Berufsbegleitender Masterstudiengang Unterrichts- und Schulentwicklung (MUSE) – Bewerbungen sind noch möglich

Zum Wintersemester 2019/2020 startet der erfolgreich akkreditierte berufsbegleitende Masterstudiengang Unterrichts- und Schulentwicklung unter Leitung von Prof. Dr. Wolfram Rollett und Dr. Patrick Blumschein mit der dritten Studienkohorte an der Pädagogischen Hochschule Freiburg. Der Studiengang richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer, die ihre Kompetenzen im Bereich Unterrichts- und Schulentwicklung nach mindestens zweijähriger Berufserfahrungen erweitern wollen. Die Frist für die Online-Bewerbung wurde bis zum 16.08.2019 verlängert.

Ankündigung Musiksymposium: Mastery oder Mystery? Musikunterricht zwischen Lehrgang und offenem Konzept

Am Donnerstag, den 07.11.2019 von 13:00 bis 20:00 Uhr und am Freitag, den 08.11.2019 von 8:30 bis 18:30 findet das zweite gemeinsame Musiksymposium der Pädagogischen Hochschule Freiburg und der Hochschule für Musik Freiburg statt. Lehrkräfte für Musik aller Schularten, Fachberater*innen Musik, Fachleiter*innen Musik der Seminare aller Schularten, Wissenschaftler*innen, Studierende und Kulturschaffende sind eingeladen, sich an beiden Veranstaltungsorten mit dem Tagungsthema auseinanderzusetzen.

Ankündigung: Herbsttagung „Mathe für alle“

Seit Jahren hat die Herbsttagung „Mathe für alle“ des Instituts für Mathematische Bildung der PH Freiburg (IMBF) ihren festen Platz im Kalender vieler Mathematik-Lehrkräfte der Region. Dieses Jahr findet sie am Dienstag, den 01.10.2019 von 8:30 bis 16:30 Uhr statt. Die Veranstaltung richtet sich an Mathematiklehrkräfte aller Schularten. Durch einen Hauptvortrag und Workshopangebote können sie über Theorie und Praxisbezüge neue Impulse für ihre Unterrichtspraxis erwerben und mit Kolleg*innen in Austausch treten.

Gelungene Zusammenarbeit von Lehrkräften und Studierenden in der FACE-Lehrkräfte-Fortbildung „Lehren und Lernen mit digitalisierten Quellen im Fach Geschichte“

Im Juli 2019 besuchten Lehrkräfte der Sekundarstufe I die FACE-Lehrkräfte-Fortbildung „Lehren und Lernen mit digitalisierten Quellen im Fach Geschichte“ an der Pädagogischen Hochschule Freiburg. Noch waren nicht viele Lehrkräfte für dieses Thema zu begeistern – ist es doch neu und wird mancherorts noch eher kritisch beäugt. Aber nach Hause gingen an diesem Tag inspirierte Teilnehmer*innen, welche ihre positiven Erfahrungen bestenfalls in die Kollegien weitertragen.

Was im Qualitätszirkel „Digitalisierung – Unterricht mit digitalen Medien“ geschah

Am Freitag, den 29. März 2019, beschäftigten sich Fachberater*innen Unterricht der Schulämter des RP Freiburg im Rahmen eines Qualitätszirkels mit der Digitalisierung auf Ebene des Unterrichts. Werkzeuge und Anwendungen zur Unterrichtsgestaltung kennenzulernen, die sie selbst anwenden können, stand in der Bedarfsumfrage zu Digitalisierungsthemen unter den Fachberater*innen ganz vorne.

Pädagogischer Tag zur Lehrer*innengesundheit am Gymnasium Kenzingen – Praxiskolleg vermittelt Referent*innen an die Hochschulpartnerschule

In die Planung des Programms des Pädagogischen Tages in Kenzingen zum Thema „Lehrer*inengesundheit“ wurde das Praxiskolleg der School of Education FACE einbezogen und um die Vermittlung von Referent*innen aus den beiden Hochschulen, der Universität und der Pädagogischen Hochschule, gebeten. Dr. Martina von Gehlen (Koordination Praxiskolleg und Lehrkräftefort- und Weiterbildung) konnte mit der Vermittlung von Expert*innen zum Programm des Pädagogischen Tages beitragen und durfte sich auch vor Ort ein Bild von den Angeboten machen.

Portraitfoto Beate Epting

10 Fragen an Beate Epting

Beate Epting arbeitet seit August 2015 im Freiburger Projekt der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“, das die Arbeit der School of Education FACE unterstützt. Sie verantwortet gemeinsam mit ihren Kolleg*innen den Bereich der wissenschaftlichen Fort- und Weiterbildung von Lehrkräften. In unseren 10 Fragen erfahren Sie mehr über Beate Epting und ihre Verbindung zu FACE.

„Wie viel Wissenschaft braucht die Lehrerfortbildung? Ko-Konstruktion und Kooperation“ – 2. bundesweite Tagung mit großer Resonanz

Am 14./15. März 2019 reisten über 150 für die Lehrkräfte-Fortbildung Verantwortliche von Hochschulen und Staatlichen Institutionen aus dem In- und Ausland an die Pädagogische Hochschule Freiburg, um sich über den Stand der wissenschaftlichen Forschung und Entwicklung von Lehrerfortbildungen auszutauschen. Ein umfangreiches Programm wissenschaftlicher Vorträge, (Diskussions-)Foren und Posterpräsentationen zeigte die Bandbreite und Rahmenbedingungen verschiedener Formate zur Kooperation und Ko-Konstruktion auf.