Häufig gestellte Fragen und Antworten zum Lehramtsstudium (Universität), den Praktika, den Prüfungen sowie zum Vorbereitungsdienst

Sie haben weitere Fragen zum Lehramtsstudium an der Universität? Schreiben Sie uns eine Mail an: lehramtsberatung@face.uni-freiburg.de

Alle Anlauf- und Beratungsstellen rund um das Lehramtsstudium an den Freiburger Hochschulen sowie außerhalb der Hochschulen finden Sie auf der Seite Seite Beratung & Kontakt.

  • Zurücksetzen
Kann man die Vorlesung „Einführung in die Bildungswissenschaften“ im ersten Semester, aber erst im Jahr darauf das Orientierungspraktikum mit Vor- und Nachbereitung absolvieren?

Ja, das ist grundsätzlich möglich, sollte jedoch nur so gemacht werden, wenn es zwingende Gründe dafür gibt.

Ausführliche Informationen zum OSP wie Zeitpunkt, Anmeldung, Zielsetzung etc. finden Sie auf der FACE-Seite zum OSP.

ID: 25893 | Link kopieren
Muss ich im Lehramtsstudium ein schulisches Hauptfach studieren?

Nein – tatsächlich können Sie aus dem Fächerangebot der Uni Freiburg für den polyvalenten 2-HF-B bzw. M.Ed. bis auf die Ausnahme Philososphie/Ethik und Kath. Theologie alle Fächer miteinander kombinieren, unabhängig davon, ob es sich um schulische Haupt- oder Nebenfächer handelt.

Unter Einstellungsgesichtspunkten kann es sinnvoll sein, sich über den Bedarf in einzelnen Fächern zu informieren. Weiterführende links finden Sie auf der FACE-Seite Lehrer*innenberuf.

Ggfs. – insbesondere beim Studium von zwei schulischen Nebenfächern, die an der Schule nur in geringem Umfang unterrichtet werden – kann es auch sinnvoll sein, ein drittes Fach zu studieren.

Wie Sie in Freiburg drei Fächer für das Lehramt studieren können, erfahren Sie auf der FACE-Seite Erweiterungsfach.

 

ID: 20140 | Link kopieren
Darf ich das Schulpraxissemester an einer von mir vor dem Studium besuchten Schule absolvieren?

Nein, an Schulen, die man selbst besucht hat, darf man das SPS gemäß der rechtlichen Rahmenbedingungen nicht absolvieren.

Ausführliche Informationen zum SPS wie Zeitpunkt, Anmeldung, Zielsetzung etc. finden Sie auf der FACE-Seite zum SPS oder auf LehrerOnline Baden-Württemberg.

 

 

ID: 20095 | Link kopieren
Wie sollte ich im Idealfall die Wissenschaftliche Arbeit (Staatsexamen/GymPO) in die Prüfungsphase einplanen?

Sie sollten, um nicht zu viele Baustellen gleichzeitig zu eröffnen, im Hauptstudium Ihre Scheine machen, die Wissenschaftliche Arbeit in den Semesterferien vor der Wissenschaftlichen Prüfung / Anmeldung angehen und sich dann in Ruhe auf das 1. und anschließend das 2. Fach vorbereiten. Die Wissenschaftliche Arbeit sollten Sie also mit Beginn der Prüfungsvorbereitung fertig gestellt haben.
In den Fächern Biologie und Chemie wird die Wissenschaftliche Arbeit in der Regel nach der mündlichen Prüfung angefertigt. In den Fächern Geographie und Physik kann die Anfertigung ebenfalls nach der mündlichen Prüfung erfolgen, spätestens jedoch im Anschluss an die mündliche Prüfung im 2. Fach. Die Meldung muss dann innerhalb eines Monats nach der mündlichen Prüfung im 2. Hauptfach beim LLPA eingegangen sein.

ID: 19515 | Link kopieren
Muss ich zum Zeitpunkt der Anmeldung des Themas der Wissenschaftlichen Arbeit immatrikuliert sein?

Ja, Sie müssen immatrikuliert sein und dürfen nicht beurlaubt sein.

ID: 19516 | Link kopieren
Wie viel Zeit steht mir für die Anfertigung der Wissenschaftlichen Arbeit zur Verfügung?

Die GymPO I von 2009 sieht eine einheitliche Bearbeitungszeit von 4 Monaten (20 ECTS-Punkte) sowohl für die Geistes- als auch die Naturwissenschaften vor.

ID: 19517 | Link kopieren
Was muss ich beachten, wenn ich die Wissenschaftliche Arbeit erst im Herbst vor dem Referendariat anfertige?

Bitte beachten Sie beim Anfertigen der Wissenschaftlichen Arbeit folgende Terminkonstellation:

Beim Abschluss der Wissenschaftlichen Prüfung/der Erweiterungsprüfung im Herbst wird das Zeugnis in der Regel ab Mitte Dezember versandt. Hierfür müssen alle Prüfungsteile (Fachprüfungen und Wissenschaftliche Arbeit) bewertet vorliegen. Um dies zu gewährleisten, muss also die Wissenschaftliche Arbeit spätestens 6 Monate (4 Monate Bearbeitungszeit plus 2 Monate Bewertungszeit) vorher angemeldet werden. Kandidat wie Prüfer haben ein Anrecht auf die in der Prüfungsordnung festgelegten Zeiträume.

ID: 19518 | Link kopieren
Ist die Abgabe der Wissenschaftlichen Arbeit auch nach der mündlichen Prüfung möglich?

