Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

6. Tag der Didaktik: Kinder- und Jugendliteratur der romanischen Schulsprachen

Do, 14.11.2019 | 19:30Fr, 15.11.2019 | 18:00

Der Tag der Didaktik der romanischen Schulsprachen findet 2019 zum sechsten Mal statt und richtet sich wie in den vergangenen Jahren an Studierende, Referendar*innen und Lehrende aller Schularten sowie an Dozierende und Forscher*innen der Universitäten und Pädagogischen Hochschulen.Mit der Kinder- und Jugendliteratur widmet sich der interdisziplinäre Studientag einem Thema, das dazu einlädt, literaturwissenschaftliche, fachdidaktische und unterrichtspraktische Aspekte in einer ganzheitlichen und sprachübergreifenden Perspektive zu behandeln.

Kinder- und jugendliterarische Texte haben dabei seit jeher ihren Platz in den Literaturen der Romania – man denke, um nur einige wenige Beispiele zu nennen, an international bedeutsame Klassiker wie Pinocchio, Mafalda, Astérix und Le Petit Prince – und sind auch in der gegenwärtigen literarischen Produktion von großer Bedeutung. Diese Bedeutung in den Ursprungsländern spiegelt sich in der Unterrichtspraxis der romanischen Schulsprachen wider, wo neben der Arbeit mit Werken von kanonisierten Autoren wie Dante, Camus und Sepúlveda insbesondere zeitgenössische Lektüren aus dem Bereich der Kinder- und Jugendliteratur eingesetzt werden. Obwohl die Thematik demnach hohe schulische Relevanz besitzt und der Stellenwert der Arbeit mit literarischen Ganzschriften in Baden-Württemberg durch den Bildungsplan von 2016 noch einmal deutlich gestärkt wurde, fehlt es bislang an Versuchen, die vielfältigen Aspekte der Thematik zusammenzuführen und die unterschiedlichen Akteure auf dem Feld der kinder- und jugendliterarischen Didaktik in einen produktiven Austausch zu bringen. Der vom Institut für Romanistik der Pädagogischen Hochschule Freiburg in Kooperation mit dem Romanischen Seminar der Universität Freiburg und der School of Education FACE organisierte Studientag untergliedert sich in ein literaturwissenschaftliches Panel und ein Panel zur fachdidaktischen Theorie. In einem dritten Panel werden zusätzlich verschiedene Berichte und Workshops zur Unterrichtspraxis des Französischen und Spanischen angeboten.

Auftakt der Veranstaltung ist eine Lesung des renommierten französischen Jugendbuchautors Bernard Friot im Centre Culturel Français Freiburg am Abend des 14. November 2019 (19:30 Uhr, freier Eintritt).

Programm:

Download Tagungsprogramm

Adressat*innen:

Studierende, Referendar*innen und Lehrende aller Schularten sowie Dozierende und Forscher*innen der Universitäten und Pädagogischen Hochschulen

Schulart:

Schularten der Sekundarstufe I und II

Anmeldung:

Zur Anmeldung auf der Webseite des Zentrums für Lehrerfortbildung (ZELF) der Pädagogischen Hochschule Freiburg

Anmeldeschluss: Online-Anmeldeschluss ist Freitag, der 08.11.2019.

Kurzentschlossene können sich am Veranstaltungstag vor Ort im Kleinen Auditorium (vor dem Raum 101) anmelden

Veranstaltungsort

Pädagogische Hochschule Freiburg

Veranstalter

Institut für Romanistik der Pädagogischen Hochschule Freiburg in Kooperation mit dem Romanischen Seminar der Universität Freiburg im Rahmen der School of Education FACE der Pädagogischen Hochschule Freiburg und Albert-Ludwigs-Universität Freiburg