Inclusion and the Nature of the Human: A Canadian Perspective. Ein Gastvortrag von Prof. Dr. John Valk von der University of New Brunswick/Canada an der Pädagogischen Hochschule Freiburg am 14. Dezember 2016

Inclusion and the Nature of the Human: A Canadian Perspective. Ein Gastvortrag von Prof. Dr. John Valk von der University of New Brunswick/Canada an der Pädagogischen Hochschule Freiburg am 14. Dezember 2016

Am 14.12.2016 war Prof. Dr. John Valk zu Gast an der Pädagogischen Hochschule Freiburg. Der Professor für „Worldview Studies“ der University of New Brunswick in Kanada referierte zum Thema „Inclusion and the Nature of the Human: A Canadian Perspective“ und fokussierte dabei historische Entwicklungslinien des Umgangs mit Heterogenität in Kanada – insbesondere in New Brunswick.

Erfahren trifft auf engagiert

Kick-off „Mentoring für Lehramtsstudierende“: Erfahrene Lehrerinnen und Lehrer verschiedener Schultypen aus Freiburg und Umgebung werden jetzt zu Mentorinnen und Mentoren für engagierte Studentinnen und Studenten (Mentees).

Ringvorlesung Dr. Patrick Blumschein

„Classroom-Management“ – besser Lernen in einer guten Lernumgebung

Am 01.12.2016 hat sich Dr. Patrick Blumschein mit dem Thema Classroom-Management in die Reihe der Ringvorlesungen eingereiht, die erneut gut besucht war. Dr. Patrick Blumschein (Erziehungswissenschaft, Pädagogische Hochschule Freiburg) referierte über die Gestaltung von Lernumgebungen und zeigte im Laufe der Veranstaltung den Einfluss von Classroom-Management (kurz: CRM) auf den Lernerfolg bei Schülerinnen und Schülern auf. Zudem verdeutlichte er, welche Facetten sich hinter dem Begriff „Classroom-Management“ verbergen.

Prorektorin für Studium und Lehre der Universität Prof. Dr. Juliane Besters-Dilger

3. FACE-Gesamtprojekttreffen am 02. Dezember 2016

Am 02. Dezember 2016 fand nun schon zum dritten Mal ein großes Gesamtprojekttreffen des Freiburg Advanced Center of Education (FACE) statt – dieses Mal im Rektorat der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Neben den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, der im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung geförderten Verbundvorhaben, waren weitere Mitglieder der beiden Hochschulen sowie die regionalen Kooperationspartner anwesend. Insgesamt umfasste der Teilnehmerkreis rund 60 Personen.