Da das Landeslehrerprüfungsamt (LLPA) der/dem Studierenden das Thema vor Beginn der mündlichen Prüfung im jeweiligen Fach bekannt gibt, muss es rechtzeitig vor der mündlichen Prüfung beim LLPA angemeldet werden. Die Wissenschaftliche Arbeit kann in diesem Fall nach der mündlichen Prüfung fertig gestellt werden. Wird das Thema nicht fristgerecht vor der mündlichen Prüfung angemeldet, gilt die Wissenschaftliche Arbeit als nicht bestanden. Das LLPA empfiehlt als eine rechtzeitige Anmeldung einen Zeitraum von ca. 4 Wochen vor der mündlichen Prüfung.

ID: 19511 | Link kopieren
Wann muss ich die Wissenschaftliche Arbeit im Falle des Freiversuchs abgeben?

Bei Freiversuch und Notenverbesserung muss die Wissenschaftliche Arbeit spätestens vor der mündlichen Prüfung des zweiten Faches begonnen sein, also beim LLPA angemeldet worden sein.

ID: 19499 | Link kopieren
Kann ich mir meine Magister-, Diplom- oder Masterarbeit als Wissenschaftliche Arbeit anerkennen lassen?

Diese Anerkennung müssen Sie vor der mündlichen Prüfung von Herrn Stein vom Landeslehrerprüfungsamt vornehmen lassen. Hierzu stellen Sie einen formlosen Antrag und legen eine beglaubigte Kopie des Zeugnisses (wünschenswert mit Angabe der Dezimalnoten) bei.

ID: 19498 | Link kopieren
Welche Fristen und Termine sind beim Schulpraxissemester zu beachten?

Im Master of Education absolvieren Sie ein 12-wöchiges Schulpraxissemester, in der Regel im 3. Master-Semester.

Das Schulpraxissemester beginnt mit dem neuen Schuljahr (Anfang September) und endet vor Weihnachten.

Ausführliche Hinweise zum Anmeldeverfahren zum Schulpraxissemester im Master of Education finden Sie auf der FACE-Seite zum SPS.

Die GymPO 2009 sieht ein 13-wöchiges Schulpraxissemester (Schulpraxis und Begleitveranstaltung) im 5. Semester vor. Der Anmeldezeitraum für die Online-Anmeldung variiert von Jahr zu Jahr (Beginn immer am 1. Schultag nach den Osterferien). Relevante Informationen und die Anmeldeplattform selbst finden Sie unter www.praxissemester-bw.de.

ID: 19500 | Link kopieren
Kann ich mich gleichzeitig bei mehreren Schulen bewerben?

Wenn Sie das Schulpraxissemester nach GymPO I (2009) ablegen, können Sie sich immer nur bei entweder einem Gymnasium oder einer Beruflichen Schule anmelden. Im Zuge des Anmeldeverfahrens müssen Sie die schriftliche Rückmeldung der Schule abwarten. Bei einer Ablehnung sollten Sie sofort die nächste Anmeldung bei einer anderen Schule Ihrer Wahl folgen lassen. Das Verfahren endet erst, wenn Ihnen eine definitive, schriftliche Zusage einer Schule vorliegt.
Zum Anmeldeverfahren für das SPS im Master of Education finden Sie ausführliche Hinweise auf der FACE-Seite zum SPS.

ID: 19502 | Link kopieren
Wie groß sind die Chancen, ein Freiburger Gymnasium für mein Schulpraxissemester zu finden?

Die Chancen sind bedingt durch die begrenzte Anzahl der Plätze eher gering. Daher erhöhen Sie Ihre Chancen, wenn Sie sich bei einer Schule im Umland bewerben, die gut mit der Regiokarte bzw. dem Semesterticket erreichbar ist: Kenzingen, Emmendingen, Waldkirch, Staufen, Bad Krozingen, Müllheim, Breisach. An entfernteren Gymnasien gibt es oft Fahrgemeinschaften nach Freiburg.

ID: 19504 | Link kopieren
Kann ich das Schulpraxissemester überall in Baden-Württemberg absolvieren? Z.B. auch am Bodensee oder im Stuttgarter Raum?

Dies ist möglich, denn das Schulpraxissemester wird überall in Baden-Württemberg anerkannt. Sie werden dann dem zuständigen Ausbildungsseminar zugeordnet.

ID: 19505 | Link kopieren
Kann ich mein Schulpraxissemester auch in anderen Bundesländern absolvieren?

Das Schulpraxissemester kann nur in Baden-Württemberg absolviert werden, da es Bestandteil des baden-württembergischen Lehramtsstudiums ist.

Allerdings können unter bestimmten Bedingungen auch Praktika im Ausland teilweise anerkannt werden. Genauere Informationen finden Sie auf der FACE-Seite zum Auslandsaufenthalt.

ID: 19506 | Link kopieren
Was ist bei der Hospitation im Schulpraxissemester zu beachten?

Ausführliche Informationen zu Inhalten und Ablauf des Schulpraxissemesters fnden Sie auf der FACE-Seite zum SPS. Die Zielsetzung im SPS, ob nach GymPO oder im Master of Education hat sich nicht geändert.

ID: 19507 | Link kopieren
Wer verbucht nach Beendigung des Schulpraxissemesters die 16 ECTS-Punkte?

Im Master of Education werden die 16 ECTS-Punkte vom Prüfungsamt M.Ed. verbucht.

Bei der GymPO wird dies weder von der Uni noch vom Landeslehrerprüfungsamt (LLPA) übernommen, sondern Sie müssen die Bescheinigung über das bestandene Schulpraxissemester (SPS) selbst aufbewahren, bis Sie sich zur Wissenschaftlichen Prüfung (Staatsexamen) anmelden. Erst in diesem Zusammenhang wird der Nachweis über das Bestehen des SPS dem LLPA vorgelegt. Am besten lassen Sie sich noch eine beglaubigte Kopie zusätzlich ausstellen.

