Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

(Wie) kann / soll pädagogische Arbeit politisch sein? – Salongespräch Inklusive Anteile in der finnischen Lehrerbildung – Vorbilder für Deutschland?!

Mi, 20.06.2018 | 18:15

Logo der Pädagogischen Werkstatt
Logo der Pädagogischen Werkstatt

Politische Zusammenhänge prägen unser (auch berufliches) Leben – und wir sie. Davon gehen wir aus. Gemeint ist dabei nicht (nur) Parteipolitik, sondern auch unsere Möglichkeiten, unsere eigenen Lebens- und Arbeitsbedingungen zu beeinflussen. Welche Rolle nehmen wir dabei insbesondere als Pädagog*innen wahr? Um hier bewusst und professionell handeln zu können, möchten wir mit unseren Veranstaltungen dazu beitragen, sich u. a. über folgende Fragen klarer zu werden:

 

  • Was sind die Aufträge meiner Profession?
  • Wie gehe ich mit widersprüchlichen Aufträgen um (z. B. zwischen staatlichen Aufträgen und berufsethischen und/oder Adressat*innenaufträgen)?
  • Was bedeutet eine gesellschafts- und auch selbstkritische Haltung für mich und meine Arbeit?
  • Lasse ich mich instrumentalisieren oder manipuliere ich die Adressat*innen meiner Arbeit, wenn ich mich politisch positioniere?
  • Welche Werte zeigen sich in meinem professionellen Handeln? Wie offen bin ich z. B. für Partizipation und praktiziere ich sie selbst?
  • Was bedeutet Demokratie für mich als Pädagog*in konkret?

Die Expert*innen- und Salongespräche bieten Anlass für die anschließenden moderierten Gespräche mit Teilnehmenden aus allen Studiengängen und Berufsfeldern. Wir freuen uns wieder auf Ihre rege Beteiligung!

Weitere Veranstaltungen in der Reihe:

Details

Datum:
Mi, 20.06.2018
Zeit:
18:15
Veranstaltungkategorien:
, ,

Veranstaltungsort

Pädagodische Werkstatt an der Pädagogischen Hochschule Freiburg, KG V, Raum 013
Kunzen Weg 21
Freiburg, 79117 Deutschland
+ Google Karte

Veranstalter

Pädagogische Hochschule