Studierendenwerk sucht Studierende für Schüler*innenbetreuung

Für die Betreuung von Gymnasiasten in der Unterstufe über die Mittagszeit sucht das Studierendenwerk Freiburg im Rahmen seines „G8 – Projekts“ Studierende aller Fachrichtungen. In der Regel werden die Schülerinnen und Schüler in der zweistündigen Mittagspause an vier bis fünf Tagen pro Woche von einem Studierenden-Team betreut. Hierbei handelt es sich um die Beaufsichtigung und Betreuung der Kinder während des Mittagessens. Darüber hinaus können auch Spiel-, Bewegungs- und Entspannungsangebote gemacht werden. Die Betreuerinnen und Betreuer arbeiten in der Regel an ein bis zwei Tagen die Woche. Die Studierenden werden in einem Qualifizierungsprogramm auf diese Aufgabe vorbereitet und arbeiten anschließend ein halbes oder ein ganzes Schuljahr lang gegen Bezahlung in einem Betreuungsteam an einer bestimmten Schule. Außerdem können sich die Betreuerinnen und Betreuer zur späteren Berufsbewerbung ein Arbeitszeugnis bzw. ein Zertifikat ausstellen lassen.

Betreuerinnen oder Betreuer sollten für ein halbes Schuljahr (10.09.2018 – 01.02.2019 oder bis 31.07.2019) zur Verfügung stehen.

Betreuungsbeginn: 01.02.2019
Betreuungsende: 31.07.2019

Bewerbungsschluss: 16. November 2018
Gesucht werden aber auch laufend Bewerberinnen und Bewerber für die Schülerbetreuung!

Weitere Informationen und das Bewerbungsformular finden Sie auf den Seiten des SWFR.

Externer Anbieter

Die Betreuung wird organisiert von der Hochschulservice gGmbH, für das Qualifizierungskonzept und die Qualifizierung selbst ist das Institut für Erziehungswissenschaft der PH Freiburg zuständig.