ID: 19509 | Link kopieren
Kann ich das Orientierungspraktikum auch schon vor Studienbeginn absolvieren?

Nein: Das Orientierungspraktikum (OSP) ist im Bachelorstudiengang verortet und kann daher nicht im Vorfeld des Studiums absolviert werden.

Ausführliche Informationen zum OSP wie Zeitpunkt, Anmeldung, Zielsetzung etc. finden Sie auf der FACE-Seite zum OSP.

ID: 19490 | Link kopieren
Muss ich das Orientierungspraktikum und die Workshops zwingend bereits im 1. Fachsemester absolvieren?

Nein: Es wird empfohlen, das Praktikum samt des Vor- und Nachbereitungsworkshops nach der Vorlesungszeit des 1. Fachsemesters zu machen, es ist jedoch auch zu einem späteren Zeitpunkt (z. B. im 3. oder 5. Fachsemester) möglich.

Ausführliche Informationen zum OSP wie Zeitpunkt, Anmeldung, Zielsetzung etc. finden Sie auf der FACE-Seite zum OSP.

ID: 19491 | Link kopieren
Kann ich das Orientierungspraktikum in einem anderen Bundesland oder im Ausland absolvieren?

Nein: Das OSP muss an einer baden-württembergischen Schule absolviert werden; ein Anspruch auf einen bestimmten Praktikumsort oder eine bestimmte Praktikumsschule besteht jedoch nicht.

Ausführliche Informationen zum OSP wie Zeitpunkt, Anmeldung, Zielsetzung etc. finden Sie auf der FACE-Seite zum OSP.

ID: 19492 | Link kopieren
Darf ich das Orientierungspraktikum an einer von mir vor dem Studium besuchten Schule absolvieren?

Nein, bitte suchen Sie sich eine andere Schule aus – siehe die Hinweise auf der zentralen Plattform.

Ebenso ist das Orientierungspraktikum an Schulen untersagt, die von nahen Verwandten (z.B. Kindern oder Geschwistern) besucht werden.

ID: 19493 | Link kopieren
Darf ich mir selbst eine Schule für das Orientierungspraktikum aussuchen?

Grundsätzlich ja – laut dem Kultusministerium Baden-Württember sollen Sie sich ausschließlich an einem der staatlich anerkannten Gymnasien oder beruflichen Schulen anmelden, die auf der zentralen Plattform zur Auswahl stehen.

ID: 19494 | Link kopieren
Meine Fächerkombination wird von der Schule, an der ich mich für das Orientierungspraktikum beworben habe, nicht vollständig angeboten.

Bitte konsultieren Sie die Webseiten der Schulen hinsichtlich des Fächerangebotes.

Es ist ausreichend, wenn Sie eine Schule finden, die eines Ihrer beiden Fächer anbietet; in diesem Fach können Sie dann Ihre Beobachtungsaufgaben etc. durchführen. Bitte klären Sie in diesem Fall aber mit der Schule, ob Sie eventuell in einem weiteren verwandten bzw. für Sie interessanten Fach hospitieren bzw. Aufgaben durchführen können.

ID: 19495 | Link kopieren
Ich bin Studierende*r im höherem Semester, wie kann ich am Orientierungspraktikum teilnehmen?

a) Sie haben die Vorlesung Einführung in die Bildungswissenschaften bereits erfolgreich absolviert:

In diesem Fall bewerben Sie sich – wie Studierende im ersten Semester – um einen Praktikumsplatz (ab 6 Monaten vor Praktikumsbeginn möglich) und belegen ab Anfang Dezember in HISinOne die drei Studienleistungen zum OSP (nähere Informationen siehe OSP: Wie funktioniert’s).

Bitte senden Sie außerdem ab Mitte Oktober Ihren Namen und Ihre Matrikelnummer an osp@zfs.uni-freiburg.de, damit wir Sie in den E-Mail-Verteiler für Studierende in höheren Semestern aufnehmen können.

b) Sie haben die Vorlesung Einführung in die Bildungswissenschaften noch nicht absolviert:

In diesem Fall gehen Sie bitte wie Studierende im ersten Semester vor und melden sich ab Mitte Oktober in HISinOne für die Vorlesung an sowie ab Anfang Dezember für die drei Studienleistungen zum OSP – und bewerben sich um einen Praktikumsplatz (nähere Informationen siehe OSP: Wie funktioniert’s).

ID: 19496 | Link kopieren
Ich bin als Studierende*r an der Hochschule für Musik eingeschrieben – jedoch noch nicht an der Universität Freiburg. Kann ich dennoch bereits an Veranstaltungen des Moduls Bildungswissenschaften teilnehmen?

Wenn Sie Studien- und Prüfungsleistungen erwerben möchten, müssen Sie ordentlich immatrikulierte*r Studierende*r der Universität Freiburg sein.

Sie sollten sich möglichst bald nach Beginn Ihres Musikstudiums für Ihr zweites Fach an der Universität Freiburg einschreiben.

ID: 19497 | Link kopieren
Was bedeutet „Modularisierung“?

Die Modularisierung ist kennzeichnend für die Umgestaltung des Studiums im Rahmen des sog. Bologna-Prozesses (europaweite Einführung von Bachelor-Master-Studienstrukturen). Basisbausteine des Studiums sind nicht mehr einzelne Lehrveranstaltungen (Vorlesungen, Seminare, Übungen…), sondern Module, bei denen unter einem übergeordneten Themenbereich mehrere Lehrveranstaltungen zusammengefasst sind und die mit Modulprüfungen abschließen. Die Ergebnisse der Prüfungen gehen in die Bachelor-Master- bzw. Staatsexamens-Endnote ein.

