webbrowser übermittelt)

Die Verarbeitung der Daten in dieser Logdatei geschieht wie folgt:

  • In Einzelfällen, d.h. bei gemeldeten Störungen, Fehlern und Sicherheitsvorfällen, erfolgt eine manuelle Analyse.

1.2.  Zweck

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner der die Webseite nutzenden Person zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse der die Webseite nutzenden Person für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.
Die Speicherung in einer Logdatei erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Die in den Logeinträgen enthaltenen IP-Adressen werden nicht mit anderen Datenbeständen zusammengeführt, es sei denn, es liegen tatsächliche Anhaltspunkte für eine Störung des ordnungsgemäßen Betriebs vor.
In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

1.3.  Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

1.4.  Empfänger

Sofern wegen Angriffen auf unsere informationstechnischen Systeme Ermittlungsmaßnahmen eingeleitet werden, können die oben unter 1.1. genannten Daten bzw. Logdateien an staatliche Ermittlungsorgane (z.B. Polizei, Staatsanwaltschaft) weitergegeben werden.
Dasselbe gilt, wenn entsprechende Behörden oder Gerichte Anfragen an die School of Education FACE richten und die School of Education FACE dazu verpflichtet ist, diesen Folge zu leisten.

1.5.  Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.
Die Speicherung der Daten in Logdateien werden nach sieben Tagen gelöscht.

1.6.  Folgen der Nichtangabe, Widerspruchs- bzw. Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Nutzer*innen, die nicht möchten, dass ihre Daten wie beschrieben verarbeitet werden, können sich über Alternativwege (telefonisch, schriftlich, persönlich) an die School of Education FACE wenden, um entsprechende Informationen zu erhalten oder Vorgänge durchzuführen.

2.      Nutzung von Cookies

2.1.  Beschreibung und Kategorien von Daten

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die vom Internetbrowser auf dem Computersystem der die Webseite nutzenden Person gespeichert werden. Ruft eine Person eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Computersystem dieser Person gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.
Es werden sogenannte Session-Cookies verwendet. Diese dienen dazu, das Internetangebot nutzer*innenfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen (so müssen Sie sich z.B. nach einer Anmeldung während einer Sitzung nicht auf jeder Seite neu anmelden).

Nähere Informationen zu einzelnen Funktionen, die Cookies nutzen (Matomo), erhalten Sie unter der jeweiligen Überschrift in dieser Erklärung.

2.2.  Zweck

Der Zweck der Verwendung der unter 2.1 genannten technisch notwendigen Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer*innen zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Die durch die Cookies erhobenen Nutzer*innendaten werden nicht zur Erstellung von Nutzer*innenprofilen verwendet.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

2.3.  Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

2.4.  Empfänger

Empfänger der in den Cookies enthaltenen Informationen ist ausschließlich der berechtigte Webserver, d.h. der den Cookie setzende Webserver der School of Education FACE.

2.5.  Dauer der Speicherung

Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie die Sitzung beenden.

Da die Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert sind, haben Sie auch die Möglichkeit einer früheren Löschung. Näheres erfahren Sie im nachstehenden Punkt.

2.6.  Folgen der Nichtangabe, Widerspruchs- bzw. Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner der Besucher*innen gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer*in – unabhängig von den vorstehend aufgeführten Speicherfristen – auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unseren Webauftritt deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

3.      Nutzung von Matomo

Auf unserer Webseite wird Matomo zur Analyse des Nutzungsverhaltens unserer Besucher*innen eingesetzt. Matomo erfasst unter anderem Daten, von welcher Webseite aus eine betroffene Person auf unsere Webseite gekommen ist, auf welche Unterseiten der Webseite zugegriffen wurde, die Verweildauer auf einer Webseite oder die Häufigkeit des Aufrufs der Webseite.

Ihre IP-Adresse, über die Sie auf unsere Webseite zugreifen, wird anonymisiert. Matomo ist so eingestellt, dass 2 Bytes der IP-Adresse maskiert werden (Bsp.: 192.168.xxx.xxx). Auf diese Weise ist eine Zuordnung der gekürzten IP-Adresse zum aufrufenden Rechner nicht mehr möglich.

