Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Online-Workshop: DIGE² – Digitalisierung gemeinsam gestalten

Fr, 18.09.2020 | 9:0017:00

Die Digitalisierung durchdringt heute alle Lebensbereiche, durch Smartphones und Tablets sind Informationen mobil und jederzeit abrufbar. Gerade die großen Einschränkungen und Herausforderungen im (Hoch-)Schulbetrieb durch die Corona-Pandemie machen mehr denn je deutlich, wie wichtig Konzepte der Bildungsvermittlung im digitalen Zeitalter sind.

Dies gilt für die Bildungspraxis im Allgemeinen ebenso wie für die einzelnen Fachdisziplinen. Die unbestreitbaren Chancen und Möglichkeiten dieser ‚digitalen Transformation‘ stellen die schulische Lehre und damit die Ausbildung von Lehrkräften vor neue Herausforderungen. Unser Team von Studierenden und Dozierenden der PH Freiburg möchte Akteure aus dem historischen Bildungssektor, der public history sowie an digitalen Lehrkonzepten Interessierte aus Freiburg und der Umgebung unter dem Motto „Digitalisierung gemeinsam gestalten“ zusammenbringen und vernetzen. Besonders wichtig ist uns das Aufbrechen institutioneller Grenzen. Eingeladen sind Schüler*innen, Lehrer*innen, Hochschuldozierende, Studierende, Eltern, die sich über Konzepte und Projekte digitalisierter historischer Bildungsarbeit informieren und austauschen wollen.

Ziele

  • Vorstellung von aktuellen Projekten aus dem Bereich der digitalen historischen Bildung.
  • Kritische Diskussion didaktischer Ansätze, bildungspolitischer Maßnahmen und schulpraktischer Erfahrungen.
  • Institutionenübergreifende Vernetzung von Akteuren aus den betreffenden Bildungsbereichen.

Inhalte & Ablauf

Ausgehend von einer thematischen Einführung zu Chancen und Risi-ken der Digitalisierung für die schulische Lehre gerade in Zeiten der Einschränkungen durch COVID-19 werden Kernthemen der digitalen Transformation des Bildungssektors benannt und diskutiert. An-schließend werden aktuelle Projekte der digitalen Bildung aus Schule, Hochschule und public history präsentiert und zusammengebracht. Dabei geht es sowohl um Anreize für die alltägliche Praxis im Geschichtsunterricht, als auch die Vernetzung von Schulen und auf dem Feld tätigen anderen Akteuren*innen. Der Workshop schließt mit einer offenen Podiumsdiskussion. Nähere Informationen zu Inhalten und Ablauf erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail. Der Workshop wird als Konsequenz aus der schwer kalkulierbaren Entwicklung der Corona-Pandemie rein digital durchgeführt. Alle angemeldeten Teilnehmer*innen erhalten rechtzeitig vor Beginn Erläuterungen zur gewählten digitalen Konferenzplattform sowie die notwendigen Zugangsdaten.

Adressat*innen

Lehrkräfte für Geschichte und für verwandte geisteswissenschaftliche Fächer sowie am digitalen Wandel interessierte Schüler*innen, Hochschuldozierende, Studierende und Eltern

Schulart:
Grund-, Haupt-, Werkreal-, Real-, Berufliche Schulen & Gymnasien

Anmeldung & Kontakt

Email: workshopdigitalisierung@ph-freiburg.de
Twitter: Workshop Digitalisierung @freiburgdigital
Instagram: workshop_digitalisierung

Anmeldeschluss

So, 14.09.2020

Veranstaltungsort

Online

Veranstalter

Studierende und Dozierende des Instituts für Politik- und Geschichtswissenschaft der Pädagogischen Hochschule Freiburg