ID: 19487 | Link kopieren
Wie errechnet sich die Note des 1. Staatsexamens nach GymPO I (2009)?

Lehramtsstudierende nach GymPO legen vom ersten Semester an studienbegleitende Prüfungen ab, die am Ende des Studiums knapp 2/3 der Gesamtnote des Ersten Staatsexamens ausmachen. Die restlichen gut 1/3 der Endnote ergeben sich aus den zwei einstündigen mündlichen Prüfungen in den beiden Hauptfächern und der Wissenschaftlichen Arbeit.

Wie die Gesamtnote endgültig berechnet wird, regelt § 21 GymPO I.

 

 

ID: 19488 | Link kopieren
Was versteht man unter „studienbegleitenden Prüfungen“?

Das System der studienbegleitenden Prüfungen bedeutet, dass während des Studiums erbrachte Leistungen sich von Anfang an wie bei einem Konto anhäufen.

ID: 19489 | Link kopieren
Was sind ECTS-Punkte? Wie sind sie im Lehramtsstudium verteilt?

Im modularisierten Lehramtsstudium sind alle Veranstaltungen mit sog. ECTS-Punkten (European Credit Transfer and Accumulation System) belegt. In einem Lehramtsstudium mit zwei Hauptfächern müssen Sie insgesamt 300 ECTS-Punkte erwirtschaften, bei einer Kombination mit den Fächern Musik oder Bildender Kunst sind 360 ECTS-Punkte zu erbringen.

ECTS-Punkte sind Leistungspunkte, die die Maßeinheit für den in Stunden gemessenen quantitativen studentischen Arbeitsaufwand (Workload) angeben. Die Vergabe von Leistungspunkten richtet sich nach der vom Dozenten erwarteten Arbeitszeit, die durchschnittlich begabte Studierende zur Absolvierung eines Moduls investieren müssen. Sie sind also keine qualitativen Leistungsindikatoren. Ein ECTS-Punkt entspricht einem zwischen 25 und 30 Stunden variierenden studentischen Arbeitsaufwand.
Im ECTS-System sind 30 Leistungspunkte pro Semester oder 60 pro Studienjahr vorgesehen.
Dieses Punkte-System wurde von der Europäischen Union entwickelt, um Studienleistungen zu messen und vergleichen zu können. Damit soll es ein einheitliches System für die akademische Anerkennung von Studienleistungen darstellen und durch die internationale Kompatibilität und Übertragbarkeit von Studienleistungen die Mobilität der Studierenden fördern.
Jeder Fachbereich, der am ECTS-System teilnimmt, beschreibt für seine Lehrveranstaltungen Inhalt und Arbeitsumfang und ordnet ihnen entsprechende Leistungspunkte zu.
Der Arbeitsumfang umfasst den Besuch von Vorlesungen, Seminaren, Praktika, dem Erwerb von Schlüsselqualifikationen, die Vor- und Nacharbeit zu Hause sowie Prüfungen und Hausarbeiten aller Art.

ID: 19421 | Link kopieren
Kann ich mein Schulpraxissemester auch im Ausland machen?

Unter bestimmten Bedingungen können maximal 8 der verpflichtenden 12 Wochen Schulpraxis des Schulpraxissemesters anerkannt werden. 4 Wochen müssen an einem Gymnasium oder an einer beruflichen Schule in Baden-Württemberg absolviert werden.

Ausführliche Informationen zum Schulpraxissemester im Ausland finden Sie auf der FACE-HP zum Auslandsaufenthalt.

 

 

ID: 19466 | Link kopieren
Wovon hängen meine Einstellungschancen ab?

Die Einstellungschancen hängen im Wesentlichen ab vom Bewerberangebot (insbesondere Gesamtqualifikation und regionale Mobilität) und den Einstellungsmöglichkeiten (Schulart, Fach, Region). Die Gesamtzahl der Einstellungen wird vor allem von der Stellenzahl im Staatshaushaltsplan und von der Zahl der freiwerdenden Stellen (z. B. durch Eintritt in den Ruhestand, Beurlaubung, Teilzeitbeschäftigung) bestimmt.

Hinweise zum Einstellungsverfahren in Baden-Württemberg finden Sie auf der FACE-Seite zum Einstellungsverfahren.

ID: 19470 | Link kopieren
Wie berechnet sich mein Rangplatz auf der Bewerberliste?

Informationen zur Berechnung der Leistungszahl finden Sie auf der FACE-Seite zum Einstellungsverfahren.

Wartezeiten und Zusatzqualifikationen wie z. B. Vertretungstätigkeiten haben keinen Einfluss auf die Gesamtqualifikation.

ID: 19471 | Link kopieren
Kann ich mich mit einer im Ausland erworbenen Lehrbefähigung für den baden-württembergischen Schuldienst bewerben?

Ausführliche Informationen für Bewerberinnen und Bewerber, die ihre Lehrbefähigung im Ausland erworben haben, finden Sie auf LehrerOnline Baden-Württemberg unter Punkt 2 „Lehrer und Lehrerinnen aus dem Ausland“.

ID: 19472 | Link kopieren
Ist nach dem Vorbereitungsdienst ein Wechsel in ein anderes Bundesland möglich?

Ja, obwohl die Lehramtsausbildung in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich ist, können Sie doch nach fertiger Lehrerausbildung in jedem anderen Bundesland Lehrer/in werden. Der Beschluss der Kultusministerkonferenz zur Übernahme von Lehrkräften aus anderen Ländern von 2001, basieren auf den sog. Husumer Verträgen von 1999, regeln die Anerkennung der Staatsexamensabschlüsse der einzelnen Bundesländer.
Sie können auch nach dem Ersten Staatsexamen oder dem Master of Education zum Referendariatin ein anderes Bundesland wechseln.
In beiden Fällen gilt: Sie müssen zwei Fächer studiert haben, die im jeweiligen Bundesland in den Gymnasien unterrichtet werden.

