Dem Lehramtsspezifische Mentoring treu: Viele Studierende und Lehrkräfte nehmen immer wieder teil

Im vergangenen Sommersemester fand zum dritten Mal das Lehramtsspezifische Mentoring mit erfahrenen Lehrkräften und Lehramtsstudierenden aus höheren Semestern statt. Das Programm erfreut sich hoher Beliebtheit. Sowohl Lehrkräfte als auch Studierende bleiben über mehrere Staffeln hinweg treu und engagieren sich immer wieder.

In diesem Programm soll den Studierenden ein Einblick in den Schulalltag ermöglicht werden, indem sie die Chance erhalten, bei den individuellen Treffen ihre ganz persönlichen Fragen und Themenbereiche anzuschneiden. Alle Mentees konnten neben Gesprächen dazu auch die Schule der Mentor*in besuchen. In dieser Staffel nahmen 13 Mentees sowie acht Lehrkräfte teil, davon drei Lehrkräfte (17%), die sich bereits in vorherigen Staffeln engagiert hatten. Bis auf eine Studentin (Fach Französisch und Latein) konnten alle Mentees gemäß ihrer Studienfächer mit einer Lehrkraft zusammengebracht werden, um so bestmöglichste Mentoringtandems zu bilden.

Auch dieses Mal wurden wieder zwei Workshops angeboten, zum Thema „Mobbing“ und „Körpersprache und Auftreten“. Beide Veranstaltungen wurden von Lehrkräften der aktuellen Staffel angeboten, die sich in diesen Bereichen fortgebildet hatten und ihr fundiertes Wissen sowie ihre jahrelange Erfahrung an die Studierenden weitergaben. Die Workshops trafen auf große Resonanz, was sich nicht zuletzt in den großen Teilnehmerzahlen und den äußerst positiven Rückmeldungen widerspiegelte. In diesem Jahr neu war die Möglichkeit, an einem Gruppenmentoringtag in der Mooswaldschule, Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum (SBBZ), teilzunehmen. Dieses Angebot wurde sehr gut angenommen, wovon nicht nur die erreichte Maximalteilnehmeranzahl, sondern auch die durchschnittliche Benotung mit 1,0 zeugen. Eine rundum erfolgreiche Staffel, die zur Wiederholung anregt.

Bewertung

Wie erfolgreich das Programm verlief, zeigt sich des Weiteren in der Benotung, die die Teilnehmenden im Rahmen ihres Feedbacks verteilten: Die Studierenden bewerteten das Gesamtprogramm im Durchschnitt mit einer 1,5, die Lehrkräfte sogar mit einer 1,4.

Semester

WiSe 17/18

SoSe 2018

SoSe 2019

Lehrkräfte

mündlich gut

1,9

1,4

Mentees

mündlich gut

1,9

1,5

Gruppenmentoring

x

x

1,0

Lehrkräfte

WiSe 17/18mündlich gut
SoSe 20181,9
SoSe 20191,4

Mentees

WiSe 17/18mündlich gut
SoSe 20181,9
SoSe 20191,5

Gruppenmentoring

WiSe 17/18x
SoSe 2018x
SoSe 20191,0

Die Beliebtheit des Lehramtsspezifischen Mentorings zeigt sich auch darin, dass sowohl Lehrkräfte als auch Studierende dem Programm über mehrere Staffeln hinweg treu bleiben und sich immer wieder engagieren. Studierende können dies sogar ich wechselnden Rollen tun: als Mentee am Studienbeginn, als Mentorin, um Studienanfänger*innen zu unterstützen (beides jeweils im Wintersemester)und als Mentee am Studienende (jeweils im Sommersemester).

Weitere Informationen

Informationen zum Lehramtsspezifischen Mentoring

Blog-Beitrag „Lehramtsspezifisches Mentoring an der Universität – für jeden ist etwas dabei!“

Beitrag im Notizblog der Lehre der Universität Freiburg „“Sehr tolles und vorbildhaftes Programm, für Lehramtsstudium mehr als hilfreich – Einfach klasse!“ Lehramtsspezifisches Mentoring, Staffel SoSe 2019″

Anmeldung für das Wintersemester 19/20

Im Wintersemester 2019/20 wird wieder das Lehramtsspezifisches Mentoring von Studierenden für Studierende angeboten.

Studierende im höheren Semester (Mentor*innen) geben ihr Wissen und hilfreiche Tipps und Tricks zum Lehramtsstudium an Studierende im 1. Studienjahr (Mentees) weiter, um den Studieneinstieg zu erleichtern.

Werden Sie Mentorin bzw. Mentor oder Mentee in unserem Programm.

Profilbogen zur Anmmeldung

Team & Kontakt