Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Emotionale Kompetenzbildung (Teil 1)

Sa, 09.11.2019 | 10:0018:00

Viele Lehrkräfte erfahren, dass störendes, provozierendes oder unangemessenes Verhalten der Schüler*innen emotional sehr belastend ist. Es kommt zu eigenen Ohnmachtsgefühlen, Gereiztheit, Nervosität und Anspannungen durch das Gefühl der Überforderung. Dies kann bis hin zum Burn-Out gehen. Die Teilnehmer*innen erlernen in Theorie und Praxis einen sensiblen Umgang mit Emotionen und Gefühlen und erwerben emotionale, erziehungs-, schulpraktische und didaktische Kompetenzen.

Die theoretischen und praktischen Lerninhalte werden so miteinander verbunden, dass ein Handlungsrepertoire für den Umgang mit herausfordernden Gefühlen – sowohl mit eigenen als auch mit jenen der Schüler*innen – aufgebaut wird.

Inhalte Termin 1:

  • Prävention & Reaktionsmöglichkeiten in emot. belasteten Situationen
  • Differenziertes Bild von Gefühlen durch den Gefühle-Kompass
  • Selbst- und Fremdwahrnehmung von Emotionen als Voraussetzung für erfüllende Berufstätigkeit

Die Teilnehmer*innen werden zwischen den Fortbildungsterminen Teile der vorgestellten Methoden erproben. Diese werden in der weiteren Sitzung reflektiert.

Inhalte Termin 2:

  • Dramadreieck; Entladungsmöglichkeiten; Gefühle vs. Emotionen
  • Reflexion belastender Momente in Verbindung mit neu Erlerntem
  • Techniken zur emotionalen Kompetenz für den Schulalltag
  • theaterpädagogische Elemente zum Erlernen emot .Kompetenz

Inhalte Termin 3:

  • Vertiefung und Umsetzung der Tools in Bezug auf den Schulalltag
  • Transfer eigener emotionaler Kompetenz
  • Entwicklung der emotionalen Kompetenz bei Schüler*innen
  • Konzeption einer Projektwoche zum Thema Gefühle

Ziele:

Die Teilnehmer*innen können…

  • können herausfordernden Gefühlen im Schulalltag begegnen
  • können mit emotional belasteten Situationen besser umgehen
  • reflektieren eigene Gefühle und erlangen einen differenzierten Blick

Referentinnen:

Juana Kofler ist langjährige Grund-und Hauptschullehrerin. Sie arbeitet an der Pestalozzi Grundschule in Freiburg. Ihre Schwerpunkte sind die Bildung von emotionaler Kompetenz im Schulalltag.

Chiara J. Greber ist Pädagogin, Therapeutin und Seminarleiterin. Seit 15 Jahren entwickelt und leitet sie Fortbildungen zur emotionalen und sozialen Kompetenzbildung in der Erwachsenenpädagogik und im Unternehmenskontext. www.kraftdergefühle.de

Adressat*innen:

Lehrkräfte, Fachleiter*innen, Referendar*innen, Lehramts-Studierende aller Fächer

Schulart:

alle Schularten

Termine:

Sa, 09.11.2019, 10:00 – 18:00 Uhr
Sa, 11.01.2020, 10:00 – 18:00 Uhr
Sa, 07.03.2020, 10:00 – 18:00 Uhr

Anmeldung:

Zur Anmeldung auf der Webseite des Zentrums für Lehrerfortbildung (ZELF) der Pädagogischen Hochschule Freiburg

Anmeldeschluss: Do, 24.10.2019

Details

Datum:
Sa, 09.11.2019
Zeit:
10:00 – 18:00
Veranstaltungskategorien:
, ,
Website:
https://www.ph-freiburg.de/index.php?id=20973

Veranstaltungsort

Pädagogische Hochschule Freiburg

Veranstalter

Zentrum für Lehrerfortbildung ZELF und Praxiskolleg im Rahmen der School of Education FACE der Pädagogischen Hochschule Freiburg und Albert-Ludwigs-Universität Freiburg