Erkundigen Sie sich bei den jeweiligen Kultus- oder Bildungsministerien des Ziel-Bundeslandes, wie das Bewerbungsverfahren im einzelnen verläuft.

Ausführliche Informationen für Bewerberinnen und Bewerber, die ihre Lehrbefähigung in einem anderen Bundesland erworben haben und nach Baden-Württemberg wechseln möchten, finden Sie auf LehrerOnline Baden-Württemberg unter Punkt 1 „Lehrer und Lehrerinnen aus anderen Bundesländern“.

ID: 19473 | Link kopieren
Kann ich das Referendariat in einem anderen Bundesland absolvieren?

Ja, obwohl die Lehramtsausbildung in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich ist, können Sie den Vorbereitungsdienst in einem anderen Bundesland absolvieren. Der Beschluss der Kultusministerkonferenz zur Übernahme von Lehrkräften aus anderen Ländern vom März 2013 regelt die Anerkennung der Lehramtsabschlüsse der einzelnen Bundesländer.

Voraussetzung ist, dass Sie zwei Fächer studiert haben, die im jeweiligen Bundesland in den Gymnasien unterrichtet werden.

 

ID: 19474 | Link kopieren
Verliert das 1. Staatsexamen/der M.Ed. seine Gültigkeit, wenn man nicht sofort in den Vorbereitungsdienst einsteigt?

Das Staatsexamen bzw. der Master of Education als solches ist ein akademischer Abschluss, der nicht ungültig wird. Wenn die Wissenschaftliche Prüfung/Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien mehr als vier Jahre vor der Zulassung zum Vorbereitungsdienst zurückliegt (gerechnet ab Zeugnisdatum), kann das Regierungspräsidium gemäß §2 (5) der GymPO II ein Kolloquium zur Überprüfung der fachlichen bzw. fachpraktischen (Musik, Bildende Kunst und Sport) Kenntnisse ansetzen.

ID: 19475 | Link kopieren
Wo erhalte ich die Bewerbungsunterlagen für das Referendariat?

Die Bewerbungsunterlagen für das Referendariat erhalten Sie beim Landeslehrerprüfungsamt, das Sie auch in allen rechtlichen Fragen, die die Prüfungsordnung betreffen, berät.

Ausführliche Informationen zum Referendariat erhalten Sie auch auf der FACE-Seite Referendariat/Vorbereitungsdienst.

ID: 19476 | Link kopieren
Wenn ich im Erweiterungsfach durchfalle, werden dann meine Noten der ersten beiden Fächer ungültig?

Nein.

ID: 19486 | Link kopieren
Welche Fächer kann ich mit dem Berufsziel Lehramt in Freiburg studieren?

Auf der FACE-Seite Studienangebot erhalten Sie eine aktuell gültige Aufstellung der Fächer- bzw. Fächerkombinationen.

ID: 19477 | Link kopieren
Gibt es für das Lehramtsstudium (polyvalenter 2-HF-B/M.Ed.) einen Numerus Clausus?

Es gibt in einzelnen Fächern eine Zulassungsbeschränkung.

Auf der FACE-Seite Studienangebot finden Sie die Erläuterung, wie Sie die Zulassungsbedingungen der einzelnen Fächer recherchieren können.

ID: 19478 | Link kopieren
Gibt es Altersgrenzen für das Studium oder den Lehrerberuf?

Verbeamtung auf Lebenszeit im Lehrerberuf (i. d. R. bis zur Vollendung des 42. Lebensjahres). Sind diese überschritten, können Sie jedoch im Angestelltenverhältnis eingestellt werden.

ID: 19479 | Link kopieren
Wird mir das Sportabitur als Sporteignungstest anerkannt?

Nein, das Sportabitur ersetzt nicht den Sporteignungstest. Teilbefreiungen sind möglich, wenn der/die Teilnehmer/in im Abitur das Prüfungsfach Sport gewählt und in der jeweiligen praktischen Disziplin mindestens 8 Punkte erreicht hat. Der Anmeldeschluss für die Sporteingangsprüfung ist der 15. Mai jeden Jahres. Die Prüfung findet einmal im Jahr statt. Informationen und Bewerbungsunterlagen finden Sie auf den Seiten des Instituts für Sport und Sportwissenschaft

ID: 19480 | Link kopieren
Kann ich eine Sprache studieren, die ich nicht in der Schule hatte?

Dies ist teilweise möglich, beispielsweise bei Italienisch und Spanisch. Sie müssen aber viel Zeit für die Grundlagen der Sprache aufwenden. Informieren Sie sich am besten bei den Fachstudienberatern des jeweiligen Faches.

ID: 19481 | Link kopieren
Garantiert die Einschreibung einen Studienplatz?

Ja.

ID: 19483 | Link kopieren
Kann ich das Latinum bzw. Graecum an der Universität nachholen?

Das altphilologische Seminar der Universität Freiburg bietet Latinums- und Graecumskurse an, die der Vorbereitung der Latinums- bzw. Graecumsprüfung dienen. Erkundigen Sie sich dafür bitte auf der Seite www.altphil.uni-freiburg.de/lagrinfo.htmlDiese Prüfung wird zweimal jährlich (Frühjahr und Herbst) vom Regierungspräsidium Freiburg ausgerichtet. Nach erfolgreichem Bestehen der Prüfung wird vom Regierungspräsidium Freiburg ein Zeugnis über das Latinum/Graecum ausgestellt.

ID: 19485 | Link kopieren
Lohnt es sich, ein 3. Fach zu studieren?

