Informationen zur Bewerbung zum polyvalenten Zwei-Hauptfächer-Bachelor und zum Master of Education

Zuständig für die Bewerbung zum polyvalenten Zwei-Hauptfächer-Bachelorstudiengang und zum Studiengang Master of Education Lehramt Gymnasium ist das Service Center Studium (SCS) der Universität Freiburg.

Bewerbung zum polyvalenten Zwei-Hauptfächer-Bachelor
(2-HF-B)

Studienbeginn polyvalenter 2-Hauptfächer-Bachelor:
Wintersemester

Das Wintersemester beginnt an der Universität Freiburg für Erstsemester am 2.11.20.

Bewerbungsfrist:
Coronabedingt ist die Bewerbungsfrist für das Wintersemester 20/21:

für zulassungsbeschränkte Fächer: 1. Juli bis 20. August 2020

für nicht zulassungsbeschränkte Fächer: 1. Juli bis 12. Oktober 2020

 

Bewerbungsverfahren zum polyvalenten Zwei-Hauptfächer-Bachelorstudiengang

Wenn Sie eines der u.g. zulassungsbeschränkten Fächer im polyvalenten Zwei-Hauptfächer-Bachelorstudiengang studieren möchten, ist eine Bewerbung im Bewerbungszeitraum (01.07. – 20.08.) notwendig.

Aber auch, wenn Sie zwei nicht zulassungsbeschränkte Fächer studieren möchten, macht eine Bewerbung im Bewerbungszeitraum (01.07.  – 12.10.) Sinn. Ihre Einschreibung ist online möglich und geht schneller, da Ihre Daten schon aufgenommen und Ihre Unterlagen geprüft sind.

Zulassungsbeschränkte Fächer:

  • Biologie
  • Englisch
  • Geographie
  • Philosophie/Ethik
  • Politikwissenschaft
  • Sport
  • Wirtschaftswissenschaft

Die Zulassungsbeschränkungen bzw. Auswahlkriterien sind in den fachbezogenen Satzungen der Albert-Ludwigs-Universität für das hochschuleigene Auswahlverfahren im polyvalenten Zwei-Hauptfächer-Bachelorstudiengang einsehbar.

Für Englisch ist außerdem eine Aufnahmeprüfung notwendig. Hinweise und weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des  Englischen Seminars.

Aufgrund der Situation im Zusammenhang mit dem Corona-Virus wird die Aufnahmeprüfung für das Fach Sport 2020 nicht durchgeführt werden können. Die Details zu den Aufnahmekriterien für das Fach Sport finden Sie auf der Internetseite des Instituts für Sportwissenschaften.

Die Bewerbung findet online statt.

Im Rahmen der Online-Bewerbung müssen Sie die für die Bewerbung erforderlichen Unterlagen hochladen und innerhalb des Bewerbungszeitraumes online abgeben:

  • Abiturzeugnis
  • Die Teilnahmebescheinigung des Lehrerorientierungstests für Studieninteressierte ist bis spätestens zur Einschreibung in den polyvalenten 2-Hauptfächer-Bachelor-Studiengang verpflichtend vorzulegen, kann aber auch schon bei der Bewerbung eingereicht werden.
  • Je nach den Auswahlkriterien in den Auswahlsatzungen können sonstige Bescheinigungen wie Freiwilligendienste etc. eingereicht werden.

Bewerbung zum Master of Education (M.Ed.)

 

Studienbeginn Master of Education:
Wintersemester
Sommersemester (für alle Fächer außer Wirtschaftswissenschaft)

Bewerbungsfristen:
Wintersemester 1. Juni bis 15. Juli

Sommersemester 1. Dezember bis 15. Januar

Zugangsvoraussetzungen zum Studiengang Master of Education Lehramt Gymnasium

  • Abschluss eines lehramtsbezogenen Bachelorstudiengangs
  • Kenntnisse der deutschen Sprache auf dem Niveau C1
  • besondere Zugangsvoraussetzungen wie z.B. Sprachkenntnisse in den Teilstudiengängen Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Geschichte, kath. Theologie, Philosophie/Ethik, Russisch, Spanisch gemäß § 2 der fachbezogenen Zulassungsordnungen für den Studiengang Master of Education.
  • Nachweis der Teilnahme an der Online-Selbstreflexion Lehramtsstudium und Lehrer*innenberuf (OSEL) der School of Education FACE.

