Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

NAT-Impuls: Stromkreise mit „elektrischem Druck“ – ein Unterrichtskonzept mit Potenzial

Do, 23.05.2019 | 18:1520:00

Die Vorstellung vieler Schüler*innen von Stromkreisen ist maßgeblich vom Strombegriff geprägt, während die Spannung von vielen lediglich als Eigenschaft des Stroms wahrgenommen wird. Das vorgestellte Unterrichtskonzept stellt eine Weiterentwicklung eines bisherigen Konzepts dar, das sich in einer empirischen Evaluation mit 790 Schüler*innen als sehr erfolgreich erwiesen hat und auch von den Lehrkräften als wesentliche Verbesserung wahrgenommen wurde.

Das Ziel besteht darin, den Lernenden ein qualitatives, konzeptionelles Verständnis der Grundgrößen Spannung, Stromstärke und Widerstand sowie ihrer wechselseitigen Beziehung in einfachen Stromkreisen zu vermitteln. Hierzu wird das elektrische Potenzial mit dem Luftdruck bzw. dem sog. „elektrischen Druck“ in einem Leiter verglichen und die elektrische Spannung dementsprechend als „elektrischer Druckunterschied“ noch vor dem elektrischen Strom eingeführt. In Analogie zu Alltagsgegenständen wie z.B. Fahrradreifen oder Luftmatratzen kann dann argumentiert werden, dass der an einem Lämpchen anliegende „elektrische Druckunterschied“ genauso zu einer „Elektronenströmung“ führt wie Luftdruckunterschiede eine Luftströmung verursachen.

Hintergrund der NAT-Impulse

Seit 2009 findet unter dem Titel „NAT-Impulse“ ein naturwissenschaftlich-didaktisches Kolloquium statt. Mit dieser Veranstaltungsreihe wurde ein Raum geschaffen, in dem neue fachdidaktische Konzepte vorgestellt und konstruktive fachliche und fachdidaktische Diskussionen geführt werden können. NAT-Impulse trägt als regelmäßige Veranstaltung dazu bei, dass durch neue Impulse und konstruktive fachliche Beiträge eine enge Verzahung zwischen der Schulpraxis und der aktuellen Schul- und Unterrichtsforschung gepflegt und gefestigt wird. NAT-Impulse ist eine gemeinsame Veranstaltung des Instituts für Chemie, Physik und Technik der PH Freiburg und der Seminare für Didaktik und Lehrerbildung der Gymnasien, Beruflichen Schulen und Realschulen des Regierungsbezirks Freiburg.

Weitere Informationen

Referent: Dr. Jan-Philipp Burde, Goethe-Universität Frankfurt am Main, Institut für Didaktik der Physik

Adressaten: alle naturwissenschaftlich Interessierten (Lehrpersonen an Schulen / Universitäten etc. und Studierende sowie Schüler der Oberstufe)

Schulart: Realschulen, Gymnasien und berufliche Schulen

Anmeldung: keine Anmeldung notwendig

Kontakt: Isabel Rubner

Details

Datum:
Do, 23.05.2019
Zeit:
18:15 – 20:00
Veranstaltungskategorien:
, ,
Website:
https://www.ph-freiburg.de/lehrerfortbildung/fortbildungen/naturwissenschaften/nat-impulse.html

Veranstaltungsort

Pädagogische Hochschule Freiburg, KG 5, Raum 103
Kunzwenweg 21
Freiburg, Baden-Württemberg 79117 Deutschland

Veranstalter

Institut für Chemie, Physik, Technik und ihre Didaktiken der PH Freiburg und Seminare für Didaktik und Lehrerbildung der Gynmasien, der Beruflichen Schulen und der Realschulen des Regierungsbezirks Freiburg