Inwiefern sich der Aufwand lohnt, drei Fächer im lehramtsbezogenen Studium zu studieren, hängt natürlich sehr von den individuellen Interessen und Fähigkeiten ab. Insbesondere aber bei Kombinationen mit zwei schulischen Nebenfächern kann das Studium eines dritten Faches ggfs. die Einstellungschancen bzw. die unterrichtlichen Einsatzmöglichkeiten in der Schule erhöhen.

Auf der FACE-Seite Lehrer*innenberuf finden Sie weitere Hinweise und links zu den Einstellungschancen in Baden Württemberg. Auf der FACE-Seite Einstellungsverfahren erfahren Sie, wie das Einstellungsverfahren in Baden-Württemberg funktioniert.

Wie Sie in Freiburg drei Fächer für das Lehramt studieren können, erfahren Sie auf der FACE-Seite Erweiterungsfach.

ID: 19459 | Link kopieren
Wie fließt die Note des freiwilligen 3. Fachs in die Staatsexamensnote ein?

Für die Gesamtnote des Ersten Staatsexamens ist die Note des dritten Faches unerheblich. Es gibt zwei Zeugnisse, eines für das Erste Staatsexamen mit den beiden Hauptfächern und eines für die Erweiterungsprüfung.

ID: 19460 | Link kopieren
Kann ich die Prüfung (Staatsexamen) im 3. Fach später ablegen, vielleicht sogar zu Beginn des Referendariats?

Empfehlenswert ist ein Abschluss der Erweiterungsprüfung vor dem Vorbereitungsdienst, da die Belastungen des Vorbereitungsdienstes nur schwer eine vernünftige Prüfungsvorbereitung und auch Prüfung ermöglichen. Nur mit einer abgeschlossenen Erweiterungsprüfung werden Sie im Vorbereitungsdienst auch in diesem Fach ausgebildet.

Der nachträgliche Erwerb einer zusätzlichen Lehrbefähigung ist nur für Lehrkräfte im Schuldienst möglich und ist durch das Regierungspräsidium zu genehmigen.

ID: 19461 | Link kopieren
Wann kann die Erweiterungsprüfung (Staatsexamen) für das 3. Fach frühestens gemacht werden?

Sie kann frühestens zum Termin der Prüfung im 2. Hauptfach abgelegt werden (§ 30 Absatz 4 (2) GymPO 2009).  Die Fachsemesterzahl ist für die Anmeldung zur Prüfung unwichtig.

ID: 19462 | Link kopieren
Wie viele Semester bleiben bei Kinderbetreuung unberücksichtigt (Anmeldung Staatsexamen)?

Wer mit einem Kind unter 8 Jahren, für das ihm die Personensorge zusteht, in einem Haushalt lebt und es überwiegend allein versorgt, ist berechtigt, einzelne Prüfungsleistungen nach Ablauf der in der jeweiligen Prüfungsordnung hierfür vorgesehenen Fristen abzulegen. Wobei die Verlängerung drei Jahre nicht überschreiten darf (GymPO (2009) § 15 Absatz 3). Bei der Betreuung mehrerer Kinder ist eine Rücksprache mit dem Landeslehrerprüfungsamt anzuraten.

ID: 19428 | Link kopieren
Ich bin Uniwechsler und habe das Latinum an meiner alten Uni nachmachen müssen, hier in Freiburg benötige ich es bei meiner Fächerkombination nicht. Werden mir trotzdem 2 Semester angerechnet? (Anmeldung Staatsexamen)

Nein.

ID: 19429 | Link kopieren
Kann ich, wenn ich das Latinum freiwillig nachgeholt habe, mir dies auch anrechnen lassen? (Anmeldung Staatsexamen)

Nein, nur wenn das Latinum für ein Studienfach als Voraussetzung notwendig ist.

ID: 19430 | Link kopieren
Für welche Leistungen bleiben Fachsemester unberücksichtigt? (Anmeldung Staatsexamen)

Semester, die für den Fremdsprachenerwerb, mit Ausnahme von Englisch, benötigt werden, bleiben bei der Berechnung der Fachsemesterzahl unberücksichtigt. Hierbei bleiben für den Erwerb der Kenntnis einer Sprache (Niveau B 2) bzw. für Latinum oder Graecum 2 Semester, für den Erwerb der Grundkenntnisse bzw. der passiven Beherrschung (Niveau A 2) 1 Semester unberücksichtigt. Diese Regelung gilt nur für die Hauptfächer der Wissenschaftlichen Prüfung. Für einen studiendienlichen Auslandsaufenthalt und die Arbeit in einem Hochschulgremium können je Grund bis zu 2 Semester unberücksichtigt bleiben. Insgesamt darf die Zahl von 4 Semestern nicht überschritten werden. Diese Regelungen sind in den §§ 5 Absatz 1 und 22 Absatz 3 der GymPO 2009 festgelegt.

ID: 19431 | Link kopieren
Werden mir für ein 3. Fach Semesterzeiten auf die Regelstudienzeit angerechnet? (Anmeldung Staatsexamen)

Nein.

ID: 19432 | Link kopieren
Wenn ich in zwei Fächern eine unterschiedliche Fachsemesterzahl habe, welche Semesterzahl zählt? (Anmeldung Staatsexamen)

Es gilt der abgerundete Durchschnittswert aus der Fachsemesterzahl der beiden Fächer (Bsp.: Englisch 11, Mathematik 10 = 10,5, ergibt 10 Semester).

ID: 19433 | Link kopieren
Wann muss ich mich spätestens zum Staatsexamen anmelden, um meine Prüfung splitten zu können?

