Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Abgesagt! Workshop „Mobbingprävention und -intervention“ im Lehramtsspezifischen Mentoring

Di, 23.06.2020 | 18:0020:30

Workshop zur Mobbingprävention und -intervention für Lehramtsstudierende im Lehramtsspezifischen Mentoring

Hintergrund

Mindestens jede*r zehnte Schüler*in ist während seiner*ihrer Schulzeit der schmerzlichen Erfahrung ausgesetzt, von Mitschülern*Mitschülerinnen gemobbt zu werden. Die Folgen für den*die Betroffene*n reichen in der Regel bis ins Erwachsenenalter. Da es die Aufgabe der Schule ist, die Kinder in ihrem Wohlergehen zu schützen, ist es wichtig, dass jede Lehrkraft über Strategien zu Mobbingbekämpfung verfügt.

Inhalte

In dem Workshop wird zunächst Grundwissen zum Thema „Mobbing in der Schule“ vermittelt. Dafür wird Mobbing definiert, die Erkennungsmerkmale thematisiert, um dann das Mobbing-System mit seinen Rollen, bedeutsamen Aspekten und mobbing-stabilisierenden Faktoren kennenzulernen. Der Schwerpunkt liegt dann auf Möglichkeiten der Mobbing-Prävention und vor allem auf einer Vorstellung und ersten Erprobung des No-Blame-Approachs als wirksame Interventionsmethode.

Referentin

Die Workshopleiterin, Swantje Armbruster, ist seit 2013 Antimobbingbeauftrage des Theodor-Heuss-Gymnasium Freiburg, an welchem sie als Lehrerin arbeitet. Sie hat vielfach mit dem No-Blame-Approach interveniert, führt jährlich Präventionsmodule mit Schülern*Schülerinnen durch, organisiert regelmäßig Informationsveranstaltungen zum Thema „Anti-Mobbing“ und bietet immer wieder Fortbildungen an.

Veranstaltungsort

Der Veranstaltungsort wird nach der Anmeldung bekanntgegeben.

Anmeldung

Anmeldung per Mail an Simone Fesenmeier

Weitere Informationen

Webseite des Lehramtsspezifischen Mentorings

 

Details

Datum:
Di, 23.06.2020
Zeit:
18:00 – 20:30
Veranstaltungskategorien:
, ,

Veranstalter

School of Education FACE
Kompetenznetzwerk Studierendenmentoring