Der Vorbereitungsdienst (Referendariat) stellt die zweite Phase der Lehrkräfteausbildung dar, die in begleiteter praktischer Berufsausübung die notwendigen pädagogischen und fachdidaktischen Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt. Die Zulassung zum Vorbereitungsdienst setzt eine entsprechende wissenschaftliche Vorbildung voraus (i.d.R. Erste Staatsprüfung bzw. Master of Education).