Sie müssen sich spätestens im 10. Fachsemester (Anmeldezeiträume Oktober bzw. April) anmelden und zugelassen werden, um Ihre Prüfung nach Fächern auf zwei (aufeinanderfolgende) Termine aufteilen („splitten“) zu können. Für das LLPA zählen die Fachsemester, nicht die Hochschulsemester.

ID: 19434 | Link kopieren
Bin ich nur bis zur letzten mündlichen Prüfung immatrikuliert oder gilt mein Studentenstatus für das ganze restliche Semester?

In Freiburg sind Sie in der Regel bis zum Ende des Semesters eingeschrieben. Es gilt die Zulassungs- und Immatrikulationsordnung der Universität Freiburg.

ID: 19435 | Link kopieren
Wie bekomme ich mitgeteilt, dass ich die Wissenschaftliche Prüfung nicht bestanden habe? (Staatsexamen)

Sie erhalten einen schriftlichen Prüfungsbescheid über das Nichtbestehen und die Modalitäten der Wiederholung.

ID: 19436 | Link kopieren
Wann erhalte ich das Prüfungszeugnis? (Staatsexamen)

Sie müssen mit ca. 4 – 6 Wochen rechnen, bis Sie das Zeugnis in Händen halten können. Der Versand der Zeugnisse im Herbst erfolgt rechtzeitig in Absprache mit dem Regierungspräsidium Freiburg für die Zulassung zum Vorbereitungsdienst. Bescheinigungen über das Bestehen der Wissenschaftlichen Prüfung mit Auflistung der Noten sind bei Vorliegen der Ergebnisse auf Antrag erhältlich.

ID: 19437 | Link kopieren
Wie setzt sich die Gesamtnote im Ersten Staatsexamen zusammen?

Untenstehende Angaben beziehen sich jeweils auf Fächerkombinationen ohne Musik bzw. Bildende Kunst. Für Kombinationen mit diesen Fächern sehen Sie bitte in der für Sie geltenden Prüfungsordnung nach.

Nach GymPO (2009), § 21 Abs. 9:

Endnote der Modulprüfungen 1. und 2. HF jeweils x 8 (je 23,5%)
Note der abschließenden Prüfung 1. und 2. HF jeweils x 5 (je 14,7%)
Endnote der Fachdidaktik des 1. und 2. HF jeweils x 1 (je 2,9%)
Wissenschaftlichen Arbeit x 3 (8,8%)
Endnote des BWB x 2 (5,9%)
Endnote im EPG x 1 (2,9%)
ID: 19445 | Link kopieren
Bis wann kann ich von der Anmeldung zur Prüfung zurücktreten? (Staatexamen)

Bis zur Zulassung ist eine Rücknahme der Anmeldung jederzeit ohne Angabe von Gründen in schriftlicher Form möglich. Eine erneute Anmeldung erfolgt zu den üblichen Fristen. Die Unterlagen verbleiben im LLPA. Nach der Zulassung bestimmt das LLPA den Gang des Prüfungsverfahrens und der Kandidat ist nicht mehr „Herr des Verfahrens“. In Zweifelsfällen oder bei Problemen empfiehlt sich eine direkte und rechtzeitige Kontaktaufnahme mit Herrn Stein vom LLPA.

ID: 19446 | Link kopieren
Darf ich zwischen den beiden Prüfungen im Staatsexamen ein Freisemester nehmen?

Nein! Eine Nichtzulassung zum 2. Fach ist eine nichtgenehmigte Unterbrechung und wird mit der Note „ungenügend“ (6,0) sanktioniert.

ID: 19447 | Link kopieren
Wann bekomme ich die Noten der Wissenschaftlichen Prüfung mitgeteilt? (Staatsexamen)

Sie werden Ihnen in der Regel nach Ende der mündlichen Prüfung durch den Vorsitzenden unter dem Vorbehalt der Bestätigung durch das LLPA mitgeteilt. Nach erfolgreichem Abschluss der Prüfungen erhält der Kandidat ein Zeugnis über die Wissenschaftliche Prüfung.

ID: 19448 | Link kopieren
Wann erhalte ich den Zulassungsbescheid zur Wissenschaftliche Prüfung? (Staatsexamen)

Die Zulassungen werden zeitnah nach den beiden Nachreichterminen verschickt:

Examen im Frühjahr: Nachreichtermin 15.03.

Examen im Herbst: Nachreichtermin 15.09.

ID: 19449 | Link kopieren
Bis wann kann ich Themen zur mündlichen Prüfung ändern? (Staatsexamen)

Änderungen sind nur möglich bis zur Zulassung und verlangen die Unterschrift des Prüfers bzw. der Prüferin.

ID: 19450 | Link kopieren
Wann müssen die Scheine für BWB, EPG und MPK spätestens dem LLPA vorgelegt werden? (Staatsexamen)

Sie sollten spätestens zum Anmelde- bzw. zum Nachreichtermin des 2. Hauptfachs vorliegen.

ID: 19451 | Link kopieren
Was passiert, wenn ich vergesse, Leistungen nachzureichen? (Staatsexamen)

Sie werden vom LLPA schriftlich mit Terminsetzung gemahnt.

ID: 19452 | Link kopieren
Bis wann kann ich Fachleistungen, die ich für das Staatsexamen brauche, nachreichen?

Der Nachweis über die Fachleistungen können bis zum Nachreichtermin des jeweiligen Prüfungstermins dem LLPA vorgelegt werden.

Examen im Frühjahr: Nachreichtermin 15.03.

Examen im Herbst: Nachreichtermin 15.09.

Die verbindlichen Nachreichtermine und Prüfungstermine können Sie der Ausschreibung zum jeweiligen Prüfungstermin entnehmen.

