Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Online-Seminar: „Teaching English through Drama“ (Seminarumstrukturierung)

Mi, 13.05.2020 | 10:0012:00

Ein Kooperationsprojekt zwischen Englischlehrkräften der Sekundarstufe und Studierenden der Universität Freiburg

Handlungsorientierte Verfahren in den Fremdsprachenunterricht zu integrieren und durch Methodenwechsel verschiedene Lernkanäle (ganzheitliches Lernen) anzusprechen, ist spätestens nach der kommunikativen Wende in den 1970er Jahren Bestandteil der Fremdsprachendidaktik. Dass der Sprachlernerfolg von der Verknüpfung von kognitiven Sprachleistungen in Verbindung mit Handlungs- und Bewegungsimpulsen profitiert, ist inzwischen neurowissenschaftlich bewiesen (Embodied Learning). Eine wunderbare Möglichkeit, beide Komponenten (Ganzheitlichkeit und Handlungsorientierung) im Fremdsprachenunterricht zu vereinen, bietet die Dramapädagogik (engl. drama in education). Die Dramapädagogik als Unterrichtskonzept bedient sich der Mittel des Theaters mit dem Ziel des Fremdsprachenlernens. Dabei können Theatermethoden in alle Bereiche des Englischunterrichts partiell einfließen, um die Ziele des Fremdsprachenlernens zu unterstützen bzw. zu erreichen. In der Dramapädagogik geht es nicht darum, am Ende des Schuljahres ein Theaterstück zu inszenieren, sondern mithilfe theatraler Methoden der Sprache zu begegnen und mit ihr zu spielen.

Im Rahmen des Ausbildungskonzepts „Drama in Education“ am Englischen Seminar der Universität Freiburg möchten wir Sie aufrufen und einladen, an unserem kombinierten Aus- und Fortbildungskonzepts zwischen Englischlehrkräften und Studierenden der Universität Freiburg teilzunehmen.

Durch die Verknüpfung von Wissenschaft und Praxis, erleben Sie

  • eine innovative Lehrkräftefortbildung, die sogar Spaß macht.
  • eine intensive Zusammenarbeit mit Studierenden.
  • unterrichtliche Unterstützung und Entlastung durch das Ergebnis der Studierenden.
  • neuen Wind im Lehralltag & eine Erweiterung des eigenen Methodenrepertoires.

Ablauf

In Anbetracht der aktuellen Situation wird das Seminar online mit einem Präsenztermin zum Ende des Semesters angeboten. Zur bestmöglichen Umsetzung wird die Gruppe in zwei kleinere Gruppen aufgeteilt, deren Online-Seminar zu zwei verschiedenen Zeitpunkten stattfinden wird. Das Seminar ist wöchentlich strukturiert und setzt eine Bearbeitung von Hausaufgaben (Video- und Audioaufgaben, schriftliche Aufgaben, Lektüren usw.) voraus.

Termin Uhrzeit Gruppe
13.05.2020
(Online)
10:00- 12:00 Uhr (c.t.) Gesamte Gruppe
20.05.2020
(Online)
08:30- 12:00 Uhr (s.t.) 08:30- 10:00 Uhr Gruppe 1
10:30- 12:00 Uhr Gruppe 2
27.05.2020
(Online)
08:30- 12:00 Uhr (s.t.) 08:30- 10:00 Uhr Gruppe 1
10:30- 12:00 Uhr Gruppe 2
17.06.2020
(Online)
08:30- 12:00 Uhr (s.t.) 08:30- 10:00 Uhr Gruppe 1
10:30- 12:00 Uhr Gruppe 2
24.06.2020
(Online)
08:30- 12:00 Uhr (s.t.) 08:30- 10:00 Uhr Gruppe 1
10:30- 12:00 Uhr Gruppe 2
01.07.2020
(Online)
08:30- 12:00 Uhr (s.t.) 08:30- 10:00 Uhr Gruppe 1
10:30- 12:00 Uhr Gruppe 2
08.07.2020 (Online) 08:30- 12:00 Uhr (s.t.) 08:30- 10:00 Uhr Gruppe 1
10:30- 12:00 Uhr Gruppe 2
25.07.2020 (Präsenztermin) 10:00- 18:00 Uhr (s.t.) Gesamte Gruppe
Präsenzworkshop (Wilhelmstraße 26)

 

Adressat*innen

Lehrkräfte und Studierende des Fachs Englisch

Schulart

Schularten der Sek I und II

Kontakt & Anmeldung

Nadine Saxinger

Veranstaltungsort

Der Präsenztermin findet in der Wilhelmstraße 26 statt.

Veranstalter

Englisches Seminar / Nordamerikastudien der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg unterstützt durch „Praxisvernetzung & Fort- und Weiterbildung“ der School of Education FACE