Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Didaktisches Seminar der Mathematik: Kuno Fladt und der Mathematikunterricht im Nationalsozialismus

Di, 28.01.2020 | 19:3021:00

Das Didaktische Seminar möchte konkrete Beispiele aufzeigen, bestehende Konzepte weiterentwickeln und zum didaktischen Experimentieren anstiften. Es richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer aller Schularten, Studierende, Referendarinnen und Referendare, sowie an Interessierte.

Vortrag: Kuno Fladt und der Mathematikunterricht im Nationalsozialismus
Referent:
StD Dr. Henning Heske (Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Krefeld)

Über 50 Jahre und in drei verschiedenen politischen Systemen wirkte Kuno Fladt (1889-1977) als einflussreicher Mathematikdidaktiker, zuletzt als Honorarprofessor an der Universität Freiburg. Im Vortrag werden sein Leben und sein umfangreiches Werk näher dargestellt. Dabei richtet sich der Fokus auf die Zeit des Nationalsozialismus, in der Fladt als Zeitschriftenherausgeber und Reichssachbearbeiter für Mathematik und Naturwissenschaften im Nationalsozialistischen Lehrerbund (NSLB) eine besondere Rolle spielte. Der Vortrag bietet damit einen Anknüpfungspunkt für die eigene, kritische Auseinandersetzung mit der Geschichte des Mathematikunterrichts.

Zielgruppe:

Lehramtsstudierende, Referendar*innen, Lehrkräfte, Lehrerausbilder*innen und alle an Lehre und Forschung Interessierten

Schulart:

Schularten der Sek I und II

Webseite der Veranstaltung

Termine

Details

Datum:
Di, 28.01.2020
Zeit:
19:30 – 21:00
Veranstaltungskategorien:
, ,
Website:
http://home.mathematik.uni-freiburg.de/didaktik/veranstaltungen.html

Veranstaltungsort

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Albertstr. 23 b, 79104 Freiburg; Hörsaal 2

Veranstalter

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Mathematisches Institut, Abteilung für Didaktik der Mathematik