Wird der Nachreichtermin zum zweiten Fach nicht eingehalten, bedeutet dies eine Nichtzulassung zum zweiten Fach. Diese Nichtzulassung zum zweiten Fach wird prüfungsrechtlich als nichtgenehmigte Unterbrechung der Wissenschaftlichen Prüfung mit der Note „ungenügend“ (6,0) sanktioniert. Die Nichtzulassung zum ersten Fach bedeutet nur, dass eine Teilnahme an der Wissenschaftlichen Prüfung nicht möglich ist, aber kein Nichtbestehen.

ID: 19453 | Link kopieren
Was muss ich für die Anmeldung zur Wissenschaftlichen Prüfung im 2. Fach beim LLPA einreichen? (Staatsexamen)

Sie reichen wie bei der Anmeldung zum 1. Fach das Anmeldeformular mit Nennung der Prüfer ein. Ferner legen Sie die Scheine des 2. Fachs bei und nennen die Prüfungsgebiete der mündlichen Prüfung (gesondertes Formular). Beachten Sie auch hier wieder die Nachreichtermine des LLPA in der Ausschreibung zum jeweiligen Prüfungstermin. Spätestens zum Nachreichtermin des 2. Faches müssen die Leistungsnachweise aus BWB, EPG und MPK vorliegen.

ID: 19420 | Link kopieren
In welcher Form lege ich die Nachweise bei der Anmeldung zur Wissenschaftlichen Prüfung vor? (Staatsexamen)

Das LLPA akzeptiert beglaubigte Kopien oder Originale. Es wird dringend empfohlen, dem LLPA beglaubigte Kopien zu überlassen, da Sie sonst keine weiteren Kopien anfertigen können.

ID: 19419 | Link kopieren
Muss ich die Unterlagen zur Anmeldung persönlich beim Landeslehrerprüfungsamt abgeben? (Staatsexamen)

Die Anmeldeunterlagen sollen per Post geschickt werden. Eine persönliche Abgabe der Unterlagen im LLPA ist nur Montag bis Freitag von 10 – 12 Uhr möglich.

ID: 19418 | Link kopieren
Welche Angaben mache ich bei der Anmeldung zur Wissenschaftlichen Prüfung im 1. Fach? (Staatsexamen)

Sie melden sich zur Wissenschaftlichen Prüfung mit den beiden Hauptfächern an und nennen die Reihenfolge der Fächer, in der geprüft werden soll. Bis zum Erhalt der Zulassung durch das LLPA können Sie die Reihenfolge nochmals ändern. Ferner geben Sie die Prüfungsgebiete der mündlichen Prüfung im 1. Fach an. Das Fach, in dem die Wissenschaftliche Arbeit geschrieben wird, muss ebenfalls genannt werden. Wenn die Wissenschaftliche Arbeit bereits vor der Wissenschaftlichen Prüfung angemeldet wurde, muss die sechsstellige Bewerbernummer angegeben werden. Diese Bewerbernummer entnehmen Sie dem Schreiben des LLPA, mit dem das Thema und die Bearbeitungszeit bekannt gegeben wurden.

ID: 19417 | Link kopieren
Mit welchen Formularen melde ich mich zur Wissenschaftlichen Prüfung an? (Staatsexamen)

Bei der erstmaligen Anmeldung zur Wissenschaftlichen Prüfung melden Sie sich online über die Internetseite des LLPA an. Den Ausdruck der Online-Anmeldung zusammen mit den notwendigen Unterlagen senden Sie an das LLPA. Sie finden die Formulare auf den Seiten des Landeslehrerprüfungsamts unter „Meldeformulare und Info-Blätter“. Dort können Sie auch das Anmeldeformular für die Wissenschaftliche Arbeit herunterladen. Eine Auflistung der benötigten Unterlagen erhalten Sie auf der Seite der Online-Anmeldung zur Wissenschaftliche Staatsprüfung.

ID: 19416 | Link kopieren
Wie lange muss ich immatrikuliert sein?

Gemäß §12 (8) GymPO ist die Voraussetzung für die Zulassung zur wissenschaftlichen Prüfung, dass man „für einen Studiengang für das Lehramt an Gymnasien an einer Hochschule des Landes immatrikuliert ist.“ Die Zulassung zur Prüfung erfolgt im Semester der Anmeldung.

D.h. Sie müssen im Semester der Prüfungsanmeldung noch immatrikuliert sein. Sie können aber auch noch im Semester der eigentlichen Prüfung immatrikuliert bleiben.

ID: 19415 | Link kopieren
Muss ich zum Zeitpunkt der Anmeldung bzw. Zulassung zur Wissenschaftlichen Prüfung immatrikuliert sein? (Staatsexamen)

Ja, Sie müssen in beiden Fällen immatrikuliert sein, dürfen aber beurlaubt sein.

ID: 19414 | Link kopieren
Wie sieht der Gesamtablauf des 1. Staatsexamens (Wissenschaftliche Prüfung) aus?

1. Anmeldung zur Prüfung 1. Hauptfach (HF) – Zulassung – Prüfung
2. Anmeldung zur Prüfung 2. Hauptfach (HF) – Zulassung – Prüfung
3. Zeugnis bei Bestehen bzw. Prüfungsbescheid zur Wiederholung bei Nichtbestehen

Wichtig: Sie können die Prüfung direkt zum nächsten Termin oder zum übernächsten Termin wiederholen. Der Termin des zweiten Faches bleibt bestehen. Bei einer Wiederholung zum nächsten Termin muss die Anmeldung der Wiederholungsprüfung innerhalb von 4 Wochen nach Zustellung des Prüfungsbescheides erfolgen. Für die Wiederholung zum übernächsten Termin gelten die üblichen Fristen (Frühjahr im Oktober des Vorjahres, Herbst im April).

ID: 19412 | Link kopieren