Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Mathematikdidaktisches Kolloquium

1. Februar 16:15 - 17:45

Fortbildung für Lehrkräfte (alle Schularten)

Adressat*innen:Lehramtsstudierende, Lehrerinnen und Lehrer und Lehrerausbilder
Schulart:alle Schularten

Das Mathematikdidaktische Kolloquium „Dialoge zum Mathematikunterricht“ des Institut für Mathematische Bildung (IMBF) dient dem Austausch zwischen Schulpraxis und Hochschule. Es richtet sich an Lehramtsstudierende, Lehrerinnen und Lehrer und Lehrerausbilder im Raum Freiburg.

Christoph Pigge, IPN Kiel

„Mathematische Lernvoraussetzungen für MINT-Studiengänge: Wie ist die Sicht der Hochschullehrenden?“

Seit Jahren wird von hohen Abbruchquoten in MINT-Studiengängen berichtet. Als Ursache werden vor allem mangelnde mathematische Vorkenntnisse genannt, auf die Hochschulen mit Vor- und Brückenkursen reagieren. Die Ziele und Inhalte solcher Unterstützungsangebote sind trotz der vergleichsweise kohärenten mathematischen Ausrichtung zu Beginn der MINT-Studiengänge eher heterogen. Es ist bisher generell unklar, inwieweit es unter Hochschulen einen Konsens gibt, welche mathematischen Lernvoraussetzungen zu Beginn eines MINT-Studiums eigentlich erwartet werden. Im Rahmen einer Delphi-Studie mit Hochschullehrenden mathematischer Einstiegsvorlesungen sollte daher eine systematische Darstellung von erwarteten mathematischen Lernvoraussetzungen für alle MINT-Studiengänge erhoben werden. Im Vortrag wird das Vorgehen dieser Studie dargestellt und ihre Ergebnisse präsentiert und diskutiert.

 

Weitere Informationen finden Sie hier beim Institut für Mathematische Bildung (IMBF).

Details

Datum:
1. Februar
Zeit:
16:15 - 17:45
Veranstaltungkategorien:
, ,
Webseite:
https://www.ph-freiburg.de/mathe/start/start-madiko.html

Veranstaltungsort

PH Freiburg, KG 4, Raum 301