Hier finden Sie Informationen zum Studium eines dritten Faches in Baden-Württemberg und an der Universität Freiburg.

Studium eines Erweiterungsfaches in Baden-Württemberg

Das Studium zum Lehramt Gymnasium umfasst in der Regel zwei Fächer. In Baden-Württemberg ist es aber auch möglich, ein zusätzliches drittes Fach als sog. Erweiterungsfach zu studieren.

Laut Rahmenvorgabenverordnung Lehramtsstudiengänge des Kultusministeriums vom 27.04.2015 (RahmenVO-KM) können Erweiterungsfächer in Baden-Württemberg im Rahmen eines ergänzenden Masterstudienganges („Erweiterungsmaster“) im Umfang von 90 oder 120 ECTS-Punkten studiert werden, wobei erstgenannte Option zum Unterrichten in der Unter- und Mittelstufe des Gymnasiums befähigt, letztere in allen Stufen des Gymnasiums.

Folgende Fächer können gemäß RahmenVO-KM in Baden-Württemberg jedoch ausschließlich im Umfang von 120 ECTS-Punkten studiert werden:

  • Informatik
  • Politikwissenschaft
  • Wirtschaftswissenschaft.

Die Fächer Musik und Bildende Kunst können nicht als Erweiterungsfach studiert werden.

Studium eines Erweiterungsfaches in Freiburg

Das Studium des Erweiterungsmasters kann gemäß der Zulassungsordnung zum Master of Education für das Lehramt Gymnasium im Erweiterungsfach nur aufgenommen werden, wenn man entweder in einem lehramtsbezogenen Studiengang eingeschrieben ist oder einen solchen bereits abgeschlossen hat. Konkret bedeutet das, dass man auch schon in der lehramtsbezogenen Bachelorphase mit dem Studium eines dritten Faches beginnen kann. Wir empfehlen aber, mit dem Studium eines dritten Faches erst zu beginnen, wenn die Orientierungsprüfung in den beiden anderen Fächern bestanden ist.

An der Universität Freiburg kann ab dem Wintersemester 2021/22 in den folgenden Fächern der ergänzende Master of Education-Studiengang Erweiterungsfach studiert werden. Alle Erweiterungsfächer werden im Umfang von 120 ECTS-Punkten angeboten (Lehrbefähigung für alle Stufen des Gymnasiums), einige zusätzlich im Umfang von 90 ECTS-Punkten (Lehrbefähigung für Unter- und Mittelstufe an Gymnasien).

  • Deutsch (120/90)
  • Englisch (120)
  • Französisch (120/90)
  • Geschichte (120/90)
  • Griechisch (120/90)
  • Informatik (120)
  • Italienisch (120/90)
  • Katholische Theologie (120/90)
  • Latein (120/90)
  • Mathematik (120/90)
  • Politikwissenschaft (120)
  • Russisch (120/90)
  • Spanisch (120/90)
  • Wirtschaftswissenschaft (120)

Die Fächer Biologie, Chemie, Chinesisch, Geographie, Philosophie/Ethik, Physik, Sport können an der Uni Freiburg nicht als Erweiterungsfächer studiert werden.

Weitere Informationen zu den Fächern finden Sie auf der Seite Studienangebot (Universität).

Hinweis: Das Studium eines Erweiterungsmasters ist nicht zweitstudiengebührenpflichtig.

Aufbau des Studiengangs

Für den Erwerb des Erweiterungsmasters ist in beiden Varianten (90 oder 120 ECTS-Punkte) zwingend eine Masterarbeit notwendig. Der Fachdidaktik-Anteil beträgt in beiden Fällen 15 ECTS-Punkte, während der Anteil der Fachwissenschaften variiert. Der Abschluss des Master of Education für das Lehramt Gymnasium – Erweiterungsfach kann erst mit oder nach dem Master of Education Lehramt Gymnasium erfolgen.

Beachten Sie bitte, dass in der Variante mit 120 ECTS-Punkten eine Masterarbeit mit fachdidaktischen Anteilen möglich ist. In der Variante mit 90 ECTS-Punkte muss die Arbeit fachwissenschaftlich ausgerichtet sein.

Stand: Mai 2021

Zu einem Studium von drei Fächern, den möglichen Konsequenzen für das Referendariat und den Arbeitsalltag in der Schule beraten wir Sie gerne.