Die Förderung der Zusammenarbeit aller Akteure der Lehrer*innenbildung – zu denen vor allem auch die Schulen zählen – soll durch die Schaffung eines Netzwerkes und einer Plattform zum Austausch unterstützt werden.

Ziel des Freiburger Praxiskollegs ist es, die Kohärenz von Theorie und Praxis über alle Phasen der Lehrer*innenbildung hinweg zu fördern.

Das Team

Das Team im und um das Freiburger Praxiskolleg
Das Team im und um das Freiburger Praxiskolleg (v.l.n.r.): Brigitte Busching und Sybille Schick (Abteilung „Beratung und Praxisvernetzung“ in der Geschäftsstelle der School of Education FACE), Prof. Dr. Lars Holzäpfel (Leitung des Praxiskollegs, PH), Dr. Martina von Gehlen (Koordination Praxiskolleg / Lehrkräftefort- und Weiterbildung), Prof. Dr. Wolfgang Hochbruck (Leitung des Praxiskollegs, Universität), Dr. Patrick Blumschein (Leitung Zentrum für Lehrkräftefortbildung (ZELF), PH), Beate Epting (Koordination Lehrkräftefort- und Weiterbildung)

Kontaktformular

 

Direkte Ansprechpartner*innen aus dem Handlungsfeld Praxis & Weiterqualifizierung



Zwischen den Akteuren entsteht ein Netzwerk, das genutzt wird, um den Dialog mit allen Beteiligten der Lehrer*innenbildung zu stärken. Damit leistet das Praxiskolleg einen Beitrag zum Ausbau von Synergien beider Systeme – es stellt die wichtige Verbindung zwischen dem System Hochschule und dem System Schule her, sodass diese künftig noch besser voneinander profitieren können.

Eingebunden in das Netzwerk sind die Schulen, die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, die Pädagogischen Hochschule Freiburg, die Staatlichen Seminare für Didaktik und Lehrerbildung (alle Schularten), die Staatlichen Schulämter und das Regierungspräsidium Freiburg. Das Praxiskolleg arbeitet mit mehreren Partnern innerhalb der Hochschulen zusammen. Zu diesen zählen die Stabsstelle Lehrer*innenbildung (SLB, Univ.), das Zentrum für Schulpraktische Studien (ZfS, PH) sowie das Zentrum für Lehrerfortbildung (ZELF, PH).

Die Hochschulpartnerschulen bilden ein zentrales Vernetzungsformat speziell zwischen einzelnen Schulen und den Hochschulen. Verschiedene Veranstaltungen bieten die zweite Kategorie der Vernetzungsformate: Ringvorlesungsreihen, Community-of-Practice-Veranstaltungen und Praxisphasentag laden alle Akteure der Lehrer*innenbildung ein, auf Augenhöhe in Diskurs zu treten.

Vernetzungsformate des Praxiskollegs

Veranstaltungen: Praxiskolleg

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Blog: Praxiskolleg

Lehrkräfte, Referendar*innen und Studierende für Schulprojekt „Helden – Heroisierungen – Heroismen“ gesucht

Im Rahmen des Schulprojekts geht es darum, zusammen mit Lehrkräften, Referendar*innen und Lehramtsstudierenden, wissenschaftliche Erkenntnisse, welche im Rahmen der Forschung am SFB gesammelt wurden, in Unterrichtsmaterial umzuwandeln. Dies soll gezielt nicht „im stillen Keller“ passieren, sondern in einem kooperativen und interaktiven Prozess. Basierend auf Erfahrungen aus diesem gemeinsamen Erstellen, Planen und Durchführen von Unterrichtseinheiten sollen dann auch Fort- und Weiterbildungsformate für Lehrkräfte entstehen.

Mehr erfahren »

Nachhaltige Zusammenarbeit aller Akteur*innen

Zur Stärkung der Kohärenz und Professionsorientierung in den beiden gewerblich-technischen Mangelfächern Metalltechnik und Elektrotechnik wird im Projekt „FACE – Berufliches Lehramt“ eine nachhaltige Zusammenarbeit mit verschiedenen Akteur*innen der Lehrkräftebildung und der Wirtschaft angestrebt. Die Aufgabenbereiche dieses Projektbausteins lassen sich nach Zielgruppen in zwei unterschiedliche Felder gliedern. Zum einen arbeiten wir im Rahmen der Konzeption und Umsetzung des integrierten Pilotstudiengangs mit den Kammern und Unternehmen zusammen, zum anderen erfolgen die systematische Vernetzung und der Ausbau der Kooperationen der Hochschulen mit allen Akteur*innen im Rahmen des Praxiskollegs mit Runden Tischen sowie die Erweiterung des bereits etablierten Schulnetzwerks um berufliche Schulen.

Mehr erfahren »

Mooswaldschule empfängt Delegation der University of Namibia und unterzeichnet Kooperationsvertrag als neue Hochschulpartnerschule der School of Education FACE

Einer namibischen Delegation der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der University of Namibia Einblicke in das deutsche Schulsystem zu gewähren, nahmen der Schulleiter Axel Comes und sein Stellvertreter Philipp Kahlke zum Anlass, den Kooperationsvertrag als Hochschulpartnerschule mit der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und der Pädagogischen Hochschule Freiburg am 19. Februar 2020 zu unterzeichnen.

Mehr erfahren »

Videomitschnitte

Videos der Kategorie „Ringvorlesung Lehr- und Lernperspektiven – Impulse aus der Forschung für Schule und Unterricht 2018/2019“

Videos der Kategorie „Ringvorlesung Lehr- und Lernperspektiven – Impulse aus der Forschung für Schule und Unterricht 2017/2018“

Videos der Kategorie „Ringvorlesung Lehr- und Lernperspektiven – Impulse aus der Forschung für Schule und Unterricht 2016/2017“

Videos der Kategorie „Community of Practice“

Videos der Kategorie „Praxisphasentag“