Matomo verwendet Textdateien (sog. „Cookies“), die in Ihrem Webbrowser gespeichert werden. Zur Analyse der Webseiten-Nutzung erfolgt eine Übertragung der im Cookie gespeicherten Nutzungsinformationen auf unsere Rechner. Diese Daten werden ausschließlich auf Servern der School of Education FACE gespeichert. Die gespeicherten Nutzungsdaten werden nicht an Dritte weitergegeben. Eine Zusammenführung dieser Daten mit ggf. weiteren gespeicherten Daten, wie sie bei Inanspruchnahme anderer Angebote verbunden mit der Angabe von persönlichen Daten entstehen, findet nicht statt.

Die Analyse des Nutzungsverhaltens unserer Besucher*innen hilft uns bei der Optimierung unserer Angebote und der Verbesserung der Nutzungsfreundlichkeit der Webseite. Hier liegt unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 (f) DSGVO.
Durch die Anonymisierung der IP-Adresse wird dem Interesse der Nutzer*innen am Schutz ihrer personenbezogenen Daten hinreichend Rechnung getragen.

Sie können die Speicherung von Cookies durch eine entsprechende Browser-Einstellung generell verhindern; wir weisen jedoch darauf hin, dass hierdurch ggf. einige Funktionen unserer Webseite nicht vollumfänglich genutzt werden können (siehe Abschnitt „Verwendung von Cookies“).

Wir bieten stattdessen unseren Nutzer*innen auf unserer Webseite die Möglichkeit eines Opt-Out aus dem Analyseverfahren. Hierdurch wird ein weiterer Cookie auf ihrem System gespeichert, der Matomo signalisiert keine Nutzungsdaten zu erheben. Hinweis: Wenn Sie generell Ihre Cookies löschen, muss der Opt-Out-Cookie erneut aktiviert werden.

Nähere Informationen zu den Privatsphäreeinstellungen der Matomo Software finden Sie unter folgendem Link: https://matomo.org/docs/privacy.

3.1.  Beschreibung und Kategorien von Daten

Wir nutzen auf unserer Website das Open-Source-Software-Tool Matomo. Die Software setzt zwei Cookies auf den Rechnern der Nutzer*innen:

  • Ein Cookie für die Wiedererkennung von Nutzer*innen. Der gespeicherte Inhalt des Cookies lässt keine Rückschlüsse auf die die Webseite nutzende Person zu (Beispiel: „36f024c36c193b2f.1525433399.1.1525433726.1525433399.“)
  • Ein Session-Cookie, der als Inhalt lediglich „*“ hat.

Werden Einzelseiten unserer Website aufgerufen, so werden folgende Daten gespeichert:

  1. Zwei Bytes der IP-Adresse des aufrufenden Systems der die Webseite nutzenden Person (Die Software ist so eingestellt, dass die IP-Adressen nicht vollständig gespeichert werden, sondern 2 Bytes der IP-Adresse maskiert werden (Bsp.: 192.168.xxx.xxx). Auf diese Weise ist eine Zuordnung der gekürzten IP-Adresse zum aufrufenden Rechner nicht mehr möglich.)
  2. Die aufgerufene Webseite
  3. Die Website, von der die nutzende Person auf die aufgerufene Webseite gelangt ist (Referrer)
  4. Die Unterseiten, die von der aufgerufenen Webseite aus aufgerufen werden
  5. Die Verweildauer auf der Webseite
  6. Die Häufigkeit des Aufrufs der Webseite

Die Software läuft dabei ausschließlich auf den Servern unserer Webseite. Eine Speicherung der Daten der Nutzer*innen findet nur dort statt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.
Personenbezogene Daten werden nur insofern temporär verarbeitet als die vollständige IP-Adresse bis zur Speicherung im flüchtigen Speicher verarbeitet wird.

3.2.  Zweck

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer*innen ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer*innen. Wir sind durch die Auswertung der gewonnen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Webseite zusammenzustellen. Dies hilft uns dabei unsere Webseite und deren Nutzer*innenfreundlichkeit stetig zu verbessern. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Durch die Anonymisierung der IP-Adresse wird dem Interesse der Nutzer*innen an deren Schutz personenbezogener Daten hinreichend Rechnung getragen.

3.3.  Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die bis zur Speicherung der verkürzten IP-Adresse temporäre Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer*innen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3.4.  Empfänger

Da keine personenbezogenen Daten erhoben werden, gibt es dafür keinen Empfänger.

3.5.  Dauer der Speicherung

Der Cookie für die Wiedererkennung von Nutzer*innen ist 13 Monate gültig. Der Inhalt lässt keine Rückschlüsse auf die die Webseite nutzende Person zu. Der Session-Cookie ist 30 Minuten gültig.

3.6.  Folgen der Nichtangabe, Widerspruchs- bzw. Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner der die Webseite nutzenden Person gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer*in auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.
Unsere Website berücksichtigt die „Do Not Track“-Einstellung in Ihrem Browser.  Sofern Ihr Browser keine „Do Not Track“-Einstellung bietet und Sie mit der Speicherung und Auswertung Ihrer Zugriffsdaten durch Matomo nicht einverstanden sind, klicken Sie den folgenden Link, um den Matomo-Deaktivierungs-Cookie in Ihrem Browser abzulegen.

Achtung: Wenn Sie Ihre Cookies löschen, so hat dies zur Folge, dass auch der Opt-Out-Cookie gelöscht wird und ggf. von Ihnen erneut aktiviert werden muss.

4. VIMP / Videoportal der Universität Freiburg

4.1. Beschreibung und Kategorien von Daten

Auf unserem Webauftritt werden Videos vom Videoportal der Universität Freiburg eingebunden und mit einem Player dargestellt. Wenn Sie eine Seite mit solch einer Video-Einbindung aufrufen, werden die in 2. genannten Cookies verwendet.

4.2. Zweck

Unsere Internetseiten sollen Ihnen die notwendigen Informationen bieten und medial ansprechend zu nutzen sein. Dazu gehört auch die Einbindung von Videos.
In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

4.3. Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

4.4. Empfänger

Die Daten werden vom Cookie setzenden Server video.uni-freiburg.de genutzt.

4.5. Dauer der Speicherung

Siehe 2.

4.6. Folgen der Nichtangabe, Widerspruchs- bzw. Beseitigungsmöglichkeit

Wenn Sie die Nutzung von Videos des Videoportals der Universität nicht wünschen, können Sie die entsprechenden Webseiten, die Videos eingebunden haben, nicht nutzen.

5. Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie regelmäßig kostenlos per E-Mail über die School of Education FACE und unsere Aktivitäten in der Lehrer*innenbildung. Für die Übersendung des Newsletters benötigen wir ausschließlich die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse.

Durch das Anmeldesystem mit einer zusätzlichen Bestätigungsnachricht, die einen Link zur endgültigen Registrierung enthält (Double-opt-in) ist sichergestellt, dass der Newsletter von den Nutzer*innen explizit erwünscht ist.

Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich für den Versand unseres Newsletters. Nach Eintragung Ihrer E-Mail-Adresse erhalten Sie von uns eine Bestätigungsmail. Den Newsletter übersenden wir Ihnen vierteljährlich. Ihre Daten werden für die Zeit des Abonnements in einem elektronischen Newslettersystem gespeichert.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Ihre Einwilligung gem. Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Da wir unsere Verarbeitung auf Ihre Einwilligung stützen, bedeutet dies, dass Sie das Recht haben jederzeit Ihre Einwilligung zu widerrufen, oder einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke des Newsletter-Versands widersprechen können. Bitte wenden Sie sich dazu an info@uni-ph.face-freiburg.de. Wenn Sie dies tun, werden wir Sie unverzüglich aus unserem Newsletter-Verteiler entfernen, um Ihrem Wunsch zu entsprechen.

6. Ihre Rechte

Sie haben das Recht, von den Hochschulen Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten und/oder unrichtig gespeicherte Daten berichtigen zu lassen.

Sie haben darüber hinaus das Recht auf Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung.

Außerdem haben Sie in dem Fall, in dem Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten erteilt haben, das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, wobei die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt wird. Bitte wenden Sie sich dazu an info@uni-ph.face-freiburg.de.

Erfolgt die Datenverarbeitung zudem mithilfe automatisierter Verfahren, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Rechtsvorschriften verstößt. Eine solche Aufsichtsbehörde ist beispielsweise der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg.