• Stellenangebote

Pädagogische Hochschule Freiburg

Die Pädagogische Hochschule Freiburg ist eine bildungswissenschaftliche Hochschule universitären Profils mit Promotions- und Habilitationsrecht. An ihr werden ca. 5.000 Studierende in Studiengängen für die Lehrämter Primarstufe, Sekundarstufe I, Berufliche Schulen sowie Gymnasium – letzteres im Rahmen des Freiburg Advanced Center of Education (FACE) gemeinsam mit der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und der Hochschule für Musik Freiburg – und in weiteren bildungswissenschaftlichen Bachelor- und Masterstudiengängen ausgebildet.

Am Institut für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Abteilung Fachdidaktik technischer Fachrichtungen, der Pädagogischen Hochschule Freiburg ist im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Akademische Mitarbeiterin/Akademischer Mitarbeiter (m/w/d)
(bis E 13 TV-L, soweit tarifl. Voraussetzungen erfüllt)

 im Marketing von Studiengängen für das Lehramt an beruflichen Schulen im Rahmen des Projekts „FACE – Berufliches Lehramt“
Kennziffer 708

mit einem Beschäftigungsumfang von 50 % befristet bis zum 31.12.2023 (im Falle einer Abordnung erforderlichenfalls auch zu einem anderen Zeitpunkt) zu besetzen. Die Beantragung von Nachfolgeprojekten ist beabsichtigt. Bei entsprechender Qualifikation und Interesse kann das Aufgabengebiet ggf. mit der Stelle 709 kombiniert werden. Eine Besetzung kommt auch im Rahmen einer Abordnung (bis A 14) in Betracht.

Die Stelle ist im Rahmen des von der Qualitätsoffensive Lehrerbildung des Bundes geförderten Projektes „FACE – Berufliches Lehramt: Strukturentwicklung und Rekrutierung im Beruflichen Lehramt (gewerblich-technische Mangelfächer)“ an der Pädagogischen Hochschule Freiburg zu besetzen und gemäß der Projektlaufzeit zu befristen.

Aufgaben:

Unterstützung bei der Planung, Organisation und Durchführung von Informationsveranstaltungen zum beruflichen Lehramt

  • Weiterentwicklung und Ausdifferenzierung des bestehenden Marketingkonzepts
  • Koordination und Betreuung der Öffentlichkeitsarbeit
  • Vorbereitung und Durchführung von Messeauftritten
  • Einbindung und Außendarstellung des Projektes „FACE – Berufliches Lehramt“ in bereits vorhandene Online-Portale
  • Erstellung öffentlichkeitswirksamer (Medien-)Beiträge sowie von Werbe- und Informationsmaterialien

Formale Voraussetzungen:

Einschlägiger Masterabschluss im Bereich Kommunikation und Medienwissenschaften oder Marketing oder Öffentlichkeitsarbeit. Alternativ: Bildungswissenschaftlicher Masterabschluss im Bereich Berufspädagogik oder mit Lehramtsbezug oder Studium für das Lehramt an beruflichen Schulen und jeweils Erfahrungen im Bereich Marketing/Öffentlichkeitsarbeit.

Inhaltliche Voraussetzungen:

  • Kenntnisse und Erfahrung im Marketing möglichst im hochschulischen Kontext
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in die rechtlichen und strukturellen Besonderheiten des
    beruflichen Lehramts
  • Erfahrungen in Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere mit Social-Media-Kanälen
  • Teamfähigkeit, eigenständige und strukturierte Arbeitsweise
  • stilsichere und zielgruppenorientierte Kommunikationsfähigkeit und Ausdrucksvermögen
  • sehr gute Kenntnisse des MS-Office-Pakets, von Grafiksoftware und im Datenschutz

Sensibilität in genderspezifischen Belangen wird erwartet.

Die Pädagogische Hochschule Freiburg versteht sich als familienfreundliche Hochschule. Es gehört zudem zu den strategischen Zielen der Hochschule, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre deutlich zu steigern. Bewerbungen geeigneter Frauen sind deshalb besonders erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen gegenüber männlichen Bewerbern bevorzugt eingestellt.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Ein Nachweis ist beizufügen.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis spätestens 30.11.2022 über unser Bewerbungsportal.

Für Rückfragen steht Prof. Dr. Andy Richter (Tel.: 0761/682-650) gerne zur Verfügung.

Die Pädagogische Hochschule Freiburg ist eine bildungswissenschaftliche Hochschule universitären Profils mit Promotions- und Habilitationsrecht. An ihr werden ca. 5.000 Studierende in Studiengängen für die Lehrämter Primarstufe, Sekundarstufe I, Berufliche Schulen sowie Gymnasium – letzteres im Rahmen des Freiburg Advanced Center of Education (FACE) gemeinsam mit der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und der Hochschule für Musik Freiburg – und in weiteren bildungswissenschaftlichen Bachelor- und Masterstudiengängen ausgebildet.

Am Institut für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Abteilung Fachdidaktik technischer Fachrichtungen, der Pädagogischen Hochschule Freiburg ist im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Akademische Mitarbeiterin/Akademischer Mitarbeiter (m/w/d)
(bis E 13 TV-L, soweit tarifl. Voraussetzungen erfüllt)

in der übergreifenden Koordination und dem Management
des Projekts „FACE – Berufliches Lehramt“
Kennziffer 709

mit einem Beschäftigungsumfang von 50 % befristet bis zum 31.12.2023 (im Falle einer Abordnung erforderlichenfalls auch zu einem anderen Zeitpunkt) zu besetzen. Die Beantragung von Nachfolgeprojekten ist beabsichtigt. Bei entsprechender Qualifikation und Interesse kann das Aufgabengebiet ggf. mit der Stelle 708 kombiniert werden. Eine Besetzung kommt auch im Rahmen einer Abordnung (bis A 14) in Betracht.

Die Stelle ist im Rahmen des von der Qualitätsoffensive Lehrerbildung des Bundes geförderten Projektes „FACE – Berufliches Lehramt: Strukturentwicklung und Rekrutierung im Beruflichen Lehramt (gewerblich-technische Mangelfächer)“ an der Pädagogischen Hochschule Freiburg zu besetzen und gemäß der Projektlaufzeit zu befristen.

Aufgaben:

  •  Unterstützung der Projektleitung beim Management des Gesamtvorhabens
  • Übernahme von Aufgaben innerhalb der kooperativen Projektkoordination
  • Mitarbeit bei der Abstimmung übergreifender Aspekte der Einzelmaßnahmen
  • Vertretung des Projekts gegenüber externen Partnern
  • Beteiligung bei der Erarbeitung von Veröffentlichungen und Vorstellung/Diskussion der jeweiligen Arbeitsergebnisse auf wissenschaftlichen Tagungen und gegenüber relevanten Personen, Gremien und Institutionen

Formale Voraussetzungen:

 Einschlägiges Masterstudium im Bereich Projektmanagement oder anderweitiger Masterabschluss mit Zusatzqualifikation „Projektmanagement“. Alternativ: Bildungswissenschaftlicher Masterabschluss im Bereich Berufspädagogik oder mit Lehramtsbezug oder Studium für das Lehramt an beruflichen Schulen jeweils mit Erfahrungen im Projektmanagement.

Inhaltliche Voraussetzungen:

  •  Erfahrungen im Management und der Koordination größerer Projekte
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in die rechtlichen und strukturellen Besonderheiten des
    beruflichen Lehramts
  • Teamfähigkeit, eigenständige und strukturierte Arbeitsweise
  • sicheres Auftreten und Kommunikationsfähigkeit

Sensibilität in genderspezifischen Belangen wird erwartet.

Die Pädagogische Hochschule Freiburg versteht sich als familienfreundliche Hochschule. Es gehört zudem zu den strategischen Zielen der Hochschule, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre deutlich zu steigern. Bewerbungen geeigneter Frauen sind deshalb besonders erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen gegenüber männlichen Bewerbern bevorzugt eingestellt.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Ein Nachweis ist beizufügen.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis spätestens 30.11.2022 über unser Bewerbungsportal.

Für Rückfragen steht Prof. Dr. Andy Richter (Tel.: 0761/682-650) gerne zur Verfügung.

Die Pädagogische Hochschule Freiburg ist eine bildungswissenschaftliche Hochschule universitären Profils mit Promotions- und Habilitationsrecht. An ihr werden ca. 5.000 Studierende in Studiengängen für die Lehrämter Primarstufe, Sekundarstufe I, Berufliche Schulen sowie Gymnasium – letzteres im Rahmen des Freiburg Advanced Center of Education (FACE) gemeinsam mit der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und der Hochschule für Musik Freiburg – und in weiteren bildungswissenschaftlichen Bachelor- und Masterstudiengängen ausgebildet.

Am Institut für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Abteilung Fachdidaktik technischer Fachrichtungen, der Pädagogischen Hochschule Freiburg ist im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Akademische Mitarbeiterin/Akademischer Mitarbeiter (m/w/d)
(bis E 13 TV-L, soweit tarifl. Voraussetzungen erfüllt)
Kennziffer 707

 mit einem Beschäftigungsumfang von 100 % befristet bis zum 31.12.2023 (im Falle einer Abordnung erforderlichenfalls auch zu einem anderen Zeitpunkt) zu besetzen. Die Beantragung von Nachfolgeprojekten ist beabsichtigt. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die grundsätzlich teilbar ist. Eine Besetzung kommt auch im Rahmen einer Abordnung (bis A 14) in Betracht.

Die Stelle ist im Rahmen des von der Qualitätsoffensive Lehrerbildung des Bundes geförderten Projektes „FACE – Berufliches Lehramt: Strukturentwicklung und Rekrutierung im Beruflichen Lehramt (gewerblich-technische Mangelfächer)“ an der Pädagogischen Hochschule Freiburg zu besetzen und gemäß der Projektlaufzeit zu befristen.

Aufgaben:

  • Weiterentwicklung des bereits vorabgestimmten Curriculums in den beruflichen Fachrichtungen Metall- und Elektrotechnik für einen geplanten Pilotstudiengang mit integrierter Berufsausbildung in Zusammenarbeit mit IHK und HwK;
  • Ausgestaltung eines vielfältigen Abstimmungsprozesses (HAW Offenburg, IHK bzw. HwK, ausbildungsbereite und -interessierte Unternehmen, wirtschaftliche Interessensvereinigungen etc.);
  • Ausarbeitung der entwickelten Ideen und Gestaltungsoptionen in entsprechende Studien- und Prüfungsordnungen; Anbahnung der Genehmigung der Studien- und Prüfungsordnungen durch die jeweils an den Hochschulen zuständigen Gremien sowie ggf. den zuständigen Ministerien;
  • Erarbeitung von Veröffentlichungen und Vorstellung/Diskussion der jeweiligen Arbeitsergebnisse auf wissenschaftlichen Tagungen und gegenüber relevanten Personen, Gremien und Institutionen; Beteiligung in der akademischen Selbstverwaltung.

Voraussetzungen:

 Einschlägiges Studium für das Lehramt an beruflichen Schulen möglichst in einer gewerblich-technischen Fachrichtung. Alternativ: Bildungswissenschaftlicher Masterabschluss mit Lehramtsbezug. Fundierte didaktisch-methodische Kenntnisse in der Ausbildung von Lehrkräften für das berufliche Schulwesen sowie rechtliche und strukturelle Kenntnisse des Beruflichen Lehramtes werden gleichfalls vorausgesetzt.

Sensibilität in genderspezifischen Belangen wird erwartet.

Die Pädagogische Hochschule Freiburg versteht sich als familienfreundliche Hochschule. Es gehört zudem zu den strategischen Zielen der Hochschule, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre deutlich zu steigern. Bewerbungen geeigneter Frauen sind deshalb besonders erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen gegenüber männlichen Bewerbern bevorzugt eingestellt.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Ein Nachweis ist beizufügen.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis spätestens 30.11.2022 über unser Bewerbungsportal.

Für Rückfragen steht Prof. Dr. Andy Richter (Tel.: 0761/682-650) gerne zur Verfügung.

Hochschule für Musik Freiburg

Derzeit sind keine Stellen im Rahmen der School of Education FACE ausgeschrieben.