Beachten Sie bitte:

  • Der Studienbeginn mit dem M. Ed. im Sommersemester ist nur möglich, wenn beide Teilstudiengänge zum Sommersemester beginnen.
  • Infolge einer Ausnahmeregelung des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst können in Baden-Württemberg bis einschließlich Sommersemester 2022 auch Absolvent*innen eines Fachbachelors Physik oder eines Fachbachelors Informatik zum Master of Education zugelassen werden. Dieses baden-württembergische Sondermodell eröffnet Ihnen nach Abschluss des Master of Education aber derzeit (Stand April 2020) weder den Anspruch auf den Zugang zum Vorbereitungsdienst noch die Übernahme in den öffentlichen Schuldienst eines anderen Bundeslandes.

Fachbezogene Zulassungsbeschränkungen zum Studiengang Master of Education Lehramt Gymnasium

Zulassungsbeschränkte Teilstudiengänge:

  • Politikwissenschaft
  • Sport

Für diese Fächer wird gemäß der fachbezogenen Auswahlsatzungen zum Studiengang Master of Education eine Rangliste gebildet, nach der die zur Verfügung stehenden Plätze vergeben werden. Zunächst wird immer die Gesamtnote des Hochschulabschlusses hinzugezogen bzw. das arithmetische Mittel der Noten aller bereits erbrachten Prüfungsleistungen.

Folgende weitere Kriterien werden, sofern sie vorliegen, berücksichtigt.

Politikwissenschaft: Englischkenntnisse auf dem Niveau B2 (Abiturzeugnisse mit Nachweis von mind. vier Jahren Unterricht oder gesamte Sekundarstufe II inkl. Abiturprüfung mit mind. Note ausreichend werden akzeptiert) und/oder Nachweis von mindestens 70 ECTS-Punkten im Fach Politikwissenschaft im Rahmen des Bachelorstudiums

Sport: Nachweis von mindestens 70 ECTS-Punkten im Fach Sport im Rahmen des Bachelorstudiums

Stand Mai 2020

Bewerbungsverfahren zum Studiengang Master of Education für das Lehramt Gymnasium

Eine Bewerbung um einen Studienplatz für den Studiengang Master of Education Lehramt Gymnasium ist im Bewerbungszeitraum notwendig.

Der erste Schritt zur Bewerbung erfolgt über die Registrierung im Campus-Management-System.

Achtung: Wenn Sie bereits einen UniAccount der Universität Freiburg haben, müssen Sie sich nicht registrieren, sondern können sich direkt mit Ihrer Benutzerkennung einloggen.

Anschließend starten Sie die Bewerbung für Ihre beiden gewünschten Fächer und folgen den Angaben im Bewerbungsportal.

Erforderliche Dokumente sind immer das Bachelorzeugnis bzw., sofern dieses noch nicht vorliegt, eine Bestätigung, dass und mit welcher Gesamtnote dieses Studium abgeschlossen wurde sowie eine Leistungsübersicht mit Angaben zu Einzelnoten und erworbenen ECTS-Punkten.

Sofern das Bachelorstudium noch nicht abgeschlossen ist, ist eine Bescheinigung über alle bereits erbrachten Leistungen, einschließlich Noten und Angaben zu erworbenen ECTS-Punkten, sowie eine Bestätigung über die Benotung der Abschlussarbeit oder über die erfolgte Abgabe oder zumindest die Anmeldung der Abschlussarbeit nachzuweisen.

Hinzukommen können – je nach Fach – bspw. die Vorlage von Sprachnachweisen.

Falls Sie Ihr lehramtsbezogenes Bachelorstudium nicht an der Universität Freiburg abgeschlossen haben, erhalten Sie mit dem Zulassungsbescheid die Aufforderung sowie die Kontaktadressen der Fachbereiche um einen Abgleich der bisher studierten Leistungen aus dem Bachelor mit den noch zu studierenden Leistungen im M. Ed. vorzunehmen.