Informationen zur Internationalisierung im Lehramtsstudium in Freiburg

Mit dem Begriff der Internationalisierung im Lehramtsstudium verbinden sich verschiedene Ziele, wie z.B. der Erwerb interkultureller Kompetenz, die für Lehrkräfte im Umgang mit den Schülerinnen und Schüler aber auch deren Eltern zunehmend an Bedeutung gewinnt. Durch Auslandsaufenthalte – sei es durch ein Praktikum im Ausland oder durch einen Studienaufenthalt im Ausland – kann interkulturelle Kompetenz erworben werden. Neben der Auslandsmobilität rückt aber auch die Internationalisierung zu Hause zunehmend in den Fokus, indem auch im Studium an der heimischen Universität der Blick nach außen gelenkt wird.

School of Education FACE

Allgemeine Informationen zum Handlungsfeld Internationalisierung der School of Education FACE finden Sie auf der Webseite Handlungsfelder sowie im „Arbeitspapier zur Strategieentwicklung im Handlungsfeld ‚Internationalisierung‘ für den Zeitraum von 2019 bis 2023“.

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Pädagogische Hochschule Freiburg

Blog: Internationalisierung

Straßenbild Kolumbien

Lehramt Global (Le.Glo) – Lateinamerika im Blick

Mit „Lehramt Global (Le.Glo)“ wird ein wichtiger Teil der Internationalisierungsziele der School of Education FACE in den Blick genommen: Die Erhöhung der Mobilität im Lehramtsstudium bei gleichzeitiger Ausweitung professionsspezifischer Formate, die internationale Vernetzung von Studierenden, Lehrenden und Forschenden sowie die Internationalisierung der Curricula. Grundlage der Initiative ist die Zusammenarbeit mit mehreren lehrerbildenden Hochschulen und assoziierten Sekundarschulen in Europa und Lateinamerika. Erster Pilotstandort in Lateinamerika ist Bogotá, Kolumbien.

Mehr erfahren »

Kohärenz und Vernetzung in einer europäischen Lehrkräftebildung: Die Schaffung transnationaler ‚Communities of Practice‘ mithilfe virtueller Lehr-Lern-Umgebungen

Aufgrund stetig wachsender Anforderungen an professionelle Kompetenzen in Schule und Unterricht sind Fremdsprachenkenntnisse und interkulturelle Erfahrungen genauso wie der transnationale Austausch von Wissen und Erfahrungen wichtige Schlüsselkompetenzen künftiger Lehrkräfte. Im Handlungsfeld Internationalisierung der School of Education FACE hat man sich deshalb zum Ziel gesetzt, die Mobilität von Studierenden und Dozierenden aktiv zu unterstützen und Curricula auch international stärker aufeinander abzustimmen. Doch wie kann angesichts der Vielfalt der europäischen Lehrkräftebildungssysteme eine länderübergreifende Zusammenarbeit in Lehre und Forschung gelingen? Dieser Herausforderung stellen sich die Projektpartner im neuen Projekt ConnEcTEd, das von September 2020 bis August 2023 durch die Programmlinie Erasmus+ Strategische Partnerschaften gefördert wird.

Mehr erfahren »

Herausfordernd und bereichernd: Hinweise zum Auslandsaufenthalt im gymnasialen Lehramtsstudium

Eine andere Stadt und ein fremdes Land kennenlernen? Neue Menschen treffen? Sich in einer fremden Sprache verständigen? Einen neuen Alltag und eine andere Kultur erleben? Ein anderes Schulsystem erkunden? Die Uni-Lehramtsberatung der School of Education FACE und die Beratung des International Office der Universität möchten Lehramtsstudierenden der Universität mit den folgenden Tipps und Hinweisen Hilfestellung bei der Planung des Auslandsaufenthaltes geben. Wann, wenn nicht jetzt, kann man sich intensiv mit einer solchen Planung beschäftigen und sich gleichzeitig auf eine Zeit nach Corona freuen?

